200 € Zinsen pro Monat durch P2P-Kredite! Portfolio Update

Depotupdate März: 200 € Zinsen pro Monat durch P2P-Kredite!

Es gibt einen Grund, zu feiern! Ich habe einen Meilenstein erreicht und verdiene aktuell jeden Monat 200 € passiv mit meinen P2P-Krediten. Für dieses Geld muss ich absolut nichts tun. In welche P2P-Kredite ich dabei investiere und wieso mir bis vor kurzem nicht einmal aufgefallen ist, dass meine Einnahmen so hoch geworden sind, das erfährst du in diesem Artikel. 

Darum geht’s:

  • Wie lange hat es gedauert, die Marke von 200 € passivem Einkommen zu knacken?
  • Wie viel werde ich mit meiner aktuellen Rendite nächstes Jahr verdienen?
  • Welche P2P-Kredite-Plattformen nutze ich für mein passives Einkommen?
  • Und welche Plattformen spielen hierbei die größte Rolle für mich?

Abstände zwischen den Meilensteinen werden immer kürzer

Meine persönliche Reise zur finanziellen Freiheit teile ich ganz öffentlich und transparent. Und die Reise ist definitiv keine leichte. Allerdings kommen wir nun allmählich an einen Punkt im Vermögensaufbau, bei dem immer größere Meilensteine in kürzerer Zeit erreicht werden.

Erst im Dezember 2021 war der Meilenstein von 100 € passiven Einkommen pro Monat durch P2P Kredite erreicht und nur 16 Monate später wurde dieser Betrag verdoppelt. In der nachstehenden Grafik ist die durchschnittliche jährliche Wachstumsrate meiner P2P Kredite angeführt, die momentan bei 66,28 % liegt.

durchschnittliche jährliche Rendite
Durchschnittliche jährliche Rendite

Sollte ich diese durchschnittliche Rendite von 66,28 % beibehalten können, dann werde ich heute in einem Jahr bereits bei 327 € Zinsen pro Monat liegen. Die Zinsen würden sich dann statt in 16 Monaten, sogar schon in 14 Monaten verdoppeln.

monatliche Zinsen in einem Jahr bei gleichbleibender Rendite
Monatliche Zinsen in einem Jahr bei gleichbleibender Rendite

In nur 2 Jahren würden meine monatlichen Zinsen bei derselben jährlichen Rendite schon bei 544,69 € liegen – das wären 6.500 € Zinsen im Jahr

Vergleichsbanner Top 10 P2PVergleichsbanner Top 10-P2P - mobile

Sehen wir uns jetzt einmal an, bei welchen P2P-Kredite-Plattformen ich aktuell wie viel investiere.

Meine wichtigsten Plattformen

Insgesamt investiere ich 15 % meines Portfolios in P2P-Kredite und nochmal deutlich mehr in ETF und Aktien. Und dabei investiere ich auf wenigen Plattformen deutlich mehr als auf anderen. Beginnen wir mit meiner aktuell größten Position: Estateguru.

Plattform 1: Estateguru

Die aktuell größte Position in meinem P2P-Kredite-Portfolio ist Estateguru. Hier investiere ich momentan 9.485 € und verdiene damit monatlich 63,31 € Zinsen

Mein Investment bei EstateGuru
Aktuelles Portfolio Estateguru

Aufgrund der Rückzahlungsprobleme vieler Kreditnehmer auf dem deutschen Markt, gibt es viele Investoren, die aktuell nicht mehr so gerne auf Estateguru investieren. Ich gehöre allerdings nicht dazu! 

Meiner Meinung nach wird sich das aktuell herausfordernde Bild wieder drehen, da nun ein Teil des estnischen Vorstands das Geschäft für Deutschland aus Berlin heraus übernommen hat. Der ehemalige Geschäftsführer wurde nämlich von der Deutschen Bank abgeworben und leitet mittlerweile nicht mehr Estateguru. 

Die Zwangsvollstreckungen laufen indessen dennoch weiter. Und da diese in Deutschland in der Regel 12 Monate dauern, rechne ich im Herbst mit einer großen Ladung an Verkäufen, die die Performance von Estateguru wieder anheben werden. Zudem ist der Preisverfall der Immobilien in vielen deutschen Städten erstmal gestoppt, weshalb es gut sein kann, dass auf Estateguru bald mit vielen Projekten noch Geld verdient werden kann. 

Entwicklung der Immobilienpreise in Deutschland 
Entwicklung der Immobilienpreise in Deutschland 

Ich bleibe bei meinem Investment auf Estateguru, aber baue erstmal auch andere Plattformen weiter aus. 

Banner - Estateguru
75/100
Punkte
Rendite: 10,5% Zinsen
Investoren: über 133.000
0,5% Bonus auf Investments in den ersten 90 Tagen.
ZUM ANBIETER*

Plattform 2: Bondora

Zu Bondora Go & Grow gibt es mittlerweile deutlich bessere Alternativen, denn hier lassen sich als Neukunde nur noch 4 % Zinsen verdienen. Bestandskunden, zu denen auch ich zähle, verdienen noch die ursprünglichen 6,75 %. Aus diesem Grund bleibe ich hier weiterhin investiert. 

Mein aktuelles Investment bei Bondora beläuft sich auf 8.472 €. Dafür erhalte ich täglich 1,52 € und monatlich 47,12 € an Zinsen. Bei meiner deutlich kleineren Position auf Bondora Portfolio Pro erhalte ich monatlich 4,51 €.

Aktuelles Portfolio Bondora Go & Grow
Aktuelles Portfolio Bondora Go & Grow

Addieren wir meine Einnahmen von Bondora (51,63 €) mit denen von Estateguru (63,41 €), so kommen wir auf eine Gesamtsumme von 115,04 €. Estateguru und Bondora machen somit mehr als die Hälfte meiner passiven Einnahmen mit P2P-Krediten aus. 

Auch wenn das aktuell völlig in Ordnung ist, möchte ich meine Investets bei den verbleibenden Plattformen, wie Income Marketplace, Monefit, Lande und HeavyFinance, auf ähnliche Anteile bringen, um ein breiteres Fundament aufzustellen und so meine Abhängigkeit zu reduzieren. 

Banner - Bondora
60/100
Punkte
Rendite: 6,75 -11% Zinsen
Investoren: über 180.000
5€ Bonus bei Anmeldung
ZUM ANBIETER*

Plattform 3: Income Marketplace

Auch meine Position auf Income Marketplace möchte ich künftig ausbauen. Hier habe ich im März 28,26 € an Zinsen verdient bei einem Investment von 2.661 €. Meine jährliche Rendite beläuft sich damit auf 13,35 %.

Aktuelles Portfolio Income Marketplace
Aktuelles Portfolio Income Marketplace

Income Marketplace gefällt mir besonders wegen der Sicherheitsstrukturen, die die Plattform bietet. Denn: Im Falle einer Pleite des Kreditgebers können Investoren direkt auf die Cashflows aus dem laufenden Kreditportfolio zugreifen und müssen nicht erst auf Gerichtsprozesse und Co. warten

Mit den Zinsen auf Income liegen wir nun auf einem Gesamtbetrag von 143,30 €. Weiter geht es mit der nächsten Plattform: Mintos. 

Banner - income
58/100
Punkte
Rendite: 12% Zinsen
Investoren: über 3000
1% Bonus auf dein Investment
ZUM ANBIETER*

Plattform 4: Mintos

Auf Mintos investiere ich aktuell 1.601 € und habe damit im März 19,01 € an Zinsen verdient. Leider sind von diesen 1.601 € ganze 705 € verspätet. Anders ausgedrückt: 44 % meiner Investments sind verspätet!

Aktuelles Portfolio Mintos
Aktuelles Portfolio Mintos

Da der Anteil an verspäteten Krediten sehr hoch ist, investiere ich seit Jahren nicht mehr auf Mintos, sondern warte vorerst ab, wie sich die Rückholungen gestalten. Bis dahin investiere ich auf Plattformen mit einer besseren Sicherheitsstruktur.

Mit den Zinsen auf Mintos von 19,01 € belaufen wir uns auf eine Gesamtsumme von 162,31 €. Sehen wir uns die nächsten Plattformen an. Plattformen, bei denen ich erst seit kurzem investiere und daher auch noch deutlich weniger Zinsen verdiene.

Banner - mintos
80/100
Punkte
Rendite: 13,5% Zinsen
Investoren: über 500.000
50€ Bonus ab 1.000€ Investment + 1%
ZUM ANBIETER*

Plattform 5: Swaper

Die Plattform Swaper ist für mich wie eine Blackbox. Investoren erfahren nicht viel über das Geschäft, aber es bringt seit Jahren äußerst zuverlässig hohe Zinsen – 14–16 % pro Jahr, quasi geräuschlos.

Mit meinem Investment von aktuell 633 € verdiene ich auf Swapper 7,20 € Zinsen monatlich. Kombiniert mit den kurzen Laufzeiten von gerade einmal 2 Monaten ist das eine sehr starke Leistung.

Aktuelles Portfolio Swaper
Aktuelles Portfolio Swaper

Mit den Zinsen auf Swaper kommen wir nun auf eine Gesamtsumme von 169,51 €. Weiter geht es mit Viainvest.

Banner- SWAPER
61/100
Punkte
Rendite: 14% Zinsen
Investoren: über 5.000
Nur mit diesem Link: 2% Bonuszinsen
ZUM ANBIETER*

Plattform 6: Viainvest

Auf Viainvest bin ich momentan mit 1.116 € investiert, verdiene aber nur 3,54 € an Zinsen. Vergleicht man das mit Swaper, wo ich mit der Hälfte der Summe doppelt so viel verdiene, ist das eine sehr schwache Leistung.

Aktuelles Portfolio Viainvest
Aktuelles Portfolio Viainvest

Mal sehen, ob sich die Lage nach Rückzahlung der ersten Kreditpakete auf Viainvest verbessert.

Banner - viainvest
68/100
Punkte
Rendite: 11% Zinsen
Investoren: über 30.000
1% Cashback nach 90 Tagen
ZUM ANBIETER*

Plattform 7: Twino

Auf Twino bin ich mit 632 € investiert und habe damit im März 5,58 € Zinsen, nach Abzug der Quellensteuer, verdient. 

Aktuelles Portfolio Twino
Aktuelles Portfolio Twino

Auf Twino läuft derzeit alles nach Plan. Machen wir weiter mit einer weiteren spannenden Plattform: Monetfit.

Banner - Twino
75/100
Punkte
Rendite: 10% Zinsen
Investoren: 24.000
10€ Bonus bei Anmeldung
ZUM ANBIETER*

Plattform 8: Monetfit

Auf Monefit bin ich aktuell mit 1.300 € investiert und habe damit im März 8,89 € Zinsen verdient. 

Aktuelles Portfolio Monetfit
Aktuelles Portfolio Monetfit

Erfreulich an Monetfit ist, dass die Zinsen nach dem neuen Update nicht mehr monatlich, sondern täglich gutgeschrieben werden. Zinsen von nun 7,25 % pro Jahr sind dabei schöne Neuigkeiten für jeden Investor. Generell kann man sagen, dass Monetfit Smart Saver Plattformen wie Bondora richtig Konkurrenz macht!

Banner - monefit
71/100
Punkte
7,25% Zinsen täglich gutgeschrieben
Schnell wieder verfügbar
5€ + 0.25% Extra-Bonus durch unseren Link
ZUM ANBIETER*

Plattform 9: Lande

Auf Lande investiere ich in Agrarkredite und das momentan mit 1.497 €. Von denen kann ich allerdings nicht einmal alles investieren, da es zurzeit einfach zu wenige verfügbare Kredite auf der Plattform gibt. Somit liegen aktuell noch 700 € in Cash auf dem Konto. Mit dem verbleibenden Investment habe ich im März 8,47 € Zinsen verdient.

Aktuelles Portfolio Lande
Aktuelles Portfolio Lande

Kommen wir nun zur letzten Plattform, in die ich aktuell investiere: HeavyFinance.

Banner - Lande
73/100
Punkte
Bis zu 13 % Zinsen
Jedes Projekt ist mit Land oder Maschinen besichert
Niedrige Beleihungsquote (42.8% im Schnitt)
ZUM ANBIETER*

Plattform 10: HeavyFinance

Plattform 10 und somit die Plattform, die derzeit die wenigsten Zinsen abwirft, ist HeavyFinance. Hier habe ich im März lediglich 1,69 € an Zinsen verdient und das bei einem Investment von 1.300 €.

Aktuelles Portfolio HeavyFinance
Aktuelles Portfolio HeavyFinance

Der Grund für diesen sehr überschaubaren Abwurf ist, dass viele Kredite erst ausgeschüttet wurden, nachdem sie erfolgreich finanziert wurden und dadurch noch keine Zinsen fällig geworden sind. Das wird sich aber in den kommenden Wochen und Monaten ändern, wie auch in der folgenden Grafik zu sehen ist.

Tatsächliche Zinseinnahmen (hellgrün) und erwartete Zinseinnahmen (dunkelgrün)
Tatsächliche Zinseinnahmen (hellgrün) und erwartete Zinseinnahmen (dunkelgrün)

In der Betrachtung meiner Zinsen auf HeavyFinance muss zudem berücksichtigt werden, dass ich auch in einige „Grüne Kredite“ investiere, die 0 € Zinsen abwerfen, dafür aber CO₂-Zertifikate am Ende ihrer Laufzeit. 

Banner - heavyfinance
73/100
Punkte
Mit landwirtschaftlichen Krediten eine Rendite von über 12 %
Ab 100 € in besicherte Kredite investieren
2% Cashback Bonus
ZUM ANBIETER*

Fazit: Die Marke von 200 € passivem Einkommen ist geknackt!

Mit meinen insgesamt 10 P2P-Krediten komme ich auf ein passives Einkommen von 197,68 € monatlich. Allerdings sind hier noch nicht jene Zinsen mit einberechnet, die aufgrund von Cashback erst in den kommenden Wochen ausgeschüttet werden. Zusammen mit meinen Grünen Krediten, die ihre Rendite in Form von CO₂-Zertifikaten abwerfen, kann ich allerdings besten Gewissens behaupten, dass ich die Marke von 200 € an passiven Einkommen mit P2P-Krediten nun offiziell geknackt habe!

Über unseren Autor

Aleks Bleck ist das Gesicht von Northern Finance und war schon mit 18 Jahren Aktionär, Kreditgeber und ETF-Investor. Sein Fokus liegt dabei auf P2P-Krediten und passiven ETFs. Aleks hat Northern Finance 2017 während seines BWL-Studiums in Lüneburg gegründet.

Den YouTube-Kanal baute er neben seiner Haupttätigkeit im Investment- und Corporate Banking auf, bevor er sich dann letztendlich Vollzeit auf Northern Finance fokussierte.

ETF Sparplan einrichten – Vermögensaufbau in kleinen Schritten

Du hast dich dazu entschlossen, mit deinem Vermögensaufbau zu starten und dich aktiv um deine Finanzen zu kümmern und überlegst dir, was dafür der beste Weg ist? Möglicherweise hast du langfristige Ziele, die du damit erreichen möchtest, wie die Altersvorsorge, die finanzielle Absicherung der Familie oder der zukünftige Bau eines Hauses. Dafür bieten beispielsweise ETFs […]

Mehr lesen
Fintown Erfahrungen: Rendite erzielen durch Mietobjekte

Du interessierst dich für Investitionen in Immobilien, weißt aber nicht, wie? Möglicherweise bist du auch auf der Suche nach renditestarken Geldanlagen mit durchschnittlich 10 bis 14 Prozent Rendite. In diesem Artikel zeige ich dir meine Fintown Erfahrungen, was du bedenken solltest und welche Vorteile und Nachteile es gibt! Das Wichtigste in Kürze: Du suchst eine […]

Mehr lesen
ETF Rendite – Welche Rendite kann ich mit ETFs erzielen?

Es ist wichtig, herauszufinden, wie viel Gewinne deine Geldanlage abwirft, um dein künftiges Vermögen abschätzen zu können und herauszufinden, ob du deine finanziellen Ziele erreichen kannst. Möglicherweise suchst du nach einer Anlageklasse, mit der du die hohen Inflationsraten ausgleichen kannst oder möchtest mehr Rendite erzielen als mit klassischen Anlagen wie einem Bausparer oder einem Tagesgeldkonto. […]

Mehr lesen
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram