Zur Werkzeugleiste springen

P2P-Kredite im Vergleich: das Top10 Ranking 2020 (Q3)

Die Covid-19-Pandemie betrifft neben jedem Einzelnen natürlich auch die Wirtschaft und Finanzinstitute. Und so, wie wir als Privatpersonen versuchen, mit den veränderten Realitäten zurechtzukommen, müssen sich auch Banken und Co. an die krisenbedingten Veränderungen anpassen. 

Die gewählten Maßnahmen sind dabei jedoch höchst unterschiedlich. Grund genug, heute einmal die verschiedenen Plattformen und ihr Krisenmanagement genauer unter die Lupe zu nehmen.

Top10 ranking screenshot2.png

Wenn du auf der Suche nach weiteren Informationen zu den jeweiligen Anbietern bist, um die Krisensicherheit deiner Anlagen besorgt bist oder dich einfach mit anderen Investoren austauschen willst, empfiehlt sich unser Forum für Privatkredite

Bondora

Wie ich bereits in einem anderen Beitrag erwähnte, zeichnete sich Bondora schon immer als eine in jeder Hinsicht besonders transparente Plattform aus. Die Rückgewinnungsraten stiegen, trotz Krise, bereits 5 Monate in Folge.

Als direkte Maßnahmen wurden vorübergehende Teilauszahlungen eingeführt, welche die Ausschüttung der jeweiligen Beträge über mehrere Wochen verteilen. Des Weiteren wurde auch der Kauf neuer Kredite gestoppt, sodass bisherige Investoren ihr Geld zurückerhalten können. 

Die Schritte zeigten sich sehr erfolgreich und konnten daher in der Zwischenzeit wieder eingestellt werden: Die Auszahlungen finden wieder gesamt statt und auch das Portfolio wurde um neue Kredite erweitert. 

Da diese Schritte, wie bei Bondora üblich, offen kommuniziert wurden, zeigt sich insgesamt ein ausgezeichnetes Krisenmanagement. 

Meine persönliche Wertung sieht dabei wie folgt aus:

Maßnahmen: 45 Punkte (von 50 Möglichen)

Erfolg: 40 Punkte (von 50 Möglichen)

Crowdestor

Das Portfolio von Crowdestor enthält zahlreiche kleine und mittlere Unternehmen, die besonders stark von den Pandemie-Auswirkungen betroffen sind, weshalb dieser Anbieter als riskant einzustufen ist. 

Eine 3-monatige Zahlpause wurde als Maßnahme eingeführt, um den Kreditnehmern eine Verschnaufpause zu bieten. Diese wurde auch reichlich in Anspruch genommen (¾ griffen hier zu). Das Konzept war zwar erfolgreich und die Zinsen fließen wieder; trotzdem steht der Erfolg alles andere als auf sicheren Füßen: Ein Ende der Covid-19 Krise ist noch lange nicht abzusehen und weitere Einbußen unter den Crowdestor Kunden somit sehr wahrscheinlich.

Daher werte ich persönlich wie folgt: 

Maßnahmen: 30 Punkte

Erfolg: 20 Punkte

Estateguru

Eine Verlängerung der Laufzeit war das Mittel der Wahl für Estateguru – und wurde reichlich und mit Erfolg genutzt. Auch, wenn das Vorkrisenniveau nicht erreicht werden kann, stieg die Anzahl der finanzierten Darlehen zuletzt wieder deutlich an. Eine transparente, monatliche Kommunikation der relevanten Zahlen war ebenfalls Teil des Krisenprogramms. 

Neben dem steigenden Kreditvolumen sind natürlich auch die konstant hohen Rückzahlungen positiv zu erwähnen. Denn daran zeigt sich, dass von Seiten der Kreditnehmer nicht nur stetig weiter verlängert wird, sondern tatsächliche Abzahlungen stattfinden. 

Estateguru schätze ich insgesamt so ein:

Maßnahmen: 45 Punkte

Erfolg: 45 Punkte

Mintos

Bei Mintos handelt es sich zweifellos um die am weitesten verbreitete, aber auch umstrittenste Plattform. 

Nach einer langen Durststrecke von ausstehenden Zahlungen und einer schlechten Nachricht nach der nächsten scheint nun eine Konsolidierung einzusetzen. Es sieht nach rosigeren Zeiten aus – mit Sicherheit sagen lässt sich das aber noch nicht. 

Positiv anzumerken ist in erster Linie, dass das Kreditvolumen zuletzt wieder gestiegen ist und auch die Kommunikationspolitik von Mintos hat sich stark gebessert.  

Zu den Maßnahmen zählen hierbei der Einsatz der größten Risikoabteilung in der gesamten P2P Branche sowie ein Weiterführen des Lizensierungsprozesses zur Investment-Brokerage Firm.

Ich kann daher für Mintos folgende Punkte vergeben:

Maßnahmen: 45 Punkte

Erfolg: 35 Punkte

PeerBerry

Eine relativ hohe Vergabe neuer Kredite zeichnet PeerBerry aktuell aus. Zwar müssen Anleger hier relativ niedrige Zinsen ertragen, erhalten aber im Gegenzug trotz Krise eine relativ stabile P2P Plattform. Vorsicht ist jedoch in Anbetracht des relativ schwach diversifizierten Portfolios geboten – man setzt hier stark auf einen einzelnen Kreditgeber.   

Zu den Maßnahmen zählt lediglich eine akzeptable, aber nicht herausragende, Kommunikation. Da es keine dramatischen Einschnitte im Tagesgeschäft gibt, sind hier folglich auch keine außergewöhnlichen Schritte erforderlich. 

Deswegen fällt meine Bewertung folgendermaßen aus:

Maßnahmen: 35 Punkte

Erfolg: 25 Punkte

Robocash

Als eine der kleinsten P2P Plattformen in diesem Vergleich ist Robocash für viele Investoren interessant. Leider folgten auf die vollmundigen Ankündigungen in einer kürzlich abgehaltenen Informationsveranstaltung keine Taten, was den aktuellen Eindruck deutlich belastet.  

Entsprechend schlecht sieht auch meine Bewertung aus:

Maßnahmen: 10 Punkte

Erfolg 25 Punkte

Swaper

Hohes Risiko und hohe Zinsen zeichnen Swaper aus, denn der einzige Kreditgeber ist hier Wandoo. Im Unterschied zu den anderen P2P Anbietern handelt es sich hier also nicht um eine “echte” Plattform. Da man mit 14 % die aktuell höchsten Zinsen am Markt erhält, kann der ein oder andere aber sicher über eventuelle Sicherheitsbedenken hinwegschauen. 

Trotz der guten Performance wäre eine aktivere Kommunikation durchaus angebracht. Hier bekleckert man sich nicht gerade mit Ruhm. 

Meine Wertung ist dementsprechend: 

Maßnahmen: 15 Punkte 

Erfolg: 35 Punkte

Twino 

Auch Twino arbeitet weiter an der Lizensierung zur Investment-Brokerage Firm und liefert im Bereich Kommunikation stabile Leistungen. Die Maßnahmen können sich insgesamt sehen lassen; lediglich die Auswahlrate von 10 % ist meiner Einschätzung nach wesentlich zu hoch.  

Folgendes Ergebnis wird dadurch erzielt

Maßnahmen: 45 Punkte

Erfolg: 25 Punkte

Viainvest

Mit mittlerweile 12 % konnte Viainvest sein Zinsangebot deutlich attraktiver gestalten. Eine solche Erhöhung war möglich, da man die Auswirkungen der Krise hier kaum spürte und weitgehend “business as usual” vorlag.

Dies lässt sich leicht mit der Tatsache erklären, dass auch bei Viainvest nur ein einziger Kreditgeber im Hintergrund steht.  

Meine Einschätzung hierzu sieht daher wie folgt aus:

Maßnahmen: 40 Punkte

Erfolg: 40 Punkte

Viventor 

Ein neuer Eigentümer und verzögerte Zahlungen bestimmten zuletzt die Meldungen von Viventor. Eine verbesserte Kommunikation mit den Investoren kann jedoch aktuell über vieles hinweg Trösten.

Leider fokussiert sich das Portfolio, trotz des Marktplatzmodells, auch hier stark auf nur einen einzelnen Kreditgeber, was sich leider negativ auf die Sicherheit auswirkt. 

Ich vergebe daher die Punkte wie folgt: 

Maßnahmen: 35 Punkte

Erfolg: 20 Punkte

Mein Ranking

Die Bewertung der zehn P2P Anbieter ist keine reine Service-Leistung; Ich werde sie selbst nutzen, um meine Investments entsprechend anzupassen. Dabei plane ich, bei den führenden Plattformen mehr und bei den Letztplatzierten weniger anzulegen. Das Mittelfeld wird weiterhin „unter Beobachtung” stehen: hier werde ich zunächst keine Änderungen vornehmen. 

Und das Ergebnis sieht wie folgt aus: 

Top10 ranking screenshot1.png

1. Estateguru

2. Bondora

3. Mintos 

bilden das erste Drittel unseres Rankings. Trotz Unterschieden zwischen den einzelnen Plattformen kann für alle eine klare Empfehlung ausgesprochen werden. 

4. Viainvest

5. Twino

6. PeerBerry

7. Viventor

formen das Mittelfeld dieser Liste. Auffallend ist hier die relativ ähnliche Zinshöhe von 12 bis 14 %

8. Crowdestor

9. Swaper

10. Robocash

bilden die Schlusslichter. Jeder dieser Anbieter ist aktuell von starken Problemen geplagt, wobei lediglich Crowdestor hier entschuldigt werden kann – das Geschäftsmodell leidet einfach besonders stark unter der Covid Krise. 

Ich hoffe, dir mit diesem Ranking einen aktuellen Überblick über die Situation am P2P Markt während der Krise gegeben zu haben. 

Solltest du auf der Suche nach mehr Informationen zu den einzelnen Anbietern sein, findest du in meinen anderen Beiträgen weitere, umfassende Analysen. 

Und wenn dein Interesse für die ein oder andere P2P Plattform geweckt wurde und du auch diesen Blog unterstützen willst, kommt hier der beste Teil: meine “Geschenke” für neue Investoren!

Zusätzliche „Starthilfen” bekommst du über folgende Links:

Deinen Einstieg bei Estateguru kannst du mit einem Bonus von 0,5 % aufwerten, wenn du diesem Link folgst. 

Hast du hingegen ein Auge auf Bondora geworfen, verhilft dir dieser Link zu einem Startbonus von 5 €.

Wenn du auf der Suche nach guten Zinsen und einer Rückkaufgarantie bist, kommst du hier direkt zu Mintos

Auch bei ViaInvest kann ich dich mit einem 5 € Bonus unterstützen. Folge dazu einfach diesem Link

Wenn du dich für ein investment bei Twino interessierst, geht es hier entlang…

Für Viventor kann ich dir einen Bonus von 1 % (nach 90 Tagen) anbieten, wenn du diesem Link folgst. 

Hat es dir hingegen PeerBerry angetan, kannst du hier 0,5 % Bonus nach 30 Tagen abstauben.

Magst du es hingegen riskant und entscheidest dich für Swaper, kannst du mit diesem Link deine Zinsen für die ersten drei Monate auf sagenhafte 16 % erhöhen.

Den Weg zu Crowdestor habe ich auch schon vorbereitet: einfach hier klicken

Und zu Robocash geht es hier entlang

Northern Finance
Logo
Enable registration in settings - general
Compare items
  • Total (0)
Compare
0