50.000 € Sparplan Ziel erreicht! Sparplan im November

50.000 € Sparplan Ziel erreicht! Sparplan im November

Im November habe ich wieder ordentlich an der Börse investiert. Viel Geld floss diesmal vermehrt in P2P-Kredite und Krypto. Insgesamt habe ich mehr als 4.700 € angelegt und damit bereits jetzt mein Sparplan-Ziel von 50.000 € im Jahr 2022 erreicht. Wie ich mein Geld für die anstehende Rezession 2023 investiert habe, das erfährst du in diesem Artikel.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Welche Investments habe ich getätigt, um einer bevorstehenden Rezession entgegenzuwirken?
  • Wie haben meine Investments seit Jahresbeginn performt?
  • Und wie habe ich es geschafft, bereits jetzt mein Jahresziel von 50.000 € Investment zu erreichen

Was für eine verrückte Zeit

Wir leben in wahrlich verrückten Zeiten: Nach mehr als einem halben Jahrzehnt niedriger Leitzinsen der größten Zentralbanken der Welt, wie der EZB, erleben wir aktuell einen der schnellsten Zinsanstiege der Geschichte

EZB Zinsanstieg

Darunter leiden vor allem Tech-Aktien, die derzeit so gar nicht gefragt sind. Die Google Aktie hat von Anfang Dezember 2022 bisher 30 % verloren. Amazon sogar ganze 43 %. Bei dem Facebook Mutterkonzern Meta waren es sogar unglaubliche 64 % – das sind beinahe zwei Drittel des gesamten Unternehmenswertes.

Meta Aktienkurs

Gleichzeitig haben wir die mit weitem Abstand höchsten Inflationsraten in der Eurozone seit mindestens 30 Jahren und in Deutschland sogar seit dem Zweiten Weltkrieg.

Deutsche Inflationsrate

Dazu kommen die aktuell hohen Energiepreise, die vor allem an der Tankstelle spürbar werden. Aber auch bei den Strompreiserhöhungen, die ab dem 1. Januar vom Staat gedeckelt werden sollen, wird die Inflation deutlich erlebbar.

Sehen wir uns daher einmal an, wie ich während diesen turbulenten Zeiten mein Geld im November angelegt habe, um bestmöglich für die bevorstehende Rezession gewappnet zu sein. 

1. ETF-Investments

Wie auch in den vergangenen Monaten habe ich im November in meine ETF-Weltstrategie investiert. 

Demnach habe ich 25 Mal den Vanguard FTSE Emerging Markets ETF zu je 75,81 € gekauft – das entspricht insgesamt 1895,25 € (inkl. 2 € Gebühren). Dieser ETF beläuft sich aktuell auf -16 % Rendite dieses Jahr und steht somit nur noch bei einem KGV von 9,6. Das ist durchaus wenig und deshalb werde ich bei diesem ETF auch weiterhin zuschlagen. 

KGV des Vanguard FTSE Emerging Markets

Gleichzeitig habe ich auch noch einiges an Geld in der Hinterhand, um entsprechend zu investieren, sollten die Kurse noch weiter fallen. Das ist auch mein Tipp an euch: Die Mischung von hoher Inflation, steigenden Zinsen und hohen Energiepreisen, die wir aktuell erleben, kann auch in den kommenden Monaten sehr starke Schwankungen verursachen. Wer mutig ist, investiert genau dann, wenn die Kurse niedrig sind.

Um meine Weltstrategie zu vervollständigen, habe ich neben den Emerging Markets auch in den Vanguard FTSE Developed World ETF investiert. Auch dieser ETF performt seit Jahresbeginn negativ bei –12 % Rendite. Insgesamt habe ich hier 25 Mal zu je 75,81 € investiert – in Summe sind das 1.888,68 € inklusive 2 € Gebühren. 

Die folgende Grafik zeigt die Performance beider ETF. Hier ist das Minus deutlich zu sehen; bei den Emerging Markets etwas stärker als bei dem Developed World ETF. 

ETFS Kursverlauf von FTSE Emerging Markets und dem Developed World ETF

Und auch in der nachstehenden Abbildung lässt sich erkennen, dass ich aus meinem gesamten Investment von rund 30.000 € rund 700 € Verlust gemacht habe. Das entspricht einem Minus von 2,3 % – für mich völlig überschaubar.

Zumal ich langfristig an der Börse investieren werde, ist die Entwicklung, wie sie aktuell stattfindet, alles andere als schlimm für mich. Wenn es von mir aus ginge, könnten die Kurse ruhig noch stärker fallen. Ich würde mich über günstige Einkäufe definitiv freuen. 

90/100
Punkte

2. Aktien-Investments

Ich habe dieses Jahr in zwei Aktien investiert: Wise und Adyen. Hier ist ein Überblick zur Performance.

Bei Adyen steht derzeit noch ein Verlust von -4 %, doch bei Wise sieht es ganz anders aus. Mit der Wise-Aktie erziele ich derzeit ein massives Plus von 82 % – das schmeckt!

Ein Bild, das Tisch enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

Beide Aktien werde ich vorerst in meinem Depot behalten und nicht verkaufen.

92/100
Punkte

3. P2P-Kredite Investments

Auch im November habe ich in P2P-Kredite investiert. Es waren jeweils 250 € in die Plattformen: Estateguru, Lande und Viainvest. Auf Estateguru investiere ich somit aktuell 9.200 € bei Zinsen von 11 % bis 12 %.

Einblick in mein EstateGuru Portfolio

Auf Lande investiere ich erst seit kurzem. Hier beläuft sich mein aktuelles Investment auf 972 € und das auch bei rund 11 % Zinsen. 

85/100
Punkte
Einblick in mein Lande Portfolio

Leider kamen noch keine neuen Projekte auf die Plattform, seit ich das Geld vor einigen Tagen eingezahlt habe. Daher werde ich es voraussichtlich erst in den kommenden Tagen investieren können. 

64/100
Punkte

Auf Viainvest bin ich mit meinem Investment im November nun bei 1.085 €. Dabei wurden von den 250 € bereits mehr als die Hälfte investiert – 98 € sind noch offen. 

Einblick in mein Viainvest Portfolio

Auch bei Viainvest erhalte ich Zinsen zwischen 11 % und 13 %.

83/100
Punkte

4. Krypto-Investments

Im November habe ich erneut über meinen Kryptosparplan auf coindex investiert. Die 20 Coins, in die ich hier investiere, sind, ähnlich wie bei meinem ETF-Sparplan, je nach Größe gewichtet. Die größte Position hält somit Bitcoin, gefolgt von Ethereum und Ripple.

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

Bei den aktuell wieder niedrigeren Kursen habe ich diesmal etwas mehr Coins mit meinen 200 € Investment erhalten. 

93/100
Punkte

Die 50.000 € sind erreicht!

Mit meinen Investments, die ich diesen November getätigt habe, ist mein Sparziel von 50.000 € im Jahr 2022 erreicht. Und das sogar einen Monat früher als gedacht! Das ist ein riesiger Schritt für mich und definitiv ein großer Grund zur Freude. 

In der folgenden Grafik sehen wir die Entwicklung der Soll- und Ist-Werte; also die geplanten Investments für jeden Monat und die tatsächlich erreichte Summe.

Ist und Soll Sparsumme grafische Darstellung

Wie zu sehen ist, habe ich in mehreren Monaten mein Ziel deutlich übertroffen, was nun dazu geführt hat, dass ich mein Sparziel bereits einen Monat früher erreichen konnte. 

Ein Blick auf die unterschiedlichen Anlageklassen zeigt einige Ausreißer nach oben in manchen Monaten, vor allem bei meinen ETF und P2P-Krediten.

Aufteilung meiner Anlagen grafische Darstellung

Fazit: Welch wunderschönes Gefühl

Es gibt kaum ein besseres Gefühl als etwas zu wollen, es zu planen, umzusetzen und dann auch zu erreichen. Das ist einfach nur herrlich und motiviert mich und hoffentlich auch euch, weiter zu investieren und immer nach neuen Herausforderungen zu suchen. Mit meinen derzeitigen Investments fühle ich mich sehr wohl und bin hoffentlich bestens gewappnet, gegen was auch immer im neuen Jahr auf uns wartet. Eines steht jedoch fest: Egal wie sich die Lage entwickeln wird, ich bleibe investiert!

Zu wenig Rendite? Meine unabhängige Beratung kann helfen:
We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Northern Finance
Enable registration in settings - general
Compare items
  • Total (0)
Compare
0
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner