Geldanlage mit hoher Rendite

Geldanlagen mit hoher Rendite: Wege in die finanzielle Freiheit 2024

Die derzeitige Inflation bringt einige Probleme mit sich und lässt die Preise in die Höhe schießen. Über einen langen Zeitraum hinweg kann dein Geld auf diese Weise entwertet werden, was bedeutet, dass du für die gleiche Summe immer weniger kaufen kannst. Vielleicht fragst du dich, wie du dein Vermögen vor der Inflation schützen kannst, indem du mehr Gewinn erzielst. In diesem Artikel lernst du mehr über Geldanlagen mit hoher Rendite und findest möglicherweise passende Anlageklassen für dich.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Die steigende Inflationsrate entwertet dein Geld – Auf Dauer kannst du dir somit weniger Dienstleistungen und Produkte für dieselbe Summe kaufen
  • Deutschlands Rentenproblem sorgt dafür, dass immer weniger Menschen in die Rentenkasse einzahlen – Große Rendite kann vor Altersarmut schützen
  • Unterschiedliche Anlageklassen wie P2P und ETFs ermöglichen es dir, eine hohe Rendite einzufahren

Deshalb sind hohe Renditeaussichten wichtig

Es gibt viele unterschiedliche Gründe für Anleger, ihr Geld zu investieren. Vielleicht möchtest du dich und deine Familie finanziell absichern und beschäftigst dich deshalb mit dem Thema Geldanlage. Eventuell möchtest du Geld anlegen für Kinder, um ihnen den Einstieg ins Leben zu erleichtern. Oder du möchtest dir ein passives Einkommen aufbauen, um finanzielle Freiheit zu erreichen. 

Eines haben alle Anleger gemeinsam – Sie möchten Renditen erzielen. Gerade in der heutigen Zeit ist es wichtig, dass du dich mit dem Anlage und starken Renditen auseinandersetzt, um zu lernen, wie du dein Vermögen vermehren kannst. Im Folgenden erfährst du, warum das so wichtig ist.

Steigende Inflationsrate – Ausgleich durch Zinsen?

Die Preise in einer Marktwirtschaft ändern sich ständig. Das kann einzelne Produkte betreffen oder die Preise steigen grundsätzlich. Ein genereller Preisanstieg wird auch Inflation genannt, die mit einigen besonderen Schwierigkeiten einhergeht.

Achtung!

Das größte Problem für Privathaushalte ist die Entwertung des eigenen Geldes bei hoher Inflation. Die Preise für Dienstleistungen und Produkte erhöhen sich, während sich Menschen für dieselbe Summe immer weniger leisten können. 

Während früher sichere Geldanlagen wie Sparbüchern und Tagesgeldkonten noch einige Zinsen geboten haben, gilt dies heute nicht mehr. Anlageklassen wie diese reichen nicht aus, um die Inflation auszugleichen. Wer sich nicht nach Anlagen mit starken Gewinnaussichten umsieht, verliert langfristig Geld

Inflationsrate in Deutschland von Juni 2021 bis Juni 2023

Das Rentenproblem – Rentenaufbesserung durch große Renditechancen

Die Rente ist aktuell ein großes Problem in Deutschland. Aktuell arbeitende Menschen zahlen einen Teil ihres Vermögens in die Rentenkasse ein. Ältere Menschen, die bereits nicht mehr arbeiten, beziehen ihre Rente aus dieser Rentenkasse. Doch damit dieses Prinzip dauerhaft funktioniert, müssen genügend Menschen in den Rententopf einzahlen.

Derzeit gibt es folgende Probleme beim Thema Rente in Deutschland:

  • Es gibt mehr ältere Menschen in Deutschland, also auch mehr Personen, die monatlich eine Rente beziehen
  • Es werden weniger Kinder geboren – auf Dauer also deutlich weniger arbeitende Menschen, die ein Teil ihres Lohnes in die Rentenkasse einzahlen
  • Eine zunehmend bessere medizinische Versorgung führt dazu, dass die Lebenserwartung der Menschen stark angestiegen ist und weiter steigt. Wer länger lebt, bezieht länger eine monatliche Rente

Diese Gründe zeigen auf, weshalb es immer weniger Geld in dem Rententopf landet, während zunehmend mehr ausgezahlt wird. Auf Dauer kann dieses Prinzip nicht funktionieren und Rentenkassen werden große Probleme bekommen, was die Altersarmut ansteigen lässt.

Banner - Consorsbank
78/100
Punkte
kostenlose Depotführung
0 € Ordergebühr für 6 Monate
ZUM ANBIETER*

Diese Geldanlagen bieten Potenzial für Spitzenrenditen

Die genannten Probleme wie die steigende Inflationsrate und die zunehmende Unsicherheit der Rente zeigen auf, wie wichtig es ist, sich mit den eigenen Finanzen auseinanderzusetzen. Das Erzielen eines attraktiven Gewinns bietet eine Lösung für beide Probleme. 

ETFs – Attraktive Renditechance bei breiter Diversifikation

ETFs sind börsengehandelte Indexfonds und bedeuten ausgeschrieben “Exchange Traded Funds”. Es handelt sich um eine passive Art der Geldanlage mit langem Anlagehorizont. Sie eignen sich hervorragend, um langfristig ein Vermögen aufzubauen

ETFs investieren in Aktien oder Anleihen und bilden Indizes nach. Ein Beispiel wäre der DAX, der deutsche Aktienindex, der die 40 größten Unternehmen Deutschlands abbildet. Das Investieren in einen ETF ermöglicht dir also die Durchschnittsperformance des jeweiligen Index, den der ETF abbildet. 

Im Unterschied zum Investieren in Einzelaktien hast du mit ETFs einen entscheidenden Vorteil: Die Diversifikation, also Aufteilung auf verschiedene Unternehmen, senkt das Risiko deiner Anlageklasse. Geht ein Unternehmen insolvent, kann deine Anlage dies mit der Performance der anderen Unternehmen auffangen. 

Setze auf einen Welt-ETF

Eine Empfehlung für einen ETF mit hoher Rendite sind die Welt-ETFs mit dem Kürzel MSCI World. Es handelt sich um besonders breit gestreute ETFs, die in unterschiedliche Industrieländer und Branchen investieren. Diese Anlageklasse ist breit aufgestellt und schützt vor Klumpenrisiken.

Ein weiterer Vorteil ist die passive Art des Investierens. Im Gegenzug zu aktiven Fonds funktionieren ETFs passiv. Es gibt keinen Fondsmanager, der die Werte einzeln heraussucht. Das sorgt dafür, dass die Gebühren dieser Anlage besonders niedrig sind, in der Regel deutlich unter einem Prozent.

Zudem erfordern ETFs keinen großen Aufwand für dich als Anleger. Hast du dich einmal mit der Funktionsweise auseinandergesetzt, suchst du dir einen ETF aus und kannst automatisiert investieren. Auf diese Weise funktioniert deine Anlage jeden Monat automatisch und bereitet dir keine zusätzliche Arbeit. 

Die Vorteile von ETFs im Überblick:

  • Günstige Art der Geldanlage: Die Gebühren sind ziemlich gering, da kein Fondsmanager benötigt wird.
  • Sicherheit: Wenn du dich an die Grundregeln des Investierens hältst und ausführlich recherchierst, sind ETFs möglicherweise die beste Geldanlage ohne Risiko. Durch Diversifikation kannst du das Gesamtrisiko deines Portfolios senken.
  • Attraktive Renditechance: Ein ETFs erzielt die Durchschnittsperformance des jeweiligen Index, den er abbildet. Da es Themen-ETFs gibt, die sich auf bestimmte Branchen spezialisiert haben, unterscheiden sich die Erträge. Empfehlenswert, gerade für Anfänger, ist ein globaler Welt-ETF, um Klumpenrisiken zu vermeiden. 
  • Für Anfänger geeignet: Diese Form der Anlage ist leicht verständlich und für Anfänger geeignet. Zudem ist es möglich, kleine Summen zu investieren. 
ETFs als Geldanlagen für Spitzenrenditen

Banner - Scalable Broker Capital
98/100
Punkte
1.300 sparplanfähige ETFs
von der BaFin kontrolliert
Sicher dir bis zu 50€ Startbonus bei Scalable Capital bis 31.01.
ZUM ANBIETER*

P2P – Attraktive Zinsen durch Kreditvergabe

Peer-to-Peer bedeutet so viel wie “von Privatperson zu Privatperson”. Es handelt sich um einen Handel zwischen zwei Privatpersonen, der durch eine P2P-Plattform zustande kommt. Ein Kreditgeber vergibt einen Kredit an eine zweite Person, ohne dass eine Bank benötigt wird. 

Der Handel mit P2P Krediten bringt unterschiedliche Vorteile mit sich:

  • Transparenz: Der Großteil der Geldanlage P2P ist leicht verständlich und transparent. Die Konditionen der Kredite sind festgelegt. Kreditnehmer werden in unterschiedliche Bonitäten eingeteilt, um den Investoren einen Überblick über die Sicherheit der jeweiligen Kredite zu ermöglichen.
  • Attraktive Zinsen: Die Anlageklasse P2P bietet dir attraktive Aussichten. Kredite in einer höheren Risikoklasse geben dabei eine höhere Chance auf Zinsen. 
  • Diversifikation: Online-Tools ermöglichen es dir, eine individuelle Strategie aufzubauen. Um die Sicherheit zu erhöhen, empfiehlt sich auch hier eine ausreichende Diversifikation in Kredite mit unterschiedlicher Risikoeinteilung, um das Gesamtrisiko der Anlage zu senken. 
  • Sinnhaftigkeit: Vielleicht ist es dir als Anleger wichtig, in eine sinnvolle Anlageklasse zu investieren. Crowdlending ermöglicht es Investoren, Privathaushalten Kredite zu gewähren – deutlich schneller und unkomplizierter als mit einer Bank. Auf diese Weise können private Projekte unterstützt werden. 

Die Chance auf große Gewinne geht mit Risiken einher. Zum einen besteht ein Ausfallrisiko, wenn Kreditnehmer nicht in der Lage sind, das geliehene Geld inklusive Zinsen zurückzuzahlen. Auch sind P2P-Plattformen vergleichsweise jung, weshalb es passieren kann, dass Bonitäten von Krediten falsch eingeschätzt werden.

Achtung!

Um diese Risiken zu senken, sollte die Anlageklasse ausreichend diversifiziert werden. Dazu ist es empfehlenswert, dass du nur in europäische Kredite investierst. Diversifiziere nicht nur nach den Bonitäten der Kredite, sondern investiere ebenfalls in unterschiedliche P2P-Plattformen. Somit profitierst du ebenfalls häufig von einem Bonus.

Ein weiterer Vorteil sind die geringen Anlagebeträge. Auch Anfänger mit vielleicht niedrigem Einkommen oder geringer Erfahrung haben Zugang zum Investieren in P2P Kredite. Zudem handelt es sich um eine gut verständliche Anlageklasse.

Banner - viainvest
68/100
Punkte
Rendite: 11% Zinsen
Investoren: über 30.000
1% Cashback nach 90 Tagen
ZUM ANBIETER*

So machst du Gewinne mit Aktien

Beschäftigst du dich mit dem Thema Renditen erzielen, hast du dich vielleicht schon gefragt: “Soll ich jetzt Aktien kaufen?” Eine Aktie ist ein Wertpapier und ermöglicht es dir, Miteigentümer einer Aktiengesellschaft zu werden. Dadurch kannst du Rechte erwerben, wie die Teilnahme an der Hauptversammlung oder Dividenden.

Doch was sind Dividenden? Es handelt sich um eine Form einer Gewinnbeteiligung, die Aktionäre von einem Unternehmen erhalten. Ob und in welcher Höhe Dividenden ausgezahlt werden, wird auf der Hauptversammlung des Konzerns beschlossen. Mithilfe von Dividenden kannst du ein passives Einkommen generieren.

So funktionieren Dividenden
So funktionieren Dividenden

Dazu solltest du wissen, dass es deutlich riskanter ist, in Einzelaktien zu investieren anstatt beispielsweise in ETFs. Kaufst du ein paar Einzelaktien, kannst du nicht von der Diversifikation und der damit in Verbindung stehenden Sicherheit profitieren. Während sich P2P und ETFs auch für Anfänger eignen, sollten Investoren mit Einzelaktien mehr Erfahrung besitzen. 

Auch Aktien haben einige Vorteile:

  • Chance auf große Kursperformance und Dividenden: Die jeweiligen erzielten Gewinne unterscheiden sich stark. Beim Kauf von Einzelaktien spielen die persönliche Erfahrung und das Grundwissen eine höhere Rolle als bei den vorher genannten Anlageklassen
  • Möglichkeit eines passiven Einkommens durch Dividenden
  • Flexibel handelbar: Aktien kannst du an der Börse zum aktuellen Kurs kaufen und verkaufen. Aktien sind deutlich flexibler als Anlageklassen mit beispielsweise einer Mindestanlagezeit
  • Große Auswahl: Als Aktionär steht dir eine Auswahl von tausenden börsennotierten Unternehmen zur Verfügung

Achtung!

Der Kauf von Einzelaktien erfordert deutlich mehr Wissen und Erfahrung als das Investieren in ETFs und P2P. Du kannst mithilfe eines ETFs in mehrere hundert oder tausend Aktien investieren. Die geringere Diversifikation von Einzelaktien macht das Investment riskanter. 

Hohe Rendite mit Aktien machen

Banner - Scalable Broker Capital
98/100
Punkte
1.300 sparplanfähige ETFs
von der BaFin kontrolliert
Sicher dir bis zu 50€ Startbonus bei Scalable Capital bis 31.01.
ZUM ANBIETER*

Geldanlagen mit hoher Rendite – Gewinnaussichten durch ETFs und P2P

Klassische Geldanlagen wie Sparbücher und Tagesgeldkonten reichen nicht aus, um die Inflation zu bekämpfen. Legst du dein Vermögen nur in solchen Anlageklassen an, wirst du langfristig Verluste machen, weil die Inflation dein Geld entwertet.

Ein weiteres Problem ist die deutsche Rente. Dadurch, dass weniger Kinder geboren werden, aber die Menschen älter werden, zahlen nicht genügend Arbeiter in die Rentenkasse ein. Langfristig sind sehr viele Menschen von Altersarmut betroffen.

Eine Lösung für beide Probleme ist das Investieren in Geldanlagen mit hoher Rendite. Auf diese Weise kannst du einerseits die Inflation bekämpfen, aber auch fürs Alter vorsorgen oder deine Familie versorgen. Wichtig für viel Gewinn ist ein langer Anlagehorizont, um vom Zinseszins zu profitieren. 

Zwei vielversprechende Möglichkeiten, um Zinsen zu erzielen, sind ETFs und P2P-Kredite. Eine höhere Rendite geht auch mit Risiken einher. Beachtest du jedoch die Grundregeln des Investierens wie Diversifikation, kannst du das Risiko deiner Anlagen senken und attraktive Gewinne erzielen.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Geldanlagen mit hoher Rendite

Über unseren Autor

Aleks Bleck ist das Gesicht von Northern Finance und war schon mit 18 Jahren Aktionär, Kreditgeber und ETF-Investor. Sein Fokus liegt dabei auf P2P-Krediten und passiven ETFs. Aleks hat Northern Finance 2017 während seines BWL-Studiums in Lüneburg gegründet.

Den YouTube-Kanal baute er neben seiner Haupttätigkeit im Investment- und Corporate Banking auf, bevor er sich dann letztendlich Vollzeit auf Northern Finance fokussierte.

ETF Sparplan einrichten – Vermögensaufbau in kleinen Schritten

Du hast dich dazu entschlossen, mit deinem Vermögensaufbau zu starten und dich aktiv um deine Finanzen zu kümmern und überlegst dir, was dafür der beste Weg ist? Möglicherweise hast du langfristige Ziele, die du damit erreichen möchtest, wie die Altersvorsorge, die finanzielle Absicherung der Familie oder der zukünftige Bau eines Hauses. Dafür bieten beispielsweise ETFs […]

Mehr lesen
Fintown Erfahrungen: Rendite erzielen durch Mietobjekte

Du interessierst dich für Investitionen in Immobilien, weißt aber nicht, wie? Möglicherweise bist du auch auf der Suche nach renditestarken Geldanlagen mit durchschnittlich 10 bis 14 Prozent Rendite. In diesem Artikel zeige ich dir meine Fintown Erfahrungen, was du bedenken solltest und welche Vorteile und Nachteile es gibt! Das Wichtigste in Kürze: Du suchst eine […]

Mehr lesen
ETF Rendite – Welche Rendite kann ich mit ETFs erzielen?

Es ist wichtig, herauszufinden, wie viel Gewinne deine Geldanlage abwirft, um dein künftiges Vermögen abschätzen zu können und herauszufinden, ob du deine finanziellen Ziele erreichen kannst. Möglicherweise suchst du nach einer Anlageklasse, mit der du die hohen Inflationsraten ausgleichen kannst oder möchtest mehr Rendite erzielen als mit klassischen Anlagen wie einem Bausparer oder einem Tagesgeldkonto. […]

Mehr lesen
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram