Wo stimmen Rendite und Risiko? P2P Kredite Vergleich Q4 2021

P2P Kredite Vergleich Q4

Der Vergleich der verschiedenen Anbieter für P2P Kredite und ihrer aktuellen Performance ist für viele Anleger schon zu einem festen Ritual geworden. Kein Wunder, ist die Welt der Privatkredite doch ständig in Bewegung und regelmäßig kommen neue Angebote hinzu – oder alte werden untragbar. 

Dabei sind wir stets auf der Suche nach dem idealen Mix aus Rendite und Risiko. Denn obwohl das eine nie völlig ohne das andere möglich ist, gibt es doch gewaltige Unterschiede, auf die Investoren achten sollten. Heute wollen wir uns daher die zehn wichtigsten P2P Anbieter sowie ihr aktuelles Abschneiden im vierten Quartal 2021 genau anschauen. 

P2P Kredite Vergleich Q4

So habe ich die P2P Kredite Anbieter bewertet

Meine Testkriterien für P2P Anbieter sind von der anhaltenden Corona-Krise geprägt. Denn auch, wenn P2P Kredite deutlich besser durch diese schwierige Zeit kommen als die meisten anderen Finanzprodukte, beeinflusst die Pandemie auch hier das tägliche Geschäft. 

Insbesondere in der Anfangsphase war die Lage oft ernst. Die meisten P2P Plattformen haben daher Mittel ergriffen, um die Situation zu stabilisieren. Ich habe in meinem P2P Vergleich immer die Art dieser Maßnahmen sowie deren Effektivität mit jeweils 50 Punkten bewertet und zu einem Gesamtscore zusammengefasst. Dieses bekannte Vorgehen will ich auch heute beibehalten. 

Beachte:
Diese Einschätzung der verschiedenen Privatkredit-Anbieter stellt keine Anlageberatung dar! Ich gebe hier nur eine persönliche Meinung zu den einzelnen Plattformen ab. Entscheidest du dich, in P2P Kredite zu investieren, bist du selbst für die Prüfung der einzelnen Anbieter sowie das stets vorhandene Risiko verantwortlich!

Starten wir also mit unserem Anbieter Vergleich!

Bondora

Mit seinem Go & Grow-Programm betreibt Bondora ein Angebot, das sich unter Anlegern großer Beliebtheit erfreut. Denn es gibt deutliche Unterschiede zu regulären P2P Krediten: Die Verzinsung ist mit 6,75 % festgesetzt und auf das investierte Kapital kann täglich zugegriffen werden. 

In der Krise setzte Bondora auf ein bedächtiges, konservatives Vorgehen, das besonders Anleger mit einer ähnlichen Einstellung angesprochen hat: Man vergab weniger Kredite und führte ein Limit für Ein- und Auszahlungen in Höhe von 400 Euro pro Monat ein. 

P2P Kredite Vergleich Q4

Die Folgen der Pandemie scheinen für Bondora jedoch endgültig überwunden zu sein, denn das Kreditvolumen ist zuletzt wieder auf 12 Millionen Euro angewachsen und nähert sich damit dem Vor-Krisen-Stand von 16 Millionen. Es ist daher nicht unwahrscheinlich, dass die 400 Euro-Begrenzung bald aufgehoben wird. 

In Sachen Rückholung der verspäteten oder ausgefallenen Kredite macht Bondora ebenfalls eine gute Figur: Die Werte sanken zwar nach den hervorragenden Ergebnissen der Sommermonate leicht, sind aber immer noch sehr ansprechend!

Bewertung: 

Für die Maßnahmen vergebe ich an Bondora 30 von 50 Punkten, da hier in meinen Augen etwas über das Ziel hinausgeschossen wurde und eine Aufhebung des Einzahlungslimits an der Zeit ist. 

Die Effektivität dieser Maßnahmen ist jedoch kaum zu bestreiten und wird von mir mit 45 von 50 Punkten belohnt. Bondora hat mit seinem Go & Grow Programm immer wie versprochen abgeliefert und die Investoren nie enttäuscht. 

Unter den Anbietern für P2P Kredite schneidet Bondora mit insgesamt 75 von 100 Punkten also solide ab. 

EstateGuru

Als größter Anbieter für P2P Kredite im Bereich Immobilien in Europa beherrscht EstateGuru weiterhin seine eigene Nische. Lange Zeit warteten Investoren gespannt darauf, was passieren würde, wenn ein erster Kredit tatsächlich ausfallen würde – denn bisher konnten alle Darlehen stets zurückgeholt werden. 

Dieses Ereignis ist nun tatsächlich eingetreten! Mit 10 Prozent Verlust und einem nur sehr geringen Kreditvolumen sind die involvierten Anleger hier allerdings recht glimpflich davongekommen. 

Neben dieser erfolgreich bestandenen Feuertaufe fällt auch der Verkauf der Unternehmens-Aktien positiv auf, denn hier wurden zum zweiten Mal EstateGuru Wertpapiere ausgegeben. Der Kurs erhöhte sich in der Zwischenzeit bereits um über 50 % und hat damit Anleger wie mich, die bereits früh eingestiegen sind, schon sehr glücklich gemacht!

Mit 20 Millionen Euro Kreditvolumen befindet sich die Plattform auf einem Höchststand: Wer in P2P Kredite im Bereich Immobilien investieren möchte, findet nach wie vor eine große Auswahl hervorragender Kredite. Diese sind auf EstateGuru darüber hinaus als Sicherheit fast immer mit einer erstrangigen Anspruch auf die hinterlegte Immobilie ausgestattet.

P2P Kredite Vergleich Q4

Die Ausfallquote liegt mit 8 Prozent knapp über dem selbst gesteckten Ziel von 5 Prozent, aber ist immer noch akzeptabel. Mit dem gestiegenen Kreditvolumen ist naturgemäß auch die Anzahl der Ausfälle gestiegen, doch auch hier besteht aktuell kein Grund zur Besorgnis. 

Bewertung: 

EstateGuru profitiert von den vergleichsweise hohen Sicherheiten seiner Kredite und macht trotz Krise eine gute Figur. Für die gewählten Maßnahmen vergebe ich daher 45 von 50 Punkten und noch einmal 40 von 50 für deren Erfolg. 

Somit erreichte EstateGuru starke 85 von 100 Punkten Gesamtwertung und muss sich damit vor anderen Anbietern für P2P Kredite nicht verstecken. 

Kviku

Bei Kviku handelt es sich um einen deutlich kleineren Anbieter, der auch – anders als Bondora oder EstateGuru – kein Marktplatz für P2P Kredite ist, sondern nur Darlehen eines einzigen Anbieters vermarktet. 

Nur P2P Kredite des Anbahners Kviku Finance sind hier verfügbar. Dessen Produkte kennen aktive Anleger allerdings oft schon von anderen Plattformen wie Mintos, wo man ebenfalls sehr erfolgreich Darlehen vergibt ist. Für ein direktes Investment über die Kviku Plattform werden Anleger allerdings mit etwas höherer Verzinsung belohnt – um die 11 % kann man hier aktuell erwarten. 

Mit geprüften Jahresberichten und einem starken Wachstum von Kviku Finance macht die noch recht unbekannte P2P Plattform einen sehr guten Eindruck. Auch die angebotenen Konsumkredite mit kurzen Laufzeiten von maximal 3 Monaten sind ein für viele Investoren attraktives Feld. 

Aufgrund der kleineren Größe und der geringeren Erfahrungen im Vergleich zu anderen Anbietern eignet sich Kviku in meinen Augen am besten für Anleger, die bereits an anderer Stelle in P2P Kredite investiert sind und ihr Portfolio mit höheren Zinsen und Risiko ausbauen wollen. 

Bewertung:

Kviku macht auch in der Krise einen soliden Eindruck und wird dafür mit 30 Punkten für die gewählten Maßnahmen sowie 35 von 50 Punkten für deren Erfolg belohnt. Damit kann dieser kleine Anbieter im P2P-Kredite-Feld insgesamt solide 65 Punkte erzielen. 

P2P Kredite Vergleich Q4

Mintos

Unter den europäischen Anbietern für P2P Kredite nimmt mit enormen 480 Millionen in bisher ausgegebenen Krediten die Spitzenreiter Position ein. Insbesondere Konsumkredite mit etwa einem Jahr Laufzeit und einer Verzinsung von ca. 10 Prozent sind hier in erster Linie zu finden. 

Aufgrund der Größe traf die Krise Mintos besonders hart und die Plattform sah sich scharfer Kritik vonseiten der Investoren ausgesetzt. Von den insgesamt ausgefallenen P2P Krediten in Höhe von 140 Millionen Euro konnten allerdings mittlerweile die Hälfte zurückgeholt werden und die Situation hat sich insgesamt stabilisiert. 

Die noch fehlende Summe entspricht 11,7 Prozent des gesamten noch ausstehenden Portfolios der Plattform. Das heißt konkret, dass selbst dann, wenn keine weiteren Ausstände zurückgeholt werden könnten, die Investoren ungefähr mit einer schwarzen Null aus der Angelegenheit hervorgehen würden.

Unabhängig von der gut laufenden Rückholung konnte Mintos außerdem als erste Plattform für P2P Kredite eine EU-Lizenz als Investmentgesellschaft erhalten. Dieser aufwendige und bedeutsame Schritt kommt mit einigen Änderungen daher, die in den nächsten Monaten schrittweise eingeführt werden. 

Auch die aktuelle Aufnahmesperre für neue Investoren dürfte in diese Kategorie fallen: Wer noch nicht bei Mintos angemeldet ist, muss sich noch eine Weile gedulden. Derzeit können sich neue Anleger lediglich in eine Interessenten-Liste eintragen, aber noch nicht in P2P Kredite investieren. 

Bewertung:

Der Aufnahmestopp für neue Investoren ist unangenehm und kostet Mintos einige Punkte in der Bewertung. Lediglich 35 Zähler kann ich hier für die gewählten Maßnahmen vergeben. Die Effektivität liegt in meinen Augen bei 40 von 50 möglichen Punkten

Platzhirsch Mintos schafft es damit aktuell “nur” auf insgesamt 75 Punkte

Moncera

Ähnlich wie Kviku ist auch Moncera die hauseigene Plattform eines Kreditanbahners, der unter anderem auch auf Mintos vertreten ist. Mit geprüften Zahlen, starken Umsätzen und ohne offensichtliche Probleme durch die Krise macht Moncera auf den ersten Blick einen guten Eindruck. Werfen wir jedoch einen Blick auf die Zinsen, sehen wir sofort das große Manko: Nur 6 % Zinsen für P2P Kredite ist einfach zu wenig! 

Diese Mischung aus niedrigen Rendite in Verbindung mit dem Grundrisiko der P2P Kredite, das nach wie vor besteht, haben mich als Anleger völlig abgeschreckt: Ich habe mein gesamtes Investment hier abgezogen und setze stattdessen auf andere Anbieter. 

Bewertung: 

Die niedrigen Zinsen sind für mich ein klares Ausschlusskriterium, aber der Gesamtzustand der Plattform in der Krise wird davon kaum betroffen. Daher kann ich für die getroffenen Maßnahmen und deren Erfolg guten Gewissens jeweils 35 Punkte vergeben.

Moncera kommt damit auf solide 70 Punkte und kann für Anleger interessant sein, die hier auf bald steigende Zinsen spekulieren möchten. 

PeerBerry

Ebenso wie Mintos hatte sich auch die PeerBerry Plattform um eine offizielle Lizenz als Investmentunternehmen beworben. Im Gegensatz zum Marktführer hat PeerBerry diese allerdings nicht erhalten. In der Folge entschied man sich, den Unternehmensstandort nach Kroatien zu verlagern, um die daraus resultierenden Probleme zu umgehen. 

 

Klingt unseriös? Ist es in meinen Augen auch! Aufgrund dieses Verhaltens habe ich mich persönlich entschieden, mein Investment bei PeerBerry nicht weiter zu erhöhen. Diese Entscheidung wurde mir dadurch erleichtert, dass es aktuell ohnehin “nur” etwa 10 % für P2P Kredite auf der Plattform gibt. 

Zusätzlich ist PeerBerry durch seine starke Bindung an die Aventus-Gruppe auch mit erheblichem Risiko behaftet. Dennoch muss man lobend anerkennen, dass die Plattform aktuell zuverlässig funktioniert und keine wirtschaftlichen Missstände zu erkennen sind. 

Bewertung:

Die Umstände der nicht erhaltenen Lizenz und dem Umzug nach Kroatien hinterlassen einen sehr faden Beigeschmack, der mein Bild von PeerBerry nachhaltig trübt. Aus diesem Grund kann ich für das aktuelle Vorgehen auch nur 20 von 50 Punkten vergeben. Bei der Effektivität der Maßnahmen reicht es jedoch für 35 von 50 Punkten

Insgesamt schafft es PeerBerry damit auf schwache 55 von 100 Punkten. 

Robocash

Als größter Anbieter für Micro-Kredite ist die Robocash Gruppe sehr profitabel: 24 Millionen Euro Gewinn konnten zuletzt erwirtschaftet werden. Es ist daher nicht überraschend, dass sich ein erfolgreicher Kreditanbahner eine eigene Plattform für P2P Kredite gönnt. 

Hier können Anleger in Konsumkredite mit etwa 10,5 Prozent Verzinsung investieren und müssen mit einer Laufzeit von einem Monat oder mehr rechnen. Auch die geprüften Geschäftszahlen machen einen guten Eindruck. 

Bewertung: 

Robocash wirkt insgesamt stabil und lukrativ und erhält von mir deshalb in beiden Kategorien 35 Punkte. Insgesamt kommt man damit auf ansprechende 70 von 100 Punkten. 

Swaper

Swaper hat mit einer Verdoppelung des Kreditvolumens auf mittlerweile mehr als 7 Millionen Euro den Schritt in die Riege der größeren P2P Plattformen geschafft. Insbesondere die sehr hohen 14 Prozent Zinsen bei Krediten mit einer Laufzeit von nur 30 Tagen dürften Investoren aufhorchen lassen, denn solche Renditen finden sich bei keinem anderen Anbieter. 

Obwohl Swaper zuletzt endlich mehr Informationen und Zahlen veröffentlicht hat, bleibt die Kommunikationspolitik mangelhaft: Wandoo Finance, der Kreditanbahner, der hinter der Plattform steht, hat noch immer keinen geprüften Geschäftsbericht veröffentlicht. 

Da Swaper nur P2P Kredite von Wandoo anbietet, entsteht hier aufgrund der fehlenden Informationen ein zusätzliches Risiko. 

Bewertung:

Aufgrund der ungeprüften Zahlen des Mutterkonzerns Wandoo bleibt der Eindruck bei Swaper gemischt. Ich kann daher in beiden Kategorien lediglich 30 Punkte vergeben, sodass Swaper nur 60 von 100 Punkten erzielt. 

Twino

Investment-Lizenzen bleiben nicht nur den Giganten der P2P Kredit-Welt vorbehalten, wie die deutlich kleinere Plattform Twino beweist. Mit den neuen Möglichkeiten, die mit der Zertifizierung einhergehen, darf man gespannt sein, welche zusätzlichen Angebote in Zukunft für Investoren bereitstehen. 

Mit Zinsen von 8 bis 10 Prozent, gleichbleibenden Ausfallraten und aktuell vier Kreditanbahnern, deren P2P Kredite auf der Plattform erworben werden können, macht man einen sehr stabilen Eindruck. 

Bewertung

Der hohe Aufwand um eine Investmentlizenz zu erhalten ist für mich ein starkes Qualitätsmerkmal, sodass ich gerne 40 von 50 Punkten für die ergriffenen Maßnahmen vergebe. Die Effektivität bewerte ich zusätzlich mit 35 von 50 Punkten

Insgesamt schafft es Twino somit auf gute 75 von 100 Punkten. 

Viainvest

Anleger finden bei Viainvest eine große Auswahl an P2P Krediten, die üblicherweise um die 11 % Zinsen bei einer typischen Laufzeit von einem Jahr aufweisen. Trotz einer gescheiterten Expansion in den spanischen Markt macht die Plattform mit geprüften Geschäftsberichten und stabiler Funktion einen guten Eindruck. 

Besagte Geschäftsberichte erreichen die Anleger allerdings nur absurd langsam – auf den Jahresbericht 2020 warten wir bis heute vergeblich! Diese geringe Transparenz ist für einen Anbieter im Bereich P2P Kredite nicht vorzeigbar und führt zu Punktabzug in meiner Bewertung. 

Bewertung: 

Viainvest macht sich mit seinem Unvermögen, die eigenen Geschäftszahlen des vergangenen Jahres zu veröffentlichen, in meinen Augen einen schlechten Eindruck. Bei der Bewertung der Maßnahmen gibt es daher von mir lediglich 30 Punkte sowie 35 von 50 Punkten bei der Effektivität. 

Insgesamt kommt die Plattform damit lediglich auf 65 Punkte

Fazit: Es bleibt spannend

Die Entwicklungen am Markt für P2P Kredite bleiben weiterhin spannend, da viele Anbieter durch mangelnde Transparenz oder übertriebene Maßnahmen Punkte verschenken. Mein aktuelles Ranking sieht dabei wie folgt aus: 

EstateGuru geht hier klar als Sieger hervor, da Rendite und Risiko bei diesem Anbieter eine ideale Symbiose eingehen. Erstmals abgeschlagen ist hingegen P2P-Riese Mintos, da die Anmeldesperre einen faden Beigeschmack hinterlässt. 

Diese Verschlechterung ist jedoch nichts im Vergleich zur Performance von PeerBerry, die mit ihrer nicht erhaltenen Lizenz und dem folgenden Standortwechsel einen extrem unseriösen Eindruck machen. Das macht sich natürlich auch bei den Punkten bemerkbar!

Wer in P2P Kredite investieren und von den hohen Renditen profitieren möchte, hat also weiterhin viel Auswahl. Die meisten der hier vorgestellten Anbieter können dabei mit zweistelligen Zinsen aufwarten, was das damit verbundene Risiko in meinen Augen rechtfertigt. 

Zu wenig Rendite? Meine unabhängige Beratung kann helfen:

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Northern Finance
Logo
Enable registration in settings - general
Compare items
  • Total (0)
Compare
0