100 Euro Zinsen

100 Euro Zinsen pro Monat durch P2P-Kredite! Portfolio-Update

Ich habe es geschafft! Der Meilenstein von 100 Euro Zinsen pro Monat durch P2P-Kredite wurde nun erreicht. In welche P2P-Kredite ich konkret anlege und wie viel ich mit jedem verdiene, das erfährst du im heutigen Artikel.

Das Wichtigste in Kürze:

  • In welche P2P-Plattformen bin ich investiert und mit welchen Summen?
  • Wie sieht mein Zinssatz auf das gesamte Portfolio aus?
  • Und was sind meine nächsten P2P-Investment-Pläne?

Ein Grund zur Freude

Mein erstes Ziel ist erreicht. Ich erhalte ab sofort 100 € Zinsen durch meine P2P-Kredite. Das macht mich zwar noch lange nicht finanziell frei, ist aber dennoch ein gutes Gefühl und ein wichtiger Meilenstein für mich. Ein gutes Gefühl, weil ich diese 100 € komplett passiv verdiene, also ohne etwas dafür tun zu müssen – das nehme ich gerne an. 

Doch in welche Plattformen bin ich zurzeit investiert und mit welchen Summen? Wie sieht mein derzeitiger Zinssatz auf das gesamte Portfolio aus und wie werde ich in Zukunft mein Geld anlegen, um meinen nächsten Meilenstein zu erreichen – 200 € pro Monat? Sehen wir uns die Sache mal genauer an.

In welche P2P-Kredite-Plattformen bin ich überall investiert?

Aktuell bin ich in deutlich mehr als 10 P2P-Kredite-Plattformen investiert. Eine ganze Menge also! Ich würde dir ja nicht raten, bei so vielen Anbietern dein Geld zu investieren. Ich mache das, weil ich herausfinden möchte, wo mein Geld am besten angelegt ist – und dafür muss man in die Praxis gehen und investieren. 

Heute sehen wir uns jedoch nur 8/10 Plattformen an, in denen ich derzeit mit über 250 € investiert bin. Die Plattformen, in die ich investiere, sind:

  1. Bondora – Go & Grow und Portfolio Pro
  2. EstateGuru
  3. Mintos 
  4. Kviku
  5. PeerBerry
  6. Robocash
  7. Swaper
  8. Viainvest

Mit diesen acht Plattformen erziele ich meine monatlichen Zinsen von 100 €. Werfen wir mal einen Blick auf die einzelnen Anbieter.

Bondora Go & Grow

Bondora Go & Grow stellt den größten Posten in meinem Portfolio dar. Hier erhalten Anleger fixe 6,75 % Rendite pro Jahr bei täglicher Liquidität – und das ist hier der große Vorteil. Mein Ziel bei Bondora Go & Grow war es, täglich 1 € an Zinsen zu verdienen. Dieses Ziel habe ich nun erreicht. Die Summe, die ich dafür in die Plattform investieren musste, waren 5.700 €. 

Aktuell investiere ich bereits 6.864,20 €, wodurch sich meine täglichen Zinsen auf 1,23 € erhöht haben. Auch wenn das keine enorme Summe ist: Kleinvieh macht auch Mist! Und immerhin konnte ich so im November letzten Jahres 36,90 € an Zinsen einnehmen. 

100 Euro Zinsen

Wichtig:

Real beträgt der Zinssatz 6,49 %. Der restliche Prozentsatz entsteht durch den Zinseszins. Dies gilt auch für die kommenden Renditeberechnungen. 

Bondora Portfolio Pro

Go & Grow ist nicht meine einzige Position bei Bondora. Mit Bondora Portfolio Pro habe ich mir zusätzlich noch ein kleines Kreditportfolio selbst aufgebaut. Hierbei investiere ich in die risikoärmsten Kredite auf der Plattform, nämlich in jene in den Kategorien AA, A, B und C. Dieses Portfolio ist mittlerweile 790,03 € wert und hat im November 2021 Zinsen in Höhe von 7,37 € generiert.

100 Euro Zinsen

Alles in allem bin ich mit der Performance auf Bondora zufrieden und erziele alleine mit diesem Kreditgeber 44,27 € von insgesamt 100 €. Bondora ist somit ein essenzieller Teil meines bestehenden Portfolios.

90/100
Punkte

EstateGuru

Einer meiner Favoriten, wenn es um Immobilienkredite geht, ist EstateGuru. Der Kreditgeber hat Investoren in den vergangene Jahren 11-12 % an Zinsen beschert und das mit erstrangiger Absicherung. Bedeutet, sollte der Kreditnehmer seinen Zahlungen nicht nachkommen, werden Investoren als erstes bezahlt. 

Doch selbst das ist ein Sonderfall, denn aufgrund der niedrigen Beleihungsquote gab es bisher nur einen einzigen Kredit (von knapp 3000 Krediten insgesamt), bei dem Geld von Investoren verloren wurde. Hier haben Investoren ca. 10 % ihrer Investments verloren. In den restlichen Insolvenzfällen von Kreditnehmern sind Anleger sonst mit einem schönen Plus von durchschnittlich 10,5 % Zinsen ausgestiegen. Insgesamt habe ich 3.864,94 € in EstateGuru investiert.

100 Euro Zinsen

Damit habe ich im November vergangenen Jahres 26,67 € Zinsen verdient. Das macht eine Rendite von 8,34 % und ist somit etwas weniger als in den Vormonaten. Eine gewisse Schwankungsbreite ist jedoch normal und nichts, worüber man sich Sorgen machen muss. 

100 Euro Zinsen

Dennoch werde ich versuchen, diese Schwankungsbreite in den kommenden Monaten nach oben zu verlagern. Mein Ziel ist es nämlich, das Investment bis April 2022 auf 5.000 €, idealerweise sogar auf 7.000 € zu erhöhen. Somit hätte ich genauso viel investiert wie in Bondora Go & Grow.

„Warum wartest du bis April?“, mag sich nun manch einer fragen. Die Antwort darauf ist simpel: Ich möchte mein Portfolio stets ausgleichen. Wenn ich also in P2P-Kredite investiere, achte ich darauf, auch wieder vermehrt in ETFs zu investieren, um hier ein ausgewogenes Verhältnis beizubehalten. Sehen wir uns den nächsten P2P-Kredit an.

100/100
Punkte

Mintos

Selbstverständlich muss auch ich beim größten Marktplatz für P2P-Kredite dabei sein. Doch Mintos lässt nach! Mittlerweile sind die Kredite mit einer über 10 %igen Verzinsung zu einem raren Fund geworden. Und wie du womöglich weißt, möchte ich in keine P2P-Kredite investieren, bei denen die Rendite unter 10 % liegt – das ist mir das Risiko einfach nicht wert. In diesem Fall schichte ich mein Geld einfach auf eine andere Plattform um. Immerhin bin ich an keine Plattform vertraglich gebunden.

Auf Mintos bin ich mit 1.956,91 € investiert. Davon liegen mehr als 300 € ungenutzt herum, für die ich aktuell keine geeigneten Kredite gefunden habe. Somit habe ich im November letzten Jahres 14,83 € Zinsen, oder 9,17 % auf das Gesamtkapital, verdient. 

100 Euro Zinsen

Mit den drei größten Plattformen in meinem Portfolio – Bondora, EstateGuru und Mintos – erreiche ich 85,77 € Zinsen und bin damit der 100 €-Marke bereits sehr nahe. Sehen wir uns die verbleibenden fünf Plattformen an, die folglich deutlich kleiner ausfallen werden. 

75/100
Punkte

Kviku 

Kviku ist einer der Plattformen, die ich zurzeit noch mit überschaubaren Investitionen teste, die aber großes Potenzial für größere Investments in Zukunft haben. Hier bin ich aktuell mit 544,13 € investiert und habe im November 4,36 € an Zinsen verdient. 

100 Euro Zinsen

Das klingt im Vergleich zu den anderen Plattformen nach wenig, aber sieht man sich die Rendite an, so liegt diese mit 9,69 % bereits über der Rendite von Mintos. Auch das Risiko des Kreditgebers ist vergleichbar, denn er ist auch bei Mintos aktiv und zählt mit einem Kreditgeber-Ranking von 7/10 Punkten zu den besseren Kreditgebern.

Für mich ist Kviku eine interessante Plattform, da sie geprüfte Zahlen vorweisen kann, sehr profitabel ist und durch den Auftritt auf Mintos nochmal unter besonderer Beobachtung steht. Gleichzeitig bietet der Kreditgeber auf seiner eigenen Plattform deutlich attraktivere Zinsen an. Aus diesem Grund möchte ich mein aktuelles Investment von 544 € in den nächsten Monaten auf 1.200 € verdoppeln

73/100
Punkte

Hinweis

Ich ziehe auf Grund der aktuellen Lage in der Ukraine und Russland meine Investments hier ab und damit auch bei Robocash. Stattdessen investiere ich jetzt vermehrt in Bondora Go & Grow mit 6.75% Zinsen bei täglicher Liquidität und EstateGuru mit 10% Zinsen und erstrangigen Immobilien als Sicherheit.

PeerBerry

Bei der Plattform PeerBerry bin ich nicht ganz so optimistisch, dass ich hier mein Investment erhöhen werde, auch, wenn ich hier ebenfalls 4,36 € an Zinsen verdient habe und mit einem Kapital von 519,79 € stolze 10,15 % Rendite erzielen konnte.

100 Euro Zinsen

Der Grund für meinen fehlenden Optimismus liegt in dem eher dubiosen Verhalten des Kreditanbieters. Ursprünglich wollte sich PeerBerry regulieren lassen, hat dann jedoch gemerkt, dass die Auflagen zu hoch sind, woraufhin der Rückzieher folgte. Auf einige wichtigen Fragen dazu, konnte mir auch die Repräsentantin der Plattform keine klare Antwort liefern.

Somit bleibe ich hier vorerst bei meinen 519 € Investment, selbst, wenn sich die Plattform immer größerer Beliebtheit erfreut und auch die Zinsen attraktiv sind.

45/100
Punkte

Robocash

Auf Robocash erziele ich im Dezember 3,60 € an Zinsen bei einem Investment von 503,60 €. Da ich mein altes Konto gelöscht habe, liegen mir weder die Höhe der Zinsen noch die der Rendite für den Monat November vor. 

100 Euro Zinsen

Bei dem Dezember-Wert, der mir jedoch vorliegt, belaufen sich die Zinsen auf 8,64 % – dieser Wert wird vermutlich nach oben korrigiert werden, sobald mir wieder alle Werte zur Verfügung stehen. 

82/100
Punkte

Hinweis

Ich ziehe auf Grund der aktuellen Lage in der Ukraine und Russland meine Investments hier ab und damit auch bei Kviku. Stattdessen investiere ich jetzt vermehrt in Bondora Go & Grow mit 6.75% Zinsen bei täglicher Liquidität und EstateGuru mit 10% Zinsen und erstrangigen Immobilien als Sicherheit.

Swaper

Die vorletzte Plattform in der Liste bietet aktuell die höchsten Zinsen am Markt, mit gleichzeitig wenig Cashback. Doch auch, wenn die Zinsen attraktiv sind, werde ich noch auf den geprüften Jahresabschluss warten, bevor ich mein Investment erhöhe, das derzeit 2,69 € Zinsen abwirft. Real konnte ich bei Swaper somit eine Rendite von 11,90 % erzielen – ein Spitzenwert. 

100 Euro Zinsen

61/100
Punkte

Viainvest

Auf Viainvest konnte ich 2,45 € Zinsen verdienen, bei einem Investment von 290,17 €. Die Rendite beläuft sich somit auf 10,22 %.  Auf der Plattform läuft es einfach! Die Zahlen sind geprüft und auch sonst steht Viainvest in einem guten Licht. Natürlich könnte ich auch hier mein Investment erhöhen, aber: Gut Ding braucht Weile. Dennoch bin ich mir sicher, dass auch Viainvest bald wieder zum Zug kommen wird.  

73/100
Punkte

Mein aktuelles P2P-Kredite-Portfolio

Insgesamt investiere ich 15.606,18 € in acht verschiedene P2P-Kredite-Plattformen. Damit erziele ich eine Rendite von 7,94 % pro Jahr und Zinsen von 103,23 €. In der untenstehenden Tabelle habe ich nochmals alle Positionen für dich angeführt. 

100 Euro Zinsen

Der Grund für meine Rendite von 7,94 % liegt hauptsächlich an dem hohen Anteil von Bondora Go & Grow. Hier liegt die Verzinsung pro Jahr bei 6,75 % und fällt somit deutlich geringer aus als bei den anderen Anbietern. Dafür ist aber auch das Risiko geringer. 

Aufgrund meiner Wahlheimat Zypern, zahle ich 0 % auf Dividenden und lediglich 2 % für das Gesundheitssystem. Daher komme ich nach Abzug aller Steuern und Abgaben auf insgesamt 101,16 € Zinsen pro Monat und habe somit die 100 €-Marke geknackt. Das fühlt sich definitiv gut an!

Zu wenig Rendite? Meine unabhängige Beratung kann helfen:

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Mit einem 3D-Druck ETF in die Zukunft investieren
Mit einem 3D-Druck ETF in die Zukunft investieren

3D-Druck-Verfahren erlauben es, dreidimensionale Objekte aus unterschiedlichen Materialien zu erzeugen. Dank der vielfältigen Anwendungsbereiche – von winzigen Computerteilen, Prothesen, Spielzeugen bis hin zu großen Bauteilen

Mehr lesen
Northern Finance
Enable registration in settings - general
Compare items
  • Total (0)
Compare
0
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner