Mach das Beste aus deinen Finanzen: Kaufe Genossenschaftsanteile!

Genossenschaftsanteile kaufen: Mach das Beste aus deinen Finanzen

Bei vielen Anlegern wirken Genossenschaftsanteile etwas eingestaubt, andere sehen darin eine gute Möglichkeit der Geldanlage. Doch was genau sind Genossenschaften, wie wird man Teil davon und welche Vorteile und Risiken sind mit einer Genossenschaft verbunden? Das und mehr erfährst du in diesem Artikel.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Genossenschaft als Zusammenbund von Personen mit gemeinsamen Zielen
  • Unterschiedliche Vorteile wie Rendite oder Wohnrecht auf Lebenszeit
  • Vorsicht vor unseriösen Genossenschaften und wie du sie erkennen kannst

 Was ist eine Genossenschaft?

Eine Genossenschaft bezeichnet den Umstand, dass sich mehrere Personen zusammenschließen, die durch einen Geschäftsbetrieb ein gemeinsames Ziel verfolgen. Es handelt sich also um eine demokratische Art einer Unternehmensform, bei der sämtliche Mitglieder dieselben Rechte und Pflichten besitzen. Genossenschaften gibt es in den unterschiedlichsten Bereichen, wie beispielsweise Bankwesen oder Wohnungsbau. 

Gut zu wissen:

Eine Genossenschaft zielt darauf ab, die Mitglieder sozial und wirtschaftlich zu fördern. Festgelegt ist dies im Genossenschaftsgesetz. Die erworbenen Geschäftsanteile sind verzinst und werden bei Austritt aus der Genossenschaft zurückgezahlt. Dieser Umstand kann auch für Anleger interessant werden.

Eine Besonderheit einer Genossenschaft ist die Gleichstellung aller Mitglieder der Genossenschaft. Jedes Mitglied erhält ein Mitbestimmungsrecht. Alle Mitglieder zusammen wählen den Aufsichtsrat, der wiederum den Vorstand bestimmt und dessen Arbeit beaufsichtigt und kontrolliert. Zwar leitet der Vorstand die Genossenschaft, wichtige Entscheidungen werden allerdings gemeinschaftlich in den Versammlungen getroffen. 

Dabei hat jeder, unabhängig davon, wie viele Anteile er an der Genossenschaft besitzt, nur eine Stimme. Diese Maßnahme dient der Sicherstellung der Gleichberechtigung und soll verhindern, dass sich finanzstärkere Mitglieder Macht und Entscheidungsgewalt kaufen können. 

Banner - Sparkassen Broker
72/100
Punkte
Höchste Sicherheit - Sparkasse als Anbieter
6 Monate Flatrate für 3,99 Euro pro Order
ZUM ANBIETER*

Arten einer Genossenschaft

Genossenschaften gibt es in unterschiedlichen Bereichen. Die verschiedenen Formen bringen unterschiedliche Vor- und Nachteile und Möglichkeiten mit sich. Dabei ist die Funktionsweise in der Regel die gleiche.

Anteile einer Wohnungsgenossenschaft erwerben

Genossenschaften generell haben mehrere Vorteile. Beispielsweise hat es Vorteile für Mieter, die eine Wohnung in einer Genossenschaft anmieten. Solche Wohnräume sind im Vergleich zum übrigen Wohnungsmarkt meist günstiger und es besteht auch keine Gefahr, gekündigt zu werden, wenn der Vermieter die Wohnung für den Eigenbedarf benötigt.

In diesem Fall ist der Erwerb von Genossenschaftsanteilen Pflicht, was wiederum heißt, dass jeder Mieter selbst zum Eigentümer wird. Die Höhe der Anteile richtet sich dabei meistens nach der Größe der Wohnung. Mit den gekauften Anteilen kann das Mitglied ein Recht auf lebenslanges Wohnen in der Genossenschaft erwerben.

Genossenschaften im Finanzwesen

Auch in diesem Bereich können Verbraucher Genossenschaften begegnen, in Form von Genossenschaftsbanken. Diese Banken verfolgen ebenfalls ein genossenschaftliches Grundprinzip und Mitglieder können Anteile erwerben. Auf den Mitgliederversammlungen hat jeder Genosse ein Mitspracherecht und ein Mitbestimmungsrecht.

Die Kosten für den Kauf von Anteilen einer Genossenschaftsbank variieren stark. Jeder Anleger erhält für die erworbenen Anteile eine jährliche Dividende. Das Gemeinschaftsgefühl kann hierbei für Sicherheit sorgen, grundsätzlich ist die Identifikation in einer Genossenschaft unter den Mitgliedern höher als unter Aktionären. 

Geldanlage Genossenschaftsanteile

Der Kauf von Aktien kann risikoreich und schnelllebig sein. Sicherheitsbewusste Investoren sehen Genossenschaften daher als gute Anlage. Sieht man in die Vergangenheit, haben Genossenschaften kaum unter Finanzkrisen gelitten. 

Achtung!

Trotzdem gibt es unterschiedliche Aspekte, die beachtet werden sollten: Beispielsweise können die Kündigungsfristen mitunter lang sein. Auch die Dauer der Rückzahlung der Anteile kann einige Zeit in Anspruch nehmen. Zudem kann niemand vorhersagen, wie hoch die Dividenden ausfallen. 

Anleger, die einen Anteil einer Genossenschaft erwerben wollen, sollten darauf achten, dass die entsprechende Genossenschaft ausreichend liquide ist und in der Vergangenheit gut gewirtschaftet hat. In diesem Fall ist es ratsam, wie auch bei allen anderen Formen der Geldanlage, sich ausreichend zu informieren und Vergleiche durchzuführen. 

Ein Indikator, der beachtet werden sollte, ist die Höhe der Dividenden aus den letzten Jahren. Grundsätzlich können Mitglieder mit einer Ausschüttung zwischen 2 und 15 Prozent rechnen. Genossenschaftsanteile eignen sich für langfristige Sparer. Auch die Abgeltungssteuer in Höhe von 25 Prozent sollte bedacht werden. 

Risiken einer Genossenschaft

Grundsätzlich können unterschiedliche Risiken für Mitglieder einer Genossenschaft identifiziert werden:

  • Eine Genossenschaft kann Verluste einfahren oder in Insolvenz geraten. In so einem Fall ist es möglich, dass die Mitglieder verpflichtet sind, weiteres Geld einzuzahlen, um somit den Zahlungsverpflichtungen nachkommen zu können.
  • Meldet eine Genossenschaft Insolvenz an, kann dies zum Totalverlust führen: Das eingelegte Vermögen der Investoren geht somit komplett verloren.
  • In manchen Fällen kann es passieren, dass der Wert der Einlagen reduziert wird. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn eine Genossenschaft aufgrund von Verlusten den Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommen kann. 

Gut zu wissen:

Trotz der genannten Risiken hat sich das Risiko in der Vergangenheit als äußerst gering erwiesen. Beispielsweise lag die Quote der Insolvenzen von Genossenschaften in Deutschland im ersten Halbjahr von 2020 bei etwa einem Zehntel Prozent. 

Es ist ebenfalls gut zu wissen, dass Genossenschaften dazu verpflichtet sind, Rücklagen zu bilden, um die oben genannten Risiken abfedern zu können. Die meisten Genossenschaften sind außerdem Mitglied in sogenannten Prüfungsverbänden, die regelmäßig die Geschäftstätigkeit einer Genossenschaft überprüfen. Die hohen, verpflichtenden Kapitalrücklagen und strikten Regulierungen führen zu einer erhöhten Sicherheit. 

Wahl einer geeigneten Genossenschaft

Jeder Anleger sollte sich vorab ausreichend informieren, um sein Geld nicht in unseriösen Genossenschaften anzulegen. Solche Verbände wollen möglichst viele Mitglieder gewinnen und werben mit sehr hohen Renditen. Vor allem dann, wenn es so wirkt, als würde die Genossenschaft in erster Linie einer Geldanlage dienen, sollte sie kritisch hinterfragt werden. 

Achtung!

Bei sehr hohen Renditeversprechen oder aktiver Werbung für eine Mitgliedschaft solltest du vorsichtig sein. Auch wenn der Anlagezweck nicht klar ist und kein Prüfungsverband ersichtlich ist, kann es sich um eine unseriöse Genossenschaft handeln. Zu weiteren Aspekten, die unseriöse Genossenschaften auszeichnen können, zählen nicht öffentlich einsehbare Satzungen, zu viele Mitglieder bei zu wenig verfügbarem Wohnraum und hohe Eintrittsgelder.

Auch die Nachschusspflicht sollte beachtet werden. Diese legt nämlich fest, was im Falle einer Insolvenz geschieht. Manchmal ist die Haftungssumme auf die Kapitaleinlage beschränkt, jedoch gibt es auch Genossenschaften, bei denen der Anteilseigner mit Privatvermögen haftet. 

Banner - Sparkassen Broker
72/100
Punkte
Höchste Sicherheit - Sparkasse als Anbieter
6 Monate Flatrate für 3,99 Euro pro Order
ZUM ANBIETER*

Fazit: Genossenschaften als interessante Anlage mit unterschiedlichen Vorteilen

Mitglieder einer Wohnungsgenossenschaft haben einige Privilegien und die Möglichkeit, Vermögen renditebringend anzulegen. Zudem sind Mitglieder sehr flexibel, können die Wohnung oder die Mitgliedschaft jederzeit kündigen. Für viele interessant ist auch das Wohnrecht auf Lebenszeit oder die geringeren Mieten.

Wichtig ist es darauf zu achten, sich eine seriöse Genossenschaft zu suchen. Abstand ist zu halten, wenn Genossenschaften versuchen, stark für Mitglieder zu werben und hohe Renditen versprechen. Mögliche Anleger sollten sich vorab gut informieren und unterschiedliche Genossenschaften miteinander vergleichen. 

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Genossenschaftsanteile kaufen

Über unseren Autor

Aleks Bleck ist das Gesicht von Northern Finance und war schon mit 18 Jahren Aktionär, Kreditgeber und ETF-Investor. Sein Fokus liegt dabei auf P2P-Krediten und passiven ETFs. Aleks hat Northern Finance 2017 während seines BWL-Studiums in Lüneburg gegründet.

Den YouTube-Kanal baute er neben seiner Haupttätigkeit im Investment- und Corporate Banking auf, bevor er sich dann letztendlich Vollzeit auf Northern Finance fokussierte.

ETF Suche: Wähle die passenden ETFs für dein Portfolio

Du möchtest deine Familie finanziell versorgen, Geld für deine Kinder anlegen, deine Rente vergrößern oder einfach eine höhere Rendite erzielen und hast daher beschlossen, in ETFs zu investieren? Großartig! Falls du nun auf der Suche nach einem passenden Fonds für dich bist, ist dieser Artikel besonders nützlich. Wir zeigen dir, welche Aspekte du bei deiner […]

Mehr lesen
Wasserstoff Aktien kaufen – Von der Nachhaltigkeit profitieren?

Themen wie Nachhaltigkeit und erneuerbare Energien werden in der Gesellschaft zunehmend präsenter. Viele Regierungen setzen Maßnahmen um, die auf mehr Klimaschutz abzielen sollen. Auch Anleger wollen wissen, ob sie von neuen Technologien profitieren können. In diesem Artikel beschäftigen wir uns damit, ob sich Wasserstoff Aktien kaufen lohnen kann und welche Probleme bei den fossilen Energieträgern […]

Mehr lesen
ETF Clean Energy – Den Klimaschutz als Anleger nutzen

In den letzten Jahren ist der Klimaschutz zunehmend wichtiger geworden und das Thema Klimawandel in den Fokus gerückt. Die Energiewende soll dazu führen, dass Länder sich von fossilen Energieträgern verabschieden und auf erneuerbare Energien setzen. Im Zuge dessen fragen sich Anleger, ob sie von der Energiewende profitieren können. In diesem Artikel beschäftigen wir uns damit, […]

Mehr lesen
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram