Viainvest Erfahrungen 2023: Meine Meinung zum P2P Anbieter

Viainvest Erfahrungen 2024: Meine Meinung zum P2P Anbieter

Viainvest sticht unter den P2P-Anbietern hervor: 13 Prozent Zinsen, Asset-Backed-Investments und eine Investment-Brokerage-Lizenz findest du sonst nirgendwo! Ob sich das wirklich lohnt und was du dabei beachten solltest, will ich dir anhand meiner Erfahrungen erläutern. 

Das Wichtigste in Kürze:

  • Viainvest ist ein P2P-Anbieter mit nur einem Kreditgeber, der seit Jahren sehr erfolgreich wirtschaftet und besonders transparent agiert. 
  • Das Unternehmen verfügt über eine Lizenz als Investment Brokerage Firm und bietet Privatkredite in Form von “Asset-Backed Investments” an.
  • Aufgrund der guten Geschäftszahlen und strengen Vorgaben der Behörden halte ich Viainvest für sicherer als viele Konkurrenten.
  • Trotz technischer Probleme in der Vergangenheit haben Anleger hier seit Jahren zuverlässig hohe Zinsen erhalten. Auch meine Viainvest Erfahrungen waren durchweg positiv. 
Banner - viainvest
78/100
Punkte
Rendite: 11% Zinsen
Investoren: über 30.000
1% Cashback nach 90 Tagen
ZUM ANBIETER*

Viainvest: Anbieter mit viel Erfahrung im P2P-Geschäft

P2P-Kredite bescheren Anlegern seit Jahren hohe Zinsen, sind aber nicht ohne Risiko. Einige schwarze Schafe der Branche sind kaum oder gar nicht reguliert und Investoren wissen nie so wirklich, was hinter den verschlossenen Türen vor sich geht.

Viainvest geht den genau den entgegengesetzten Weg: Das Unternehmen aus Lettland ist von einer Finanzaufsichtsbehörde reguliert und besitzt eine IBF (“Investment Brokerage Firm”) Lizenz, durch die es zu hoher Transparenz und Sicherheitsvorkehrungen für Anleger verpflichtet ist. 

Öffentliche Zahlen von Viainvest

Das eigentliche Geschäftsmodell ist jedoch nach wie vor das gleiche: Über die Plattform können Investoren ihr Kapital in Privatkredite aus mehreren Ländern anlegen. Diese werden von der ViaSMS Group angebahnt und verwaltet. Andere Anbieter gibt es bei Viainvest nicht, da es sich hier nicht um einen Marktplatz, wie zum Beispiel bei Konkurrent Mintos, handelt.

Für unser Investment erhalten wir sehr hohe Zinsen von bis 13 Prozent bei einer üblichen Laufzeit von 6 Monaten für die Privatkredite. Nach meinen Erfahrungen ist dieser Zeitraum ein Sweetspot für Konsumkredite, da längere und kürzere Laufzeiten jeweils mit eigenen Problemen daherkommen. 

Die Kreditnehmer stammen aus Schweden, Lettland, Polen, Rumänien, den Philippinen, Vietnam und Tschechien. Durchschnittlich 315 Euro pro Kredit werden über Viainvest finanziert. In Summe kommt das lettische Unternehmen auf 5,5 Millionen Euro in Darlehen pro Monat! 

Bereits seit 2016 kannst du in Privatkredite investieren. Meine Erfahrungen als Anleger auf dieser Plattform reichen bereits einige Jahre zurück. Auch mehrere persönliche Interviews haben den professionellen Eindruck des Unternehmens für mich bestätigt. 

Der Mutterkonzern ViaSMS Group verwaltet ein Kreditportfolio von 25,9 Millionen Euro und hat mehr als 260 Mitarbeiter weltweit. Die Erfolge des Unternehmens sind besonders hervorzuheben, da bei dieser Form des Investments unser Kapital und die Rendite vom Zustand der Plattform und des Kreditanbahners abhängig sind. 

Banner - viainvest
78/100
Punkte
Rendite: 11% Zinsen
Investoren: über 30.000
1% Cashback nach 90 Tagen
ZUM ANBIETER*

Alle wichtigsten Daten im Überblick:

Gegründet:

2009

Firmensitz:

Riga, Latvia

Reguliert:

Ja, durch die Financial and Capital Market Commission

Anzahl der Investoren:

über 30.000 Investoren

Finanziertes Kreditvolumen:

+300 Mio. Euro (02/2022)

Rendite:

Jährlich 13% Rendite

Mindestanlagebetrag:

1 EUR

Rückkaufgarantie:

Ja

Auto Invest:

Ja

Zweitmarkt:

Nein

Ausstellung einer Steuerbescheinigung:

Ja

Treueprogramm für Investoren:

Nein

Startbonus:

Rating:

Erfahrungsbericht:

Lese hier meine Viainvest Erfahrungen

Das ändert sich durch die IBF-Lizenz

Seit 2022 verfügt Viainvest über eine Lizenz als Investment Brokerage Firm. Dieser Schritt hat einiges in der Struktur des Unternehmens und der Kreditvergabe verändert. Insgesamt profitieren Anleger jetzt von einer höheren Sicherheit und besseren rechtlichen Möglichkeiten im Falle von Ausfällen und Krisen. 

Das Geschäftsmodell ist natürlich auch weiterhin die Finanzierung von Privatkrediten. Diese werden nun allerdings in Kreditpaketen, sogenannten “Asset Backed Securities” zusammengefasst. Jedes dieser Bündel ist ein eigenständiges Finanzinstrument und verfügt über eine ISIN.

Investoren legen ihr Geld jetzt in diese Pakete an, anstatt wie bisher in einzelne Privatkredite. Damit folgen sie den strengen Vorgaben der EU. Zur besseren Übersicht sind diese Kreditpakete inhaltlich geordnet: Sie enthalten ähnliche Kredite, zum Beispiel aus dem gleichen Herkunftsland oder mit der gleichen Verzinsung. 

Die ViaSMS Group hat außerdem Anleihen über die Börse in Tallinn, die NASDAQ OMX Baltic herausgegeben. Damit einhergehen hohe Anforderungen an die Transparenz, die wiederum uns Anlegern zugutekommen: Wir haben Zugriff auf geprüfte Geschäftsberichte, die (mit etwas Verspätung) online abrufbar sind.

Dadurch erhalten wir besseren Einblick in den Zustand des Mutterkonzerns von Viainvest. Nach meinen Erfahrungen ist die Plattform in Sachen Transparenz im P2P-Bereich führend. 

Meine Viainvest Erfahrungen: einfaches Investieren, manuell oder automatisch

Wie bei fast allen P2P-Anbietern ist das Investieren auch bei Viainvest besonders einfach gestaltet. Das ist nicht verwunderlich, immerhin wollen die Plattformen uns dazu animieren, möglichst viel Geld anzulegen! Dementsprechend positiv sind auch meine Viainvest Erfahrungen mit der Webseite und den Investment-Tools. Hier gibt es zwei Möglichkeiten: 

Manuelles Investment

Bei einem manuellen Investment wählen wir selbst aus, in welches der vielen Kreditpakete wir unser Geld anlegen wollen. Der Vorgang ist denkbar einfach: Unter dem Reiter “Invest” erscheint eine Liste von verfügbaren Asset Backed Securities (Kreditpaketen). Hier wählst du das Produkt aus, dass dich interessiert und klickst auf den Button “Invest”. 

Investmentübersicht bei Viainvest

Daraufhin öffnet sich eine neue Seite mit allen relevanten Informationen zum gewählten Produkt. Hier siehst du auch, wie viel von der verfügbaren Summe bereits von anderen Investoren finanziert wurde. Passt alles, kannst du den gewünschten Betrag eingeben und nochmals auf den “Invest”-Button klicken. 

Vianvest Erfahrungen manuelles Investment Informationen

Der Mindestbetrag für ein manuelles Investment beträgt lediglich 10 Euro bei Viainvest. Nach meinen Erfahrungen ist das ein guter Wert – andere Anbieter verlangen eine Mindestsumme von bis zu 50 Euro, aber auch Anlagen ab einem Euro sind bei manchen Konkurrenten möglich. 

Automatisches Investieren

Wenn du keine Lust hast, sämtliche Kredite per Hand auszuwählen, kannst du die verfügbare Auto-Invest-Funktion nutzen. Sobald hierbei Kapital zur Verfügung steht (zum Beispiel, weil ein laufendes Kreditpaket zurückgezahlt wurde), wird dieses anhand deiner Vorgaben automatisch wieder in neue Produkte angelegt. 

Auch hierfür klicken wir auf den Reiter “Invest” und auf der sich öffnenden Seite auf “Auto invest”. Hast du bereits ein Auto-Invest-Portfolio angelegt, wird es hier auftauchen. Andernfalls hast du die Möglichkeit, mit dem “Create New”-Button eines anzulegen. 

Vianvest Autoinvestment Portfolio

Bei den Einstellungen für dein Auto-Invest-Portfolio hast du umfangreiche Auswahlmöglichkeiten: Den Umfang deines Portfolios in Euro, die Maximalsumme, die in ein einzelnes Asset fließen soll, minimale und maximale Verzinsung, minimale und maximale Laufzeit und die Herkunftsländer, dargestellt anhand der jeweiligen Tochterunternehmen. 

Vianvest Erfahrungen Autoinvestment Einstellungen

Du kannst außerdem auswählen, ob deine Investments über eine Rückkaufgarantie verfügen sollen. Was es damit genau auf sich hat, werde ich im nächsten Abschnitt noch genauer erklären. Für alle, die noch keine Viainvest Erfahrungen haben, würde ich generell ein “Yes” unter “Buyback obligation” empfehlen!

Die Mindestsumme bei einem Auto-Investment beträgt 50 Euro und damit deutlich mehr, als wenn du von Hand investierst. Dadurch wird vor allem bei kleineren Vermögen die Diversifikation schwierig, da du nur in eine begrenzte Anzahl von Kreditpaketen investieren kannst. Abgesehen von diesem Nachteil ist die Auto-Invest-Funktion aber sehr nützlich und durchaus auch für Anfänger oder Anleger, die noch keine Viainvest Erfahrungen gesammelt haben, gut geeignet. 

Banner - viainvest
78/100
Punkte
Rendite: 11% Zinsen
Investoren: über 30.000
1% Cashback nach 90 Tagen
ZUM ANBIETER*

Risiko und Sicherheiten bei Viainvest – das sind meine Erfahrungen

Privatkredite sind ein exzellentes Investment mit hohen Zinsen – solange sie von den Kreditnehmern wie vereinbart zurückgezahlt werden. Ist das jedoch nicht der Fall, wird es schnell ungemütlich! Generell gibt es im P2P-Bereich drei mögliche Lösungen: 

  1. Der Kreditanbahner (in diesem Fall die ViaSMS Group) gibt eine sogenannte Buyback-Garantie: Sollte ein Kreditnehmer eine vereinbarte Anzahl an Tagen mit der Zahlung im Rückstand sein, kauft das Unternehmen die Forderung auf und zahlt dir dein Geld plus Zinsen zurück. 
  2. Es gibt keine Garantie und ein nicht zurückgezahlter Kredit wird zum Totalausfall für dich. Durch eine gute Vorabprüfung und starke Zinsen lassen sich solche Verluste vermeiden oder zumindest ausgleichen. 
  3. Kredite werden mit Sicherheiten hinterlegt, wie zum Beispiel Immobilien bei Anbieter Estateguru oder Landmaschinen, Getreide und Co. bei Lande. Bleibt die vereinbarte Rückzahlung aus, werden diese Sicherheiten eingezogen oder verkauft und die Kredite sowie Zinsen zurückgezahlt. 

Viainvest Buyback-Garantie unter Anlegern

Bei Viainvest kommt überwiegend das erste Modell zum Einsatz: Die verfügbare Bubyback-Garantie greift im Falle eines Zahlungsausfalls von mehr als 60 Tagen. ViaSMS kauft den Anlegern dann die Forderung mitsamt der Zinsen ab. Die Investoren erhalten ihr Geld umgehend, sodass keine ausstehenden Kredite von mehr als 60 Tagen in unserem Portfolio bleiben. 

Diese Variante ist bei Anlegern besonders beliebt, da sie sich um einzelne Kredite kaum Gedanken machen müssen. Auch meine Viainvest Erfahrungen mit der Rückkaufgarantie waren bisher positiv: Alles verlief wie versprochen und die Rückzahlung erfolgte schnell und problemlos. 

Wir sollten jedoch nicht vergessen, dass die Funktion einer Buyback-Garantie vom Zustand des jeweiligen Unternehmens abhängt: Sollte die ViaSMS Group einmal in finanzielle Schieflage oder sogar Insolvenz abrutschen, ist nicht sichergestellt, dass die Rückkäufe weiterhin so problemlos abgewickelt werden. Es gibt keinen offiziellen Notfallplan für dieses Szenario. 

Entscheidend ist daher der Zustand des Konzerns. Dieser ist in den Jahresberichten auf der Webseite gut einsehbar, jedoch leider nicht immer auf dem neuesten Stand. Die VisaSMS Gruppe ist seit Jahren (mit Ausnahme während der Covid-Krise) sehr erfolgreich aktiv, sodass keine große Gefahr bei Viainvest droht. Erfahrungen mit anderen P2P-Anbietern haben jedoch gezeigt, dass sich dieser Zustand recht schnell ändern kann. Ein regelmäßiger Blick auf die Geschäftszahlen ist daher generell zu empfehlen. 

Das Unternehmen bietet außerdem eine kleine Anzahl an Geschäftskrediten an, die mit Variante Drei, also dem Hinterlegen von Sicherheiten, funktionieren. Ich habe mit den Geschäftskrediten von Viainvest jedoch keine Erfahrungen, da ich mich auf die Konsumkredite der Plattform konzentriere – diese halte ich einfach für deutlich lukrativer. 

Banner - viainvest
78/100
Punkte
Rendite: 11% Zinsen
Investoren: über 30.000
1% Cashback nach 90 Tagen
ZUM ANBIETER*

Risiken und Probleme der Plattform

Die IBF-Lizenz gilt gemeinhin als Ritterschlag für die beliebte Plattform – der Übergang war jedoch für die Anleger alles andere als einfach! Um den Anforderungen der lettischen und EU-Regularien gerecht zu werden, waren einige Umstellungen nötig, die leider nicht reibungslos verliefen. 

Technische Probleme plagten die Plattform vor allem in 2022 und sorgten dafür, dass eine Reihe von Investoren entnervt das Weite suchten. Es zeigte sich, dass Viainvest keine Erfahrungen mit so einem großen Wandel hatte – kein Wunder, gibt es doch keinen echten Blueprint für den Wechsel zu Asset Based Securities. 

Das Verschwinden des “Buyback”-Buttons ließ einige Anleger sogar an der Politik des Unternehmens zweifeln: Hatten sie die wichtige Sicherheitsfunktion einfach ohne Einverständnis der Investoren entfernt? Obwohl sich am Ende alles in Wohlgefallen aufgelöst hat, waren die Probleme in dieser Phase sehr unangenehm. 

Der Mutterkonzern, die ViaSMS Group, machte auch während dieser Phase einen guten Eindruck und zeigte eine starke Performance: Das Unternehmen erzielte in 2021 einen Gewinn von mehr als 2,2 Millionen Euro und konnte sein Kreditportfolio von 11,7 Millionen Euro im Vorjahr auf 14,9 Millionen Euro steigern. 

Viainvest Erfahrungen Geschäftszahlen

Auch die Rücklagen für zweifelhafte Kredite aus der COVID-Zeit, die aus Sicherheitsgründen gebildet wurden, reduzierte sich. Meiner Ansicht nach ist das ein positives Zeichen, dass zu meinen Viainvest Erfahrungen und der generellen Richtung des Konzerns passt. 

Die Ausfälle, sogenannte “Non Performing Loans” (NPL) machen bei Viainvest lediglich 2,8 Prozent des Portfolios aus. Das entspricht knapp 430.000 Euro. Für eine P2P-Plattform wie Viainvest ist das, nach meinen Erfahrungen, ein ziemlich guter Wert!

Viainvest Non Performing Loans

Krisenperformance

Die COVID-Krise erschütterte die Finanzmärkte und ging auch an Viainvest nicht spurlos vorbei. Das Unternehmen entschied sich für einen eher vorsichtigen Ansatz und bildete zum Beispiel Rückstellungen, um eventuelle Kreditausfälle zu kompensieren. Gemeinsam mit anderen Maßnahmen und zusätzlichen Kosten führte diese zu einem geringen Verlust von etwa 280.000 Euro in 2020. 

Damit manövrierte Viainvest vergleichsweise gut durch diese schwierige Zeit. Die Ausfälle konnten im Nachhinein locker wieder hereingeholt werden und der Konzern ist weiterhin auf Wachstum eingestellt. Dabei ist anzumerken, dass die Gruppe trotz der Expansion stets profitabel ist – mit Ausnahme eben des Pandemie-Jahres 2020. 

Auch die Ukraine-Krise konnte der Plattform nichts anhaben. Die ViaSMS Group vergibt weder in der Ukraine, noch in Russland Kredite und war daher vom russischen Angriff nicht betroffen. 

Eine dritte “Krise” ist die Anhebung der Leitzinsen in 2022. Die nun höheren Kosten für Kredite bei Banken könnten dazu führen, dass die Nachfrage nach P2P-Krediten steigt. Gleichzeitig wäre es möglich, dass Investoren ihr Geld in Zukunft lieber in andere Produkte anlegen und bei Viainvest abziehen.

Es gibt hierzu jedoch noch keine Erfahrungen (P2P-Kredite kamen in einer langen Niedrigzinsphase auf und erleben jetzt zum ersten Mal höhere Leitzinsen), sodass die Entwicklung noch nicht abzusehen ist. 

Viainvest macht dir die Steuererklärung einfach

Für Gewinne aus P2P-Krediten wird Kapitalertragssteuer in Höhe von 25 % plus Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer erhoben. Damit unterscheiden sich die Privatkredite nicht von Anlageformen wie Aktien oder ETFs. Für Singles gilt in Deutschland jedoch ein Freibetrag von derzeit 1.000 Euro. Nur Einnahmen, die diese Grenze überschreiten, sind zu versteuern. 

Ich konnte bereits mehrere Jahre bei Viainvest Erfahrungen sammeln und hatte in dieser Zeit nie ein Problem mit den Steuern: Das Unternehmen stellt dir mit wenigen Klicks einen Steuerbescheid aus, den du an deinen Steuerberater weitergeben oder für deine Steuererklärung nutzen kannst. Der einzige Nachteil ist, dass der Steuerbescheid nicht immer sofort zu Beginn des neuen Jahres verfügbar ist. 

Die lettischen Aufsichtsbehörden sorgen dafür, dass Viainvest eine Quellensteuer von 5 Prozent von seinen Anlegern erhebt. Aber keine Sorge: Du kannst ein Doppelbesteuerungsabkommen mit Lettland nutzen und dazu musst du lediglich einen Ansässigkeitsnachweis, den du bei deinem Finanzamt erhältst, bei Viainvest einreichen. Meine Erfahrungen mit diesem Vorgang waren bisher sehr gut – ich hatte keine Probleme. Andere Anleger berichten jedoch davon, dass ihr Antrag nicht anerkannt wurde. 

Vorteile und Nachteile bei Viainvest 

Anhand meiner bisherigen Erfahrungen und der eingehenden Analyse des Unternehmens und der Konzerngruppe zeigen sich folgende Vor- und Nachteile: 

Vorteile

  • Bei Viainvest legst du dein Geld ausschließlich in Kredite der ViaSMS Gruppe an. Diese ist erfolgreich, macht Gewinne und gewährt transparenten Einblick in alle Geschäftsbereiche. Das ist deutlich mehr, als wir von vielen anderen Anbietern im P2P-Markt sagen können!
  • 13 Prozent Zinsen erhalten Anleger aktuell bei Viainvest. Nach meinen Erfahrungen mit anderen Plattformen nimmt das Unternehmen damit eine Spitzenposition ein. 
  • Viainvest ist nach EU-Richtlinien reguliert und wird von europäischen und lettischen Behörden überwacht. Eine IBF-Lizenz gibt es seit 2022 ebenfalls – eine echte Auszeichnung für das Unternehmen. Hier geht also alles mit rechten Dingen zu. 
  • Es gibt eine Rückkaufgarantie für fast alle Kredite (einige Geschäftskredite sind zum Beispiel ausgenommen), die in der Vergangenheit funktioniert hat. Anleger brauchen sich also um Ausfälle von einzelnen Krediten erst einmal keine Sorgen machen. 
  • Die neuen “Asset Backed Securities” sind Pakete aus Privatkrediten mit eigener ISIN. Sie bilden ein spannendes, neues Investmentvehikel im Bereich P2P-Kredite. 
  • Bei Viainvest gibt es, nach meinen Erfahrungen, keinen Cash Drag wie bei anderen Plattformen. Das heißt: Du musst nicht längere Zeit auf passende Kredite warten (was effektiv deine Rendite schmälert).

Nachteile

  • Als eine der wenigen Plattformen im europäischen P2P-Markt erhebt Viainvest eine Quellensteuer. Diese liegt zwar bei lediglich 5 Prozent und kann durch eine Ansässigkeitsbescheinigung in einigen Fällen umgangen werden; dennoch ist diese Belastung sehr unangenehm und nervig. 
  • Viainvest ist leider für seine IT-Probleme, vor allem während der Umstellung auf IBF-konforme Produkte, bekannt. Bei einem großen Unternehmen mit sehr vielen Kunden sollte so etwas eigentlich nicht vorkommen!
  • Es gibt nicht die Möglichkeit, Investments vorzeitig auf einem eigenen Sekundärmarkt zu veräußern. Die meisten Konkurrenten bieten einen solchen Marktplatz an und helfen den Anlegern so, im Notfall schnell aus einem Kredit aussteigen zu können. 
  • Du bist bei einem Investment vollständig vom Erfolg der ViaSMS Gruppe abhängig. Da diese der einzige Kreditgeber auf der Plattform ist, stammen logischerweise alle Kredite von diesem Unternehmen. Im Fall wirtschaftlicher Schwierigkeiten könnte dein Kapital in Gefahr sein. 
Banner - viainvest
78/100
Punkte
Rendite: 11% Zinsen
Investoren: über 30.000
1% Cashback nach 90 Tagen
ZUM ANBIETER*

Fazit: Meine Viainvest Erfahrungen 2024

Viainvest hat mit technischen Pannen und dem Umstieg auf die IBF-konformen “Asset Backed Securities” zuletzt viel an Ansehen eingebüßt. Auch, wenn die Probleme sehr ärgerlich waren, bleibt jedoch die einfache Wahrheit: Wen du eine zuverlässige Plattform mit hohen Zinsen suchst, führt kein Weg an Viainvest vorbei!

Meine Erfahrungen waren in den letzten Jahren immer positiv, das hießt: Ich habe meine angepeilte Rendite problemlos erzielt, stets mein Geld erhalten und konnte mich auf die Buyback-Garantie verlassen.

Mit 13 Prozent sind die P2P-Kredite dort wirklich erstklassig verzinst. Sie werden als sogenannte Asset Backed Securities”, also eine Art Bündel aus unterschiedlichen Privatkrediten, angeboten. Viainvest hat dieses neue Angebot geschaffen, da das Unternehmen die strengen Vorgaben der Europäischen Union einhalten muss. Nur somit konnten sie eine begehrte IBF (“Investment Brokerage Firm”) Lizenz erhalten. 

Die Lizenzierung ist eine Art Ritterschlag für das Unternehmen, das bereits seit 2016 zuverlässige Zinsen bietet. Für Anleger bietet sie den Vorteil, dass nun noch größere Transparenz herrscht. Die geprüften Geschäftsberichte sind auf der Webseite einsehbar und helfen interessierten Investoren, sich ein Bild vom Mutterkonzern ViaSMS zu machen. 

Denn bei Viainvest kannst du nur in Privatkredite der ViaSMS Group investieren. Damit machst du dich von deren Erfolg abhängig; gleichzeitig erleichtert es dir aber auch die Due Diligence. Ein kurzer Blick genügt, um festzustellen, dass der Konzern – mit Ausnahme des COVID-Krisenjahres 2022 – immer profitabel war und zuletzt Millionengewinne verzeichnete. 

Die Zeichen stehen hier auf Wachstum, sodass sich Anleger derzeit keine Sorgen um die Stabilität machen müssen. Ich würde Viainvest daher, anhand meiner Erfahrungen im P2P-Markt, als einen der spannendsten Anbieter bezeichnen. Persönlich werde ich daher mein Investment auf der Plattform in diesem Jahr verdreifachen!

Banner - viainvest
78/100
Punkte
Rendite: 11% Zinsen
Investoren: über 30.000
1% Cashback nach 90 Tagen
ZUM ANBIETER*

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Viainvest

Über unseren Autor

Aleks Bleck ist das Gesicht von Northern Finance und war schon mit 18 Jahren Aktionär, Kreditgeber und ETF-Investor. Sein Fokus liegt dabei auf P2P-Krediten und passiven ETFs. Aleks hat Northern Finance 2017 während seines BWL-Studiums in Lüneburg gegründet.

Den YouTube-Kanal baute er neben seiner Haupttätigkeit im Investment- und Corporate Banking auf, bevor er sich dann letztendlich Vollzeit auf Northern Finance fokussierte.

ETF Suche: Wähle die passenden ETFs für dein Portfolio

Du möchtest deine Familie finanziell versorgen, Geld für deine Kinder anlegen, deine Rente vergrößern oder einfach eine höhere Rendite erzielen und hast daher beschlossen, in ETFs zu investieren? Großartig! Falls du nun auf der Suche nach einem passenden Fonds für dich bist, ist dieser Artikel besonders nützlich. Wir zeigen dir, welche Aspekte du bei deiner […]

Mehr lesen
Wasserstoff Aktien kaufen – Von der Nachhaltigkeit profitieren?

Themen wie Nachhaltigkeit und erneuerbare Energien werden in der Gesellschaft zunehmend präsenter. Viele Regierungen setzen Maßnahmen um, die auf mehr Klimaschutz abzielen sollen. Auch Anleger wollen wissen, ob sie von neuen Technologien profitieren können. In diesem Artikel beschäftigen wir uns damit, ob sich Wasserstoff Aktien kaufen lohnen kann und welche Probleme bei den fossilen Energieträgern […]

Mehr lesen
ETF Clean Energy – Den Klimaschutz als Anleger nutzen

In den letzten Jahren ist der Klimaschutz zunehmend wichtiger geworden und das Thema Klimawandel in den Fokus gerückt. Die Energiewende soll dazu führen, dass Länder sich von fossilen Energieträgern verabschieden und auf erneuerbare Energien setzen. Im Zuge dessen fragen sich Anleger, ob sie von der Energiewende profitieren können. In diesem Artikel beschäftigen wir uns damit, […]

Mehr lesen
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram