ETFs für Konsumgüter - So profitierst du von Basiskonsumgütern

ETFs für Konsumgüter – So profitierst du von Basiskonsumgütern

Typische Gebrauchsgüter werden auch dann nachgefragt, wenn es schlecht um die Wirtschaft steht. Das macht einen ETF für solche Konsumgüter zu einem interessanten Investment! Wir haben uns genauer angeschaut, was du von ETFs für Konsumgüter erwarten kannst und wann sich der Einstieg lohnt.

Das Wichtigste in Kürze

  • Konsumgüter sind z.B. Nahrungsmittel, Getränke oder Hygieneartikel. Sie werden stets gebraucht und sind daher kaum von der Konjunktur abhängig. 
  • Ein ETF für Konsumgüter ist ein sinnvolles Investment, das besonders in Krisenzeiten gut abschneidet. 
  • Hier sind oft große, etablierte Marken enthalten, was die Sicherheit eines Konsumgüter-ETFs deutlich erhöht.
  • Die zu erwartende Rendite ist solide und weitgehend krisenfest. 

Warum Konsumgüter?

Unter dem Begriff “Konsumgüter” werden typischerweise Nahrungsmittel, Getränke, Hygiene- und Drogerieartikel, Haushaltswaren und ähnliche Produkte des täglichen Bedarfs zusammengefasst. 

Wir benötigen sie regelmäßig und könnten nur schwer auf sie verzichten. Daher bilden sie auch in Krisenzeiten ein lukratives Investment: Selbst wenn Inflation, Börsencrash oder ein Krieg in der Ukraine wüten, müssen wir essen, trinken und uns waschen!

Ein Konsumgüter-ETF fällt daher nicht in die Kategorie der zyklischen Investments, da er den Konjunkturbewegungen nur geringfügig folgt. Damit unterscheiden sich solche Anlageprodukte von zyklischen Waren wie etwa Autos, Reisen oder Luxusartikeln. 

Sie zählen zu den Ausgaben, die ein Haushalt meist problemlos aufschieben kann und daher lieber auf einen Zeitpunkt verlegt, an dem es wirtschaftlich wieder besser aussieht. Daher leiden solche “Consumer Discretionaries” in schweren Zeiten verstärkt. 

Zusätzlich profitieren wir bei einem ETF für Konsumgüter von der Qualität der enthaltenen Firmen: Die Branche zeichnet sich durch etablierte, oft sehr große Unternehmen aus, die zu den bekanntesten Marken der Welt zählen. Coca-Cola, Pepsi, Nestlé, L’Oréal, Danone, Heineken und weitere Titel sind aus unserem Alltag kaum noch wegzudenken. 

In Krisenzeiten lohnt sich ein ETF für Konsumgüter

Konsumgüter-ETFs enthalten sehr viele Wertpapiere, die bei Aktionären in hohem Ruf stehen. Auch die Anzahl an Dividenden-Aristokraten ist enorm und spricht für die Qualität der Branche. 

Derart etablierte Firmen haben ihren jeweiligen Markt längst erobert und befinden sich in einer sicheren Position. Es ist zwar nicht auszuschließen, dass auch solche Schwergewichte von neuen Konkurrenten unter Druck gesetzt werden oder in eine wirtschaftliche Schieflage geraten – die Wahrscheinlichkeit ist jedoch extrem gering. 

Gerade in Krisenzeiten zeigen sich die Vorteile dieser Stabilität und Marktmacht. Ein Konsumgüter-ETF ist besonders bei wirtschaftlichem Abschwung ein interessantes Investment, da solche Produkte meist besser abscheiden als andere Branchen-ETFs. 

Das liegt unter anderem an der hohen Markentreue der meisten Konsumenten. Selbst, wenn im Geldbeutel Ebbe herrscht, wechseln nur wenige Kunden von ihren bevorzugten Marken hin zu günstigeren Alternativen. 

Die Unternehmen werden daher von der Konjunktur weniger beeinflusst und erzielen auch in schlechten Zeiten solide Gewinne. Als Anleger in einen ETF für solche Konsumgüter profitieren wir wiederum von genau dieser Stabilität. 

Zukunftsaussichten der Branche

Der Bereich Konsumgüter umfasst zu einem großen Teil Verbrauchsgegenstände, die wir austrinken, aufessen oder aufbrauchen und anschließend erneut beschaffen müssen. Daher scheint die Nachfrage auf absehbare Zeit gesichert. 

Ein gesundes Maß an Innovationen hält die Verbraucher zusätzlich bei Laune. Egal ob neue Geschmacksrichtungen oder nachhaltige Produkte – es finden sich stets Möglichkeiten, den Konsum anzukurbeln. 

Auch Haushaltsgegenstände wie zum Beispiel weiße Ware (Kühlschränke, Geschirrspüler, Waschmaschinen…) oder Freizeitartikel zählen zu den Konsumgütern. Aufgrund ihrer begrenzten Lebenserwartung und regelmäßigen Neuerungen ist auch hier die Nachfrage ungebrochen. 

Den größten Einfluss auf den Sektor dürften jedoch die Schwellenländer haben: Die Absatzzahlen in Indien, China und Co. explodieren für viele Hersteller durch eine neue Mittelschicht, die sich hier etabliert und auf Qualitätsprodukte setzt. Wer über einen ETF für Konsumgüter in diesen Bereich investiert ist, kann in den nächsten Jahren vom massiven Wachstum profitieren. 

Aktuelle Probleme, wie hohe Inflation und Unsicherheiten der Verbraucher aufgrund von Kriegen, Pandemien und Lieferengpässen, betreffen Konsumgüter-ETFs kaum. Die hier enthaltenen Markenprodukte zählen zu den wenigen Waren, bei denen Verbraucher auch einen (durch Inflation) erhöhten Preis zahlen. 

Eine psychologische Komponente spielt hier beim Kauf eine sehr große Rolle: das Gefühl von Qualität, Bekanntheit und damit Sicherheit schwingt mit. Auch, wenn dieser Eindruck nur subjektiv ist, sorgt er für anhaltend hohe Absatzzahlen. 

Wenn du dich ebenfalls für weitere Zukunfts-ETFs interessierst, dann lese dir die Artikel zu ETFs für Elektromobilitäts, 3D-Druck ETF, Halbleiter ETFs oder ETF für erneuerbare Energie.

Banner - Scalable Broker Capital
98/100
Punkte
1.300 sparplanfähige ETFs
von der BaFin kontrolliert
Sicher dir bis zu 50€ Startbonus bei Scalable Capital bis 31.01.
ZUM ANBIETER*

Diese Konsumgüter-ETFs stehen zur Auswahl 

Das Angebot an ETFs, die Konsumgüter abbilden, ist solide. Anleger finden Produkte, die sich auf den US-Markt, Europa oder die gesamte Welt konzentrieren. Einen Fund, der die Schwellenländer gesondert abbildet, sucht man jedoch aktuell noch vergeblich. 

Gut zu wissen:

Konsumgüter-ETFs werden im Englischen als “Consumer Staples” bezeichnet. “Consumer Discretionaries” sind hingegen Luxusgüter, also in Sachen krisenfestigkeit das Gegenteil. 

1. Xtrackers MSCI World Consumer Staples UCITS

Xtrackers MSCI World Consumer Staples UCITS
ISIN: IE00BM67HN09
Größe: 729 Millionen Euro
Gesamtkosten (TER): 0,25 % p.a.
Start: 09. März 2016
Ausschüttung: Ausschüttend

Der Xtrackers MSCI World Consumer Staples UCITS ist ein sehr großer ETF mit mehr als 700 Millionen Euro Volumen. Er bildet den Konsumgüter-Markt der Industrienationen ab, was zu einem Anteil von knapp 60 % US-Unternehmen führt. 

Über einen längeren Zeitraum kann seine Performance nicht mit dem MSCI World als Vergleichsindex mithalten, da Konsumgüter in Zeiten hohen Aufschwungs oft etwas schlechter abschneiden. In Krisenzeiten macht dieser ETF für Konsumgüter jedoch erwartungsgemäß eine gute Figur und konnte den MSCI World oft übertreffen. 

Xtrackers MSCI World Consumer Staples UCITS ETF Performance 3 Jahre
Der Vergleich zwischen dem Xtrackers MSCI World Consumer Staples (blau) und dem MSCI World Index (schwarz) über einen Zeitraum von drei Jahren fällt zugunsten des MSCI World aus. Quelle: Justetf.com
Xtrackers MSCI World Consumer Staples UCITS ETF Performance 6 Monate
In den turbulenten letzten sechs Monaten konnte der Xtrackers MSCI World Consumer Staples (blau) seine Krisenfestigkeit unter Beweis stellen und den MSCI World (schwarz) oft übertreffen. Quelle: Justetf.com

Der Xtrackers MSCI World Consumer Staples hat seine gute Leistung in Zeiten des Abschwungs bereits bewiesen und könnte daher ein sinnvolles Investment sein. Die anstehende Rezession wird andere Anlageformen zweifellos stark belasten und einen solchen ETF für Konsumgüter möglicherweise verschonen. 

2. SPDR MSCI Europe Consumer Staples UCITS ETF

SPDR MSCI Europe Consumer Staples UCITS ETF
ISIN: IE00BKWQ0D84
Größe: 530 Millionen Euro
Gesamtkosten (TER): 0,18 % p.a.
Start: 05. Dezember 2014
Ausschüttung: Thesaurierend

Wer es auf den europäischen Konsumgüter-Markt abgesehen hat, könnte mit dem SPDR MSCI Europe Consumer Staples UCITS ETF gut beraten sein. Mit 530 Millionen Euro Umfang handelt es sich auch hier um einen großen ETF, der mit lediglich 0,18 % Kosten pro Jahr unsere Renditen kaum belastet. 

Abgebildet werden dabei Unternehmen aus Europa, die Konsumgüter herstellen und vermarkten. Mit 35 % nimmt dabei das Vereinigte Königreich den größten Anteil ein, gefolgt von der Schweiz mit knapp 30 % und Frankreich mit 14 Prozent. 

Der SPDR MSCI Europe Consumer Staples ETF unterliegt einer Einschränkung: Maximal 35 % des Funds dürfen auf das größte Unternehmen entfallen, und maximal 20 % auf jedes weitere. Nestlé nimmt derzeit mit 27 % den Spitzenplatz ein, während Platz zwei Unilever auf lediglich 9 % kommt. Die Regelung hat in der Praxis also derzeit keinen Einfluss auf die Zusammensetzung. 

Stell man diesen ETF für Konsumgüter dem typischen Vergleichsindex MSCI World gegenüber, zeigt sich ein gemischtes Bild: Die generelle Performance der letzten Jahre war eher mau; vor allem in schwierigen Zeiten, wie wir sie zuletzt erlebt haben, konnte der SPDR MSCI Europe Consumer Staples jedoch bessere Ergebnisse erzielen. 

SPDR MSCI Europe Consumer Staples UCITS ETF Performance 3 Jahre
Im Vergleich zum MSCI World (schwarz) schneidet der SPDR MSCI Europe Consumer Staples (blau) über einen Betrachtungszeitraum von 3 Jahren schlechter ab. Quelle: Justetf.com
SPDR MSCI Europe Consumer Staples UCITS ETF Performance 1 Jahr
Ein Blick auf das vergangene Jahr zeigt, dass der SPDR MSCI Europe Consumer Staples (blau) die schwierigen Zeiten besser überstanden hat, als der MSCI World (schwarz). Quelle: Justetf.com

3. SPDR S&P US Consumer Staples Select Sector UCITS

SPDR S&P US Consumer Staples Select Sector UCITS
ISIN: IE00BWBXM385
Größe: 257 Millionen Euro
Gesamtkosten (TER): 0,15 % p.a.
Start: 07. Juli 2015
Ausschüttung: Thesaurierend

Während die Übergewichtung von US-Unternehmen bei vielen Branchen-ETFs kritisch zu sehen ist, wird sie im Bereich Konsumgüter von vielen Anlegern begrüßt. Denn die wichtigsten und bekanntesten Firmen befinden sich in den Vereinigten Staaten! Der SPDR S&P US Consumer Staples Select Sector UCITS macht sich dies zunutze und bietet Investoren den Einstieg in den Markt. 

Und der Erfolg kann sich sehen lassen: Als einer der wenigen ETF für Konsumgüter kann der SPDR S&P US Consumer Staples Select Sector sogar mit dem typischen Vergleichsindex MSCI World langfristig mithalten! 

SPDR S&P US Consumer Staples Select Sector UCITS Performance 3 Jahre
Der SPDR S&P US Consumer Staples Select Sector (blau) kann sogar den MSCI World (schwarz) bei einem Betrachtungszeitraum von drei Jahren knapp überbieten. Quelle: Justetf.com

Bei einer kurzfristigen Betrachtung der letzten Monate mit ihren zahlreichen Auf- und Abschwüngen zeigt der SPDR ebenfalls seine Stärken: Während der MSCI World Index einen Verlust verzeichnete, konnte der Konsumgüter-ETF mit einem Plus von 17 % aufwarten!

SPDR S&P US Consumer Staples Select Sector UCITS Performance 1 Jahr
Der SPDR S&P US Consumer Staples Select Sector ETF (blau) konnte im letzten Jahre den MSCI World (schwarz) deutlich übertreffen. Quelle: Justetf.com

Falls du wirtschaftliche ETFs als Investments bevorzugst, empfehle ich dir den Artikel zu Finanzsektor-ETFs und Industrie-ETFs.

Banner - Scalable Broker Capital
98/100
Punkte
1.300 sparplanfähige ETFs
von der BaFin kontrolliert
Sicher dir bis zu 50€ Startbonus bei Scalable Capital bis 31.01.
ZUM ANBIETER*

Fazit: Ein sicherer Hafen in Krisenzeiten

Konsumgüter sind vor allem in Krisenzeiten beliebt und stehen im Ruf, Abschwünge besser zu überstehen. Dass dieser Ruf auch begründet ist, zeigen die Ergebnisse der ETF für Konsumgüter eindrucksvol! 

Obwohl die Performance gerade bei starkem Aufschwung oft nicht mit einem Welt-Index oder anderen Branchen-ETFs mithalten kann, machen die Angebote diesen Umstand in schweren Zeiten wieder wett. 

In unserer aktuellen Rezession zeigen die Konsumgüter-ETFs stabile Leistungen und oft ansprechende Renditen, während andere Investments straucheln. Die Kombination mit den hervorragenden Zukunftsaussichten der Branche macht die Konsumgüter zu einem sinnvollen Investment. 

Denn die Unternehmen profitieren von der Markentreue der Kunden, der auch in Krisenzeiten fast ungebrochenen Nachfrage und den drastisch wachsenden Absatzzahlen in Schwellenländern. 

Für Anleger ist zusätzlich die Qualität der Firmen hochinteressant: In dieser Branche finden wir etablierte, große Unternehmen, die eine erhebliche Marktmacht ausüben. Sie müssen sich um ihre Position kaum Gedanken machen und sind dadurch zusätzlich sichere Häfen für unser Kapital. 

Nicht zuletzt profitieren wir bei ETFs für Konsumgüter von den (selbst für einen ETF) sehr niedrigen Kosten. Anlageoptionen, die als krisensicher gelten, zeichnen sich häufig durch vergleichsweise hohe Gebühren aus – mit einem Konsumgüter-ETF kommen Anleger hingegen günstig durch die nächste Krise. 

Banner - DeGiro
90/100
Punkte
über 50 Handelsplätze weltweit verfügbar
3,90 € Ordergebühren pro Kauf oder Verkauf
50 € Bonus bei Depoteröffnung
ZUM ANBIETER*

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu ETFs für Konsumgüter

Über unseren Autor

Aleks Bleck ist das Gesicht von Northern Finance und war schon mit 18 Jahren Aktionär, Kreditgeber und ETF-Investor. Sein Fokus liegt dabei auf P2P-Krediten und passiven ETFs. Aleks hat Northern Finance 2017 während seines BWL-Studiums in Lüneburg gegründet.

Den YouTube-Kanal baute er neben seiner Haupttätigkeit im Investment- und Corporate Banking auf, bevor er sich dann letztendlich Vollzeit auf Northern Finance fokussierte.

Meine TradeRepublic Erfahrungen 2024: So hat sich die beliebte App verändert!

TradeRepublic und Scalable Capital kämpfen auch 2024 auf dem Markt der deutschsprachigen Neobroker um die Krone. Klar, dass beide Anbieter regelmäßig neue Funktionen bieten oder alte verbessern – und das geht nicht immer gut! Bei den vielen Updates der letzten Monate ist es höchste Zeit, auch den Bericht über meine Trade Republic Erfahrungen zu aktualisieren! Im […]

Mehr lesen
Schneeballeffekt: So funktioniert der Vermögensaufbau im Jahr 2024

Egal, ob finanzielle Freiheit, Altersvorsorge oder andere Gründe – all diese Ziele lassen sich deutlich leichter erreichen, wenn du Geld anlegst und den Schneeballeffekt für dich nutzt. Von dieser effizienten Anlagestrategie kannst du profitieren, wenn du den Zinseszins für dich arbeiten lässt. In diesem Artikel zeigen wir dir, was genau Schneeballeffekt und Zinseszins bedeuten und […]

Mehr lesen
Die Top 7 Anlagemöglichkeiten für deine finanzielle Freiheit: So investierst du klug in 2024

Träumst du auch von Anlagemöglichkeiten, die dich finanziell frei machen? Keine Geldsorgen mehr zu haben und die Freiheit zu genießen, das Leben nach deinen Vorstellungen zu gestalten? Dieser Traum mag wie eine entfernte Fantasie erscheinen, aber er ist durchaus erreichbar! Und zwar durch kluge Investitionen. In diesem Artikel werden dir die Top 7 Anlagemöglichkeiten in 2024 […]

Mehr lesen
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram