Beste Geldanlage momentan

Beste Geldanlage momentan – Geld investieren im Jahr 2024

Möglicherweise fängst du gerade an, dich mit dem Thema Finanzen und Geldanlage zu beschäftigen, weil du dich um deine Altersvorsorge kümmern möchtest. Vielleicht hast du aber auch ein Kind bekommen und möchtest Geld zur Seite legen, um den späteren Führerschein und andere Wünsche finanzieren zu können. Die Frage, was du mit dem Geld erreichen möchtest, hängt mit der Anlageart zusammen. In diesem Artikel beschäftigen wir uns damit, welche die beste Geldanlage momentan ist und welche Möglichkeiten du hast!

Das Wichtigste in Kürze:

  • Stelle dir diese Fragen und finde die perfekte Anlage, die zu dir und deinen finanziellen Zielen passt
  • Wir zeigen dir eine ganze Reihe von verschiedenen Geldanlagen, die sich für unterschiedliche Ziele eignen
  • Dabei gehen wir auf die Vor- und Nachteile der Anlageklassen ein, damit du dir einen Überblick verschaffen kannst

Beste Geldanlage momentan für dich finden

Die Frage, welche die beste Geldanlage momentan ist, lässt sich nicht pauschal beantworten. Sie hängt damit zusammen, welche Ziele und Prioritäten Anleger haben. In diesem Abschnitt beschäftigen wir uns mit einigen Fragen, die sich potenzielle Investoren stellen sollten, bevor sie sich für eine Geldanlage entscheiden können.

Was ist mein Ziel?

Was genau möchtest du mit deiner Geldanlage erreichen? Du hast vorübergehend eine gewisse Summe zur Verfügung, die du erst in einem Jahr wieder benötigst? Dann eignet sich eine kurzfristige Geldanlage. Vielleicht möchtest du auch, wie in der Einleitung beschrieben, für deine Kinder anlegen? In diesem Fall benötigst du, je nach Alter des Kindes, eine langfristige Geldanlage

Demnach musst du wissen, welches Ziel du verfolgst, damit du den möglichen Anlagehorizont deiner Geldanlage bei der Wahl berücksichtigen kannst. Durch den gewünschten Anlagezeitraum kannst du bereits einige Geldanlagen ausschließen.

Wie viel Geld steht zur Verfügung?

Wichtig ist, wie viel Geld ein Anleger zur Verfügung hat, um es zu investieren. Soll ein großes Vermögen auf einmal investiert werden? Oder steht weniger Geld zur Verfügung und dieses soll monatlich investiert werden, um die Ziele zu erreichen? 

  • Auch damit sollte sich ein potenzieller Anleger intensiv beschäftigen
  • Hast du beispielsweise viel Geld zur Verfügung, hast du andere Möglichkeiten, wie beispielsweise Immobilien
  • Möchtest du dagegen klein anfangen und monatlich Geld in Form von kleineren Beträgen investieren, lohnen sich andere Anlageklassen

Bin ich abgesichert?

Stelle dir folgende Situation vor: Du möchtest dich mit ein paar Freunden treffen, setzt dich in deinen Wagen und dieser springt einfach nicht an. Im schlimmsten Fall kann etwas Teures kaputtgegangen sein, wofür auf der Stelle Geld benötigt wird. Hierfür sollte sich jeder Anleger eine Art Notgroschen aufgebaut haben.

Gut zu wissen:

Der Notgroschen ist dafür da, dass jeder Investor auf ein finanzielles Polster zurückgreifen kann, sollten unvorhergesehene Ereignisse eintreten. Auf diese Weise steht ein Anleger nicht unter Druck, beispielsweise plötzlich Wertpapiere verkaufen zu müssen.

Wenn du noch keinen Notgroschen angelegt hast, solltest du das vor dem Investieren tun. Hierfür eignet sich eine andere Anlageklasse als für andere Ziele, da du jederzeit die Möglichkeit haben musst, dass du schnell an dein Geld kommen kannst.

Bietet meine Geldanlage Inflationsschutz?

Solltest du schon an eine bestimmte Geldanlage denken, solltest du dich darüber informieren, ob dein Geld auf diese Weise vor der Inflation geschützt werden kann. Besonders dann, wenn du dein Geld über einen längeren Zeitraum anlegen möchtest, handelt es sich hierbei um einen wichtigen Aspekt.

  • In einer Marktwirtschaft können sich die Preise ständig ändern
  • Wenn es zu einer allgemeinen Erhöhung der Preise kommt, wird von Inflation gesprochen
  • Für dieselbe Summe kannst du anschließend nicht mehr dieselben Produkte oder Dienstleistungen bekommen

Auf diese Weise kann dein Geld entwertet werden. Gerade die klassischen Geldanlagen, wie Bausparverträge oder Sparkonten, erwirtschaften nicht mehr ausreichend Zinsen, um dein Geld zu schützen. Wenn Anleger ihr Geld langfristig anlegen möchten, benötigen sie daher andere Anlageklassen. 

Banner - Scalable Broker Capital
98/100
Punkte
1.300 sparplanfähige ETFs
von der BaFin kontrolliert
Sicher dir bis zu 50€ Startbonus bei Scalable Capital bis 31.01.
ZUM ANBIETER*

Habe ich Schulden?

Solltest du offene Konsumkredite haben, bietet es sich an, diese erst abzubezahlen. Solche Kredite können mit hohen Zinsen einhergehen. In vielen Fällen lohnt es sich, diesen Kredit erst abzubezahlen, bevor du mit dem Investieren beginnst. 

Wie risikobereit bin ich?

Deine Risikobereitschaft ist entscheidend für die Wahl deiner Anlageklasse. Wertpapiere an der Börse bieten dir attraktive Renditechancen, gehen allerdings mit Kursschwankungen einher. Wirst du ganz nervös, wenn der Kurs sinkt oder kannst du geduldig warten, bis er wieder steigt? 

Gut zu wissen:

Wenn ein Anleger sehr sicherheitsorientiert ist, sollte das bei der Wahl berücksichtigt werden. Bei sehr sicheren Geldanlagen müssen Investoren aber in Kauf nehmen, dass deutlich geringere Renditen erzielt werden können.

Auch dein Alter hängt mit diesen Fragen zusammen. Junge Menschen können deutlich mehr Risiken als Ältere eingehen, da sie ausreichend Zeit zur Verfügung haben, mögliche Verluste auszugleichen. 

  • Setze sich intensiv damit auseinander, wie risikobereit du bist
  • Als sicherheitsorientierte Person heißt das nicht, dass du ausschließlich in sehr sichere Geldanlagen investieren kannst
  • Ein Portfolio sollte aus einem Sicherheits- und einem Renditebaustein bestehen
  • Wenn dir Sicherheit wichtig ist, kannst du diesen Baustein größer einplanen und umgekehrt

Was sind meine Prioritäten?

Möglicherweise hast du bereits vom magischen Dreieck der Geldanlage gehört. Es handelt sich um ein Modell, das dem Anleger helfen kann, bestimmte Vor- und Nachteile einer Geldanlage nachzuvollziehen.

Es geht beim magischen Dreieck der Geldanlage darum, dass es grundsätzlich 3 Ziele gibt, die Anleger mit Geldanlagen erreichen wollen: Rendite, Sicherheit und Liquidität. Rendite umfasst den Gewinn, den du mit einer Geldanlage machen kannst. 

Sicherheit beschreibt, wie hoch die Risiken sind, die du mit einer Geldanlage eingehst. Die Liquidität umfasst die Verfügbarkeit einer Anlageklasse. Bei manchen Geldanlagen bist du an bestimmte Laufzeiten gebunden, bei anderen kannst du deine Anteile leicht und jederzeit entnehmen.

  • Dabei ist es wichtig, dass nie alle Ziele gleichermaßen mit nur einer Anlageklasse erreicht werden können
  • Möchtest du eine hohe Sicherheit und Liquidität, wirst du kaum Rendite erzielen können
  • Möchtest du dagegen eine hohe Rendite bei ausreichender Sicherheit, wirst du dein Geld langfristig bei niedriger Verfügbarkeit anlegen müssen

Gut zu wissen:

Beschäftige dich daher mit der Frage, wo genau deine Prioritäten liegen. Dies hat einen entscheidenden Einfluss darauf, welche Geldanlage sich für dich eignet.

Was ist die beste Geldanlage zur Zeit? – Diese Möglichkeiten hast du

Nachdem du dich mit den grundlegenden Fragen auseinandergesetzt hast, können wir uns mögliche Geldanlagen genauer ansehen. Es ist auch möglich, dass du mehrere Anlageklassen für unterschiedliche Ziele finden wirst.

Festgeld und Tagesgeld

Hierbei handelt es sich um sehr sichere Anlageklassen. Ein Tagesgeldkonto kannst du für den Alltag benutzen. Hier lagerst du dein Geld für tägliche Einkäufe und gewöhnliche Ein- und Auszahlungen. Die Sicherheit und Liquidität sind sehr hoch, Renditen wirst du keine erzielen.

  • Das Festgeldkonto eignet sich, wenn du dein Geld vorübergehend anlegen möchtest, aber es beispielsweise wieder in ein oder zwei Jahren benötigen wirst
  • Damit ist es eine eher kurzfristige Geldanlage
  • Mit einem Festgeldkonto verzichtest du auf einen Teil der Liquidität, da du für einen bestimmten Zeitraum gebunden bist
  • Im Gegenzug kannst du deine Rendite etwas erhöhen

Dennoch machst du auch mit einem Festgeldkonto keine hohe Rendite. Es handelt sich um eine geeignete Wahl, wenn du einen Betrag kurzfristig anlegen möchtest, bevor du das Geld für etwas anderes benötigst.

Aktien 

Wenn du eine Aktie kaufst, erhältst du ein Wertpapier und wirst zum Miteigentümer eines Konzerns. Anleger setzen es sich zum Ziel, eine unterbewertete Aktie zu kaufen, um diese Aktie zu einem späteren Zeitpunkt unter Wertsteigerung zu verkaufen. Es gibt eine weitere Möglichkeit, um von Aktien zu profitieren: Viele Unternehmen zahlen Gewinne in Form von Dividenden an ihre Aktionäre aus. Dies geschieht zu regelmäßigen Zeitpunkten. 

Aktien werden an der Börse gehandelt und sind daher mit einem Kursrisiko verbunden. Du kannst sie jederzeit zu den üblichen Öffnungszeiten an der Börse handeln. Sie bieten attraktive Renditechancen, sind allerdings auch mit einem hohen Aufwand an Recherche verbunden.

  • Du musst mehr über Analysen lernen und viel über das jeweilige Unternehmen herausfinden, um dir einen geeigneten Überblick zu verschaffen
  • Zudem musst du die Grundlagen des Investierens erlernen, damit du deine Risiken beim Handel senken kannst
Banner - Trade Republic
95/100
Punkte
Sehr gute App
Aktien und Sparpläne bereits ab 1€
Bonus: Gratis-Aktie im Wert von bis zu 200€
ZUM ANBIETER*

ETFs 

Der Begriff “ETFs” steht für “Exchange Traded Funds”. Es handelt sich hierbei um börsengehandelte Indexfonds. Während aktive Fonds von Fondsmanagern verwaltet und zusammengesetzt werden, orientieren sich passive Fonds an einem Index.

  • Ein Beispiel wäre der S&P 500
  • Ein ETF auf diesen Index investiert in die 500 größten amerikanischen Unternehmen
  • Mit nur einem Wertpapier kannst du demnach in eine hohe Anzahl von Unternehmen investieren, was die Diversifikation erhöht

Lieber Aktien oder ETF? Die hohe Diversifikation im Vergleich zu Aktien ist einer der wichtigsten Vorteile dieser Geldanlage. Eine ETF Empfehlung sind ETFs auf den MSCI World. Mit diesen Wertpapieren kannst du in die größten 1.600 Unternehmen der Industrienationen investieren.

Mit ETFs haben Investoren attraktive Renditechancen bei vergleichsweise hoher Sicherheit, wenn die Grundlagen berücksichtigt werden. Beachte bei deinen ETF Strategien beispielsweise eine hohe Diversifikation. Es handelt sich um eine langfristige Geldanlage, die sich lohnen kann, wenn du über große Zeiträume ein Vermögen aufbauen möchtest. 

Dabei solltest du vorsichtig bei Themen-ETFs sein. Diese sind gering diversifiziert, da sie nur in bestimmte Sektoren investieren und von einer positiven Entwicklung in einem bestimmten Bereich profitieren wollen. Beispiele wären ein Cannabis ETF oder ein ETF Clean Energy.

Funktionsweise eines ETFs

P2P

P2P oder Peer-to-Peer sind Kredite zwischen zwei Privatpersonen. Es ist keine Bank nötig, die oftmals mit einem hohen bürokratischen Aufwand verbunden ist. Stattdessen kommen solche Kredite an sogenannten P2P-Plattformen zustande.

Ein Anleger kann einer Person für ein privates Projekt Geld leihen und im Gegenzug Zinsen bekommen. Die Plattformen versuchen, die Transparenz zu gewährleisten, weshalb Schuldner in Bonitäten eingeteilt werden. Diese Bonitäten helfen den Anlegern, das Risiko des jeweiligen Kredits einzuschätzen.

Banner - monefit
73/100
Punkte
7,25% - 8,33% Zinsen täglich gutgeschrieben
Schnell wieder verfügbar
5€ + 0.25% Extra-Bonus durch unseren Link
ZUM ANBIETER*

Solche Kredite können risikobehaftet sein, weshalb es auch hier wichtig ist, die eigene Anlage zu diversifizieren. Zudem sind attraktive Renditechancen möglich, weshalb sich P2P-Kredite für deinen Renditebaustein eignen könnten. Möglicherweise interessierst du dich für unseren P2P Kredite Vergleich.

P2P: Kreditvergabe von Privatperson zu Privatperson

Immobilien

Es gibt unterschiedliche Wege, um von Immobilien zu profitieren. Wenn du in deiner eigenen Immobilie wohnst, musst du beispielsweise keine Miete zahlen und kannst mehr Geld anlegen. 

  • Alternativ kannst du eine Immobilie vermieten und von regelmäßigen Einnahmen profitieren
  • Hier ist es wichtig, wo der Standort des Gebäudes liegt
  • Dazu kommen Instandhaltungskosten, die regelmäßig anfallen und gerade bei älteren Immobilien hoch ausfallen können

Dabei muss sich ein Anleger aber keine eigene Immobilie leisten können, um vom Immobilienmarkt profitieren zu können. Du könntest beispielsweise in Immobilienfonds investieren. Offene Immobilienfonds investieren meist in mehrere Immobilien, wodurch das Risiko sinkt. Oftmals kannst du an Mieteinnahmen teilhaben.

Geschlossene Immobilienfonds sammeln Geld für die Finanzierung einer Immobilie. Ist die Finanzierung abgeschlossen, können Investoren keine Anteile mehr kaufen. Solche Projekte sind kaum diversifiziert, meist sind nur eine Immobilie oder einige wenige enthalten.

Anleihen

Hierbei handelt es sich um festverzinsliche Wertpapiere. Nach Ablauf einer bestimmten Laufzeit erhalten die Verleiher das Geld, welches investiert und verliehen wurde, inklusive der Zinsen zurück. Dabei gibt es unterschiedliche Arten von Anleihen, beispielsweise Unternehmen oder Länder

Auch hier werden Anleihen im Hinblick auf ihr Risiko bewertet. Die Bonität reicht von AAA (kein Risiko) bis hin zu D (hohes Risiko, Zahlungsausfall wahrscheinlich). Dieses System ermöglicht es Investoren, ihr eigenes Portfolio in Übereinstimmung mit ihrer Anlagestrategie und ihrem Risikoprofil aufzubauen.

Fazit: Was ist die beste Geldanlage zur Zeit?

Zusammenfassend haben wir dir einige Fragen vorgestellt, die dir helfen können, dich intensiv mit deinen Wünschen und Zielen auseinanderzusetzen. Basierend auf diesen Fragen kannst du dir eine Strategie aufbauen und die Entscheidung für eine Geldanlage vereinfachen. 

Dazu gehören unter anderem folgende Fragen: Welche Ziele möchtest du mit einer Anlage erreichen? Ist dein Geld vor der Inflation geschützt? Hast du einen Notgroschen für unvorhergesehene Ereignisse aufgebaut? Bist du eher risikoreich, sicherheitsorientiert oder irgendwas dazwischen?

Darüber hinaus haben wir dir einige Geldanlagen vorgestellt. Grundsätzlich sollte dein Portfolio aus einem Rendite- und einem Sicherheitsbaustein bestehen. Der Sicherheitsbaustein könnte beispielsweise ein Festgeld- und Tagesgeldkonto umfassen. Auch Staatsanleihen aus sicheren Ländern könnten sich hier anbieten. 

Für den Renditebaustein eignen sich beispielsweise P2P-Kredite oder Aktien. Mithilfe von ETFs kannst du leicht in eine große Anzahl von Aktien investieren und dadurch dein Risiko senken. Dir stehen auch unterschiedliche Wege zur Verfügung, um am Immobilienmarkt teilzuhaben. Möglicherweise interessierst du dich auch für die Themen “Die 10 besten Wertanlagen”, “10 besten ETFs ” oder “Mein ETF-Weltportfotlio”?

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Über unseren Autor

Aleks Bleck ist das Gesicht von Northern Finance und war schon mit 18 Jahren Aktionär, Kreditgeber und ETF-Investor. Sein Fokus liegt dabei auf P2P-Krediten und passiven ETFs. Aleks hat Northern Finance 2017 während seines BWL-Studiums in Lüneburg gegründet.

Den YouTube-Kanal baute er neben seiner Haupttätigkeit im Investment- und Corporate Banking auf, bevor er sich dann letztendlich Vollzeit auf Northern Finance fokussierte.

Meine TradeRepublic Erfahrungen 2024: So hat sich die beliebte App verändert!

TradeRepublic und Scalable Capital kämpfen auch 2024 auf dem Markt der deutschsprachigen Neobroker um die Krone. Klar, dass beide Anbieter regelmäßig neue Funktionen bieten oder alte verbessern – und das geht nicht immer gut! Bei den vielen Updates der letzten Monate ist es höchste Zeit, auch den Bericht über meine Trade Republic Erfahrungen zu aktualisieren! Im […]

Mehr lesen
Schneeballeffekt: So funktioniert der Vermögensaufbau im Jahr 2024

Egal, ob finanzielle Freiheit, Altersvorsorge oder andere Gründe – all diese Ziele lassen sich deutlich leichter erreichen, wenn du Geld anlegst und den Schneeballeffekt für dich nutzt. Von dieser effizienten Anlagestrategie kannst du profitieren, wenn du den Zinseszins für dich arbeiten lässt. In diesem Artikel zeigen wir dir, was genau Schneeballeffekt und Zinseszins bedeuten und […]

Mehr lesen
Die Top 7 Anlagemöglichkeiten für deine finanzielle Freiheit: So investierst du klug in 2024

Träumst du auch von Anlagemöglichkeiten, die dich finanziell frei machen? Keine Geldsorgen mehr zu haben und die Freiheit zu genießen, das Leben nach deinen Vorstellungen zu gestalten? Dieser Traum mag wie eine entfernte Fantasie erscheinen, aber er ist durchaus erreichbar! Und zwar durch kluge Investitionen. In diesem Artikel werden dir die Top 7 Anlagemöglichkeiten in 2024 […]

Mehr lesen
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram