Meine Swaper Erfahrungen: Top Rendite und hohe Transparenz!

Verlässlich zwischen 14 und 17 Prozent Rendite erzielen? Klingt für dich nach einem unrealistischen Traum für Anleger? Ich stelle dir heute den Anbieter Swaper genauer vor, einige wichtige Daten, mehr über Risiko und Renditechancen und meine Swaper Erfahrungen mit meinem eigenen Portfolio!

Das Wichtigste in Kürze:

  • Mit P2P-Krediten kannst du beim Anbieter Swaper zwischen 14 und 17 Prozent Rendite pro Jahr erzielen
  • Diese Kredite haben eine sehr kurze Laufzeit von durchschnittlich 30 Tagen
  • Mit dem Treuebonus kannst du sogar 2 Prozent zusätzlich auf deine Investition bekommen
  • Regelmäßige Veröffentlichungen der Berichte und Finanzen machen den Anbieter zu einem transparenten Anbieter auf dem Markt
Banner- SWAPER
61/100
Punkte
Rendite: 14% Zinsen
Investoren: über 5.000
Nur mit diesem Link: 2% Bonuszinsen
ZUM ANBIETER*

Was ist eigentlich Swaper

Seit dem Jahr 2016 bietet Swaper seinen Investoren zuverlässig eine Rendite zwischen 14 und 17 Prozent jährlich auf Konsumkredite. Wenn du schon länger dabei bist, erinnerst du dich womöglich an den Anbieter, den ich mir schon vor ein paar Jahren genauer angesehen habe.

  • Bei Swaper kannst du in P2P oder Peer-to-Peer Kredite investieren
  • Dabei handelt es sich um Crowdlending
  • Du verleihst dein Geld und bekommst dafür Zinsen
  • Hierbei kannst du mit festen Zinsen durch eine Investition in ungesicherte Privatdarlehen rechnen

Damals kritisierte ich die Transparenz von Swaper, woran sie bis heute gearbeitet haben. Inzwischen sind sie deutlich transparenter geworden und können beispielsweise mit geprüften Geschäftsberichten ihre reale Profitabilität zeigen. Damit ist es Zeit, sich den Anbieter erneut anzusehen und zu beurteilen, ob sich das Projekt für Anleger lohnen kann.

Bei Swaper handelt es sich um eine P2P-Plattform, die für Anleger interessant ist, die sich nicht zu lange binden wollen, aber dennoch hohe Zinsen erwirtschaften wollen. Die kurzen Laufzeiten betragen um die 30 Tage für Konsumkredite aus Spanien und Polen. 

Je nachdem, wie viel du investierst, kannst du zwischen 14 und 16 Prozent Zinsen passives Einkommen mit P2P-Kredite pro Jahr erzielen. Die 16 Prozent kannst du bekommen, wenn du ihr Treueprogramm in Anspruch nimmst.

Ende des Jahres 2016 startete die Plattform, die hohen Zinsen bieten sie bereits seit dem Start an. Wer theoretisch damals 1.000 Euro investiert hätte, hätte mit den 14 Prozent Zinsen jährlich über 7 Jahre hinweg mithilfe des Zinseszinseffekts über 150 Prozent Rendite gemacht und wäre bei einer Summe von ca. 2.500 Euro angekommen.

In den letzten 30 Tagen (Stand Februar 2024) lag das Kreditvolumen des Anbieters bei 19 Millionen Euro. Das zeigt, wie stark sich Swaper entwickelt hat, von wenigen Hunderttausend Euro an Finanzierungsvolumen auf bis zu 19 Millionen in einem Monat

Die wichtigsten Daten im Überblick

Gründung:2016
Firmensitz:Tallinn, Estland
Angebot:Konsumkredite
Regulierung:Nein (Muttergesellschaft Wandoo ist reguliert)
Anzahl der Investoren:5761 aktive Investitionen (Stand Mai 2024)
Höhe der getätigten Investitionen:367 Millionen
Rendite:14 – 17 Prozent
Auto-Invest:Ja
Treuebonusprogramm:Ja (Bei einer Investition von mindestens 25.000 Euro innerhalb von 3 Monaten kannst du zusätzliche 2 Prozent erhalten)
Rückkaufoption:Ja
Mindestbetrag:10 Euro

Auto-Invest

Die Auto-Invest Funktion nennt sich “Benutzerdefiniertes Investieren”. Sind wir auf dem Dashboard, können wir auf “Bearbeiten” klicken und anschließend die Einstellungsmöglichkeiten sehen.

Hier können wir beispielsweise auswählen, ab wie viel Prozent Rendite wir anlegen oder ab wie viel pro Darlehen wir investieren wollen. Bei Anbietern wie Swaper ist das meiner Meinung nach eher unwichtig, da es vom Mutterkonzern Wandoo und deren Profitabilität abhängt, ob das Investment am Ende funktioniert. 

Ob du jetzt 100 Euro in 10 Kredite oder 1.000 Euro in einen Kredit investierst, ist dann eher nebensächlich, da alle Kredite von der gleichen Firma stammen. Auf der Webseite gibt es keine anderen Anbieter, weshalb es aus meiner Sicht keinen Unterschied macht. 

Darüber hinaus kannst du die Laufzeit, die durchaus wichtig ist, einstellen. Du kannst bis zu 6 Monate freiwillig einstellen. In der Praxis, wie wir bereits gesehen haben, handelt es sich eher um einen Monat. 

  • Anschließend kannst du noch auswählen, dass alles investiert werden soll und solange laufen soll, bis du das Autoinvest deaktivierst
  • Dann solltest du bei der “BuyBack” Option noch “Ja” auswählen
  • Weitere Kriterien wie die Kreditarten, der Kreditstatus und der Kreditgeber stehen dir zur Verfügung
  • Am Ende speicherst du deine Einstellungen und schon läuft dein Autoinvest, ohne dass du etwas dafür tun musst

Du kannst auch manuell investieren, wenn du das möchtest. Rechts unten findest du dazu den Button “Manuell investieren”. Allerdings findest du hier selten die Möglichkeit dazu, da die meisten ihren Auto-Invest laufen lassen. Deine Einstellungen des Auto-Invests kannst du jederzeit bearbeiten oder auf Wunsch deaktivieren. 


Swaper Risiko: Wie sicher ist die Plattform?

Der Anbieter selbst ist nicht reguliert. Jedoch ist erwähnenswert, dass die Muttergesellschaft Wandoo Finance reguliert ist, was auch berücksichtigt werden sollte.

Auch beim Thema Risiko spielt die Muttergesellschaft eine wichtige Rolle. Seit dem Jahr 2020 kritisierte ich die fehlende Transparenz der Muttergesellschaft. Eine Intransparenz hängt auch mit der Profitabilität und dem Risiko zusammen, weil eine Einschätzung nur schwer vorgenommen werden kann.

Jetzt allerdings scheint es hier positive Veränderungen zu geben. Wandoo Finance hat den geprüften Jahresabschluss des Jahres 2022 und die noch ungeprüften Zahlen bis November 2023 veröffentlicht. Das ist ein entscheidender Schritt in Richtung Transparenz, weshalb ich persönlich weitere 1.000 Euro investiert habe. 

Um die Sicherheit einschätzen zu können, sehen wir uns noch einige Zahlen zu den Finanzen an. Die Wandoo Gruppe hat in den ersten 11 Monaten des Jahres 2023 einen Rohgewinn von 2,1 Millionen Euro gemacht, wie in den veröffentlichten Berichten erkennbar. Damit haben sie ihren Rohgewinn im Vergleich zum Vorjahr fast verdoppelt. 

Nach Abzug der Ausgaben stand somit ein Gewinn von 300.000 Euro fest, im Vergleich zum Vorjahr mit einem Verlust von ca. 850.000 Euro, was eine positive Entwicklung darstellt. Als Grund hierfür gibt die Muttergesellschaft den Verlust aufgrund der Corona-Pandemie an.

  • Auch das Nettokreditportfolio hat sich, von 6,9 Millionen Euro im Jahr 2022 auf 10,7 Millionen Euro im Jahr 2023, stark gesteigert
  • Doch woher kommt dieser rasante Anstieg? Grund dafür sind die institutionellen Anleger, die zunehmend mehr Geld investiert haben
  • Auch große Investoren zeigen Interesse und glauben an weiteres Wachstum der Plattform

Seit der Gründung im Jahr 2016 konnte Eigenkapital in Höhe von 11 Millionen Euro und Fremdkapital in Höhe von 7 Millionen Euro eingesammelt werden. 

Grundsätzlich gibt es auf jeden Fall Risiken bei einem Investment in Swaper. Dafür hast du allerdings auch die Chancen auf eine sehr hohe Rendite von 14 bis 16 Prozent jährlich, was sich in der Vergangenheit durchaus ausgezahlt hat.

Achtung! Neben dieser hohen Renditechance ist eine verbesserte Transparenz für mich ausschlaggebend. Die Zahlen sind vielversprechend und werden inzwischen regelmäßig veröffentlicht, was ein deutlicher Fortschritt ist und den Anbieter attraktiv macht.

  • Ein Währungsrisiko fällt hier nicht an, da du in Euro handeln kannst
  • Darüber hinaus besteht die grundsätzliche Gefahr von ungesicherten Krediten
  • Hierbei handelt es sich um Kredite, die nicht durch beispielsweise eine Immobilie oder Ausrüstung abgesichert sind
  • Dafür bietet die Plattform gesicherte und ungesicherte Kredite an, damit der Investor selbst die Wahl hat

Was die Sicherheit ebenfalls erhöht, ist die angebotene Rückkaufoption des Anbieters. Wenn Kredite nicht bezahlt werden und der Schuldner über 60 Tage im Rückstand ist, kann Swaper den Kredit zurückkaufen. 

Banner- SWAPER
61/100
Punkte
Rendite: 14% Zinsen
Investoren: über 5.000
Nur mit diesem Link: 2% Bonuszinsen
ZUM ANBIETER*

Meine Swaper Erfahrungen

Auf der Startseite können wir uns einloggen und sehen anschließend das Dashboard und das aktive Autoinvest von meinem Portfolio. Vor kurzem habe ich nochmal 1.000 Euro investiert und bin jetzt bei insgesamt 1.718 Euro Investment.

 

Ich habe bereits 343 Euro an Zinsen erwirtschaftet, aber schon 675 Euro abgehoben. Auch ist erkennbar, dass meine Rendite derzeit bei 15,63 Prozent pro Jahr liegt. 

Gut zu wissen: Die Laufzeiten variieren zwischen mindestens 10 und maximal 30 Tagen. Demnach handelt es sich um sehr kurze Kreditlaufzeiten, was für viele Investoren ein Vorteil ist, da du dein Geld nicht lange binden musst.

Auch ist es möglich, die einzelnen Kredite anzuklicken und jederzeit ohne Abschlag zu verkaufen, wenn ein Anleger aus dem Investment raus möchte. Im Zweifel ist es demnach gut möglich, schnell wieder liquide zu werden. Auch den Zahlungsplan und die Details rund um den Kredit kannst du dir genauer ansehen, wenn du auf den entsprechenden Kredit klickst.

In der Vergangenheit habe ich Swaper aufgrund ihrer fehlenden Transparenz kritisiert. Mittlerweile sehe ich positive Veränderungen, weshalb ich zusätzliche 1.000 Euro investiert habe und jetzt bei einem Gesamtinvestment von über 2.000 Euro liege. Auch in der Zukunft werde ich den Anbieter weiter im Auge behalten und auf Veränderungen achten.

Derzeit wirkt der Anbieter jedoch sehr transparent und kann überzeugende Berichte vorweisen, die in regelmäßigen Abständen veröffentlicht werden. Positiv sind auch die attraktiven Renditechancen und die kurzen Laufzeiten, weshalb du dein Geld nicht lange an eine Geldanlage binden musst.

  • Wenn auch du investieren möchtest, kannst du dich auf der Startseite von Swaper ganz leicht anmelden und verifizieren lassen
  • Die Registrierung wird abgeschlossen, wenn du deine Identität bestätigt hast
  • Dafür wird ein Ausweisdokument benötigt
  • Hierfür kannst du eine Kopie deines Ausweises oder deines Reisepasses hochladen

Anschließend kannst du mithilfe einer Banküberweisung Geld auf dein Konto hochladen. Der Mindestbetrag einer Investition liegt übrigens bei 10 Euro. Das zeigt, dass du die Plattform auch mit einem geringeren Beitrag erst einmal ausprobieren kannst. Anschließend kannst du bereits den Auto-Invest öffnen und dir deine persönliche Strategie aufbauen. 

Fazit: Swaper Erfahrungen: Attraktive Renditechancen für Anleger

Swaper war für einige Jahre intransparent, hat sich aber stark verändert. Es sollte wertgeschätzt werden, dass aktuelle Zahlen und Berichte regelmäßig veröffentlicht werden, damit sich die Anleger die Daten genauer ansehen und sich damit einen Überblick verschaffen können. 

Auch ich selbst habe nun einige Jahre Erfahrung mit Swaper sammeln können und habe, bei einer durchschnittlichen Rendite von über 15,63 Prozent pro Jahr, insgesamt 2.000 Euro investiert. Beliebt bei Anlegern sind die kurzen Laufzeiten, die meistens im Bereich von ca. 30 Tagen liegen. 

Mit der Auto-Invest-Funktion funktioniert das Investieren ganz einfach: Dafür nimmst du dir einmal Zeit, um bestimmte Einstellungen vorzunehmen und an deine Strategie anzupassen. Du kannst beispielsweise die gewünschte Rendite, die maximale Summe pro Darlehen oder die Laufzeit auswählen. Anschließend funktioniert deine Investition völlig automatisiert!

Bisher zahlt Swaper stets pünktlich und zuverlässig und kann mit attraktiven Renditechancen in Höhe von 14 bis 16 Prozent überzeugen. Auch das Interesse von institutionellen Investoren spricht für zunehmendes Vertrauen in den Anbieter, was ein positives Zeichen für private Anleger ist.

Banner- SWAPER
61/100
Punkte
Rendite: 14% Zinsen
Investoren: über 5.000
Nur mit diesem Link: 2% Bonuszinsen
ZUM ANBIETER*
Über unseren Autor

Aleks Bleck ist das Gesicht von Northern Finance und war schon mit 18 Jahren Aktionär, Kreditgeber und ETF-Investor. Sein Fokus liegt dabei auf P2P-Krediten und passiven ETFs. Aleks hat Northern Finance 2017 während seines BWL-Studiums in Lüneburg gegründet.

Den YouTube-Kanal baute er neben seiner Haupttätigkeit im Investment- und Corporate Banking auf, bevor er sich dann letztendlich Vollzeit auf Northern Finance fokussierte.

Meine TradeRepublic Erfahrungen 2024: So hat sich die beliebte App verändert!

TradeRepublic und Scalable Capital kämpfen auch 2024 auf dem Markt der deutschsprachigen Neobroker um die Krone. Klar, dass beide Anbieter regelmäßig neue Funktionen bieten oder alte verbessern – und das geht nicht immer gut! Bei den vielen Updates der letzten Monate ist es höchste Zeit, auch den Bericht über meine Trade Republic Erfahrungen zu aktualisieren! Im […]

Mehr lesen
Schneeballeffekt: So funktioniert der Vermögensaufbau im Jahr 2024

Egal, ob finanzielle Freiheit, Altersvorsorge oder andere Gründe – all diese Ziele lassen sich deutlich leichter erreichen, wenn du Geld anlegst und den Schneeballeffekt für dich nutzt. Von dieser effizienten Anlagestrategie kannst du profitieren, wenn du den Zinseszins für dich arbeiten lässt. In diesem Artikel zeigen wir dir, was genau Schneeballeffekt und Zinseszins bedeuten und […]

Mehr lesen
Die Top 7 Anlagemöglichkeiten für deine finanzielle Freiheit: So investierst du klug in 2024

Träumst du auch von Anlagemöglichkeiten, die dich finanziell frei machen? Keine Geldsorgen mehr zu haben und die Freiheit zu genießen, das Leben nach deinen Vorstellungen zu gestalten? Dieser Traum mag wie eine entfernte Fantasie erscheinen, aber er ist durchaus erreichbar! Und zwar durch kluge Investitionen. In diesem Artikel werden dir die Top 7 Anlagemöglichkeiten in 2024 […]

Mehr lesen
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram