Der große ETF-Sparplan Vergleich 2024

Der große ETF-Sparplan Vergleich 2024

Die Kombination aus ETFs und Sparplänen ist bei Anlegern – völlig zurecht – extrem beliebt. Kein Wunder also, dass der Markt für solche Investments ständig in Bewegung ist! Immer wieder kommen neue Anbieter hinzu und die bestehenden erweitern und verbessern ihre Produktpalette. Aber keine Sorge: Der große ETF-Sparplan Vergleich 2024 von Northern Finance ist zur Stelle, um dir Durchblick im Dschungel der verschiedenen Broker zu bieten!

Das Wichtigste in Kürze:

  • Der Markt für ETF-Sparpläne ist hart umkämpft und ständig im Wandel
  • Es gibt einen klaren Sieger bei unserem ETF-Sparplan vergleich 2024
  • Die meisten Anbieter erlauben dir bereits das kostenlose Investieren
  • Bei der Auswahl der Sparpläne gibt es gewaltige Unterschiede

Darum braucht es einen ETF-Sparplan Vergleich 2024

2022 war ein besonders turbulentes Jahr, das fast alle Bereiche unseres Lebens durcheinander gebracht hat. Auch die Finanzmärkte waren mächtig in Bewegung! Trotz (oder gerade wegen) starker Inflation und allgemeiner Unsicherheit stieg die Nachfrage für ETF-Sparpläne. Ein Vergleich für 2024 ist nötig, um das immer größer werdende Angebot zu analysieren und dir zu helfen, den besten Broker für dich und deine Bedürfnisse zu finden. 

Denn ein ETF-Sparplan ist in der Regel ein langfristiges Investment, dass du über mehrere Monate oder Jahre betreibst. Sich an den falschen Anbieter zu binden, ist daher besonders ärgerlich. Ein späterer Wechsel ist natürlich möglich, aber verursacht unnötige Arbeit für den “Umzug”.  

Im großen ETF-Sparplan Vergleich 2024 stellen wir dir die besten Broker für dein Investment vor. Es gibt Tausende solcher Exchange Traded Funds, aber jeder Anbieter hat nur einen Teil von ihnen in seinem Sortiment. Auch die Möglichkeit, einen ETF mit einem Sparplan zu nutzen, ist nicht überall gegeben. 

Du weißt noch nicht, worum es im ETF-Sparplan Vergleich 2024 überhaupt geht? Kein Problem: Ein ETF ist ein Bündel von Aktien oder anderen Wertpapieren. Wenn du in einen solchen Exchange Traded Fund investierst, erwirbst du Anteile an allen enthaltenen Unternehmen. Diese Aufteilung ist sehr nützlich, da sie dein Risiko drastisch reduziert und trotzdem Chancen auf attraktive Gewinne bietet. 

Besonders praktisch ist das Investieren über sogenannte Sparpläne. Legst du einen solchen an, wird dein gewünschter ETF (oder eine Einzelaktie) automatisch immer wieder gekauft. Dabei kannst du den Betrag sowie den Zeitraum zwischen den Käufen festlegen. Also zum Beispiel “50 Euro jeden Monat”. Der große Vorteil: Durch diese Regelmäßigkeit erzielst du einen sehr guten Durchschnittspreis und kannst deine Rendite dadurch erhöhen. 

Die Kombination aus ETF und Sparplan ist eine exzellente Basis für deinen persönlichen Vermögensaufbau. Das erkennen auch immer mehr Privatanleger, sodass Nachfrage und damit auch das Angebot stetig wachsen. Dieser ETF-Sparplan Vergleich 2024 zeigt dir, wo dein Geld am besten aufgehoben ist. 

Nach diesen Kriterien wurde bewertet

Für den ETF-Sparplan Vergleich 2024 gibt es einiges zu beachten! Denn für die Bewertung eines Anbieters ist nicht nur die Anzahl der verfügbaren Sparpläne entscheidend. Daher wurden mehrere Faktoren analysiert, um dir bei der Auswahl zu helfen. 

Diese Aspekte wurden für den ETF-Sparplan Vergleich 2024 untersucht: 

1. Depotführungskosten

Die Mehrzahl der Broker erheben längst keine “Grundgebühr” mehr für das Führen eines Kontos. Dennoch ist es wichtig, eventuelle Depotführungskosten nicht zu vergessen. Immerhin können sie deine Gewinne schmälern. 

2. Mindestsparrate

Kann man bereits ab einem Euro investieren oder müssen es mindestens 10, 50 oder 100 sein? Die Mindestsparrate ist ein wichtiger Faktor für den ETF-Sparplan Vergleich 2024, der vor allem Anleger mit kleinem Budget interessieren sollte. Auch Investoren, die Dutzende von Sparplänen gleichzeitig besparen, müssen oft auf diesen Wert achten. 

3. Alle sparplanfähigen ETFs

Unter diesem Punkt wird in unserem ETF-Sparplan Vergleich 2024 die Gesamtauswahl der verfügbaren ETF-Sparpläne zusammengefasst. Alle Sparpläne, egal ob kostenlos oder gebührenpflichtig, werden hier aufgeführt. 

4. Kostenlose ETFs

Was ist besser als ein günstiger Sparplan? Richtig, ein Kostenloser! Viele Anbieter in unserem ETF-Sparplan Vergleich 2024 bieten völlig gebührenfreie Sparpläne an. Die Auswahl solcher kostenloser ETFs ist allerdings meist überschaubar und wird deshalb gesondert analysiert. 

5. Gesamtkosten

Mit Brokern ist es so eine Sache … oft locken sie mit sehr günstigen Angeboten, um dich dann im letzten Moment doch noch mit Gebühren zu überhäufen. Unter dem Punkt “Gesamtkosten” fassen wir daher zusammen, welche Kosten wirklich auf dich zukommen. 

6. Extras

Im hart umkämpften Feld unseres ETF-Sparplan Vergleich 2024 gibt es immer wieder Anbieter, die mit besonderen Extras und Zusatzfunktionen glänzen. Diese Sonderpunkte haben wir ebenfalls unter die Lupe genommen. 

Der ETF-Sparplan Vergleich 2024: So schneiden die Kandidaten ab

ETF-Sparplan Vergleich Übersicht
ETF-Sparplan Vergleich Übersicht

Kommen wir direkt zur Sache und werfen einen Blick auf die Broker, die aktuell die beste Figur machen.

Unser ETF-Sparplan Vergleich untersucht folgende Anbieter:

  1. Scalable Capital
  2. Trade Republic
  3. Smartbroker
  4. Consorsbank
  5. ING
  6. Finanzen.net Zero
  7. Flatex
  8. JustTrade
  9. Comdirect
  10. DKB

anhand der bereits erwähnten Kriterien. Mit einem Klick kannst du auch direkt zum Fazit springen, in dem du die Ergebnisse und die Gewinner findest. 

1. Scalable Capital

Anzahl Sparpläne2.021
Davon kostenlos2.021
Mindestsparrate1 €
KostenKeine
ExtrasDesktop und App, Neun Ausführungszeitpunkte, Lastschrift und Dynamisierung

Der Scalable Capital Broker glänzt mit einer niedrigen Mindestsparrate von nur einem Euro – gemeinsam mit der ING und Trade Republic belegt er in dieser Kategorie den Spitzenplatz in unserem ETF-Sparplan Vergleich 2024. Natürlich ist ein Depot hier völlig kostenlos. 

Auch in Sachen Sparplanfähiger ETF ist Scalable Capital erstklassig: 2.021 Sparpläne gibt es hier – mehr als bei allen anderen Anbietern! Dabei sind auch noch sämtliche 2.021 ETF-Sparpläne kostenlos, das heißt: Du kannst hier regelmäßig investieren, ohne Gebühren für die Ausführung zahlen zu müssen. Auch sonst musst du bei Scalable Capital keine Kosten beachten, wenn du per Sparplan in ETFs investierst. Die Gesamtkosten liegen hier ebenfalls bei null Euro. 

Bei den Extras macht Scalable Capital auch eine sehr gute Figur: Desktop-Zugang und App stehen zur Verfügung und du kannst zwischen neun verschiedenen Zeitpunkten zur Sparplan-Ausführung wählen – das ist ein Spitzenwert in unserem ETF-Sparplan Vergleich! Zusätzlich besteht die Möglichkeit, deine Investments per Lastschrift zu finanzieren und deine Sparsumme dynamisch, Jahr für Jahr zu erhöhen. Nur die Möglichkeit, deine bereits verdienten Gewinne automatisch neu anzulegen, suchst du vergeblich. 

Banner - Scalable Broker Capital
98/100
Punkte
1.300 sparplanfähige ETFs
von der BaFin kontrolliert
Sicher dir bis zu 50€ Startbonus bei Scalable Capital bis 31.01.
ZUM ANBIETER*

2. Trade Republic

Anzahl Sparpläne1.988
Davon kostenlos1.988
Mindestsparrate1
KostenKeine 
ExtrasDesktop und app, vier Ausführungszeitpunkte, Lastschrift, 2 % Zinsen auf Barvermögen

Der bekannte Neo-Broker Trade Republic ist für sein kostenloses Depot bekannt. In unserem ETF-Sparplan Vergleich 2024 macht er aber auch in Sachen Mindestsparrate eine gute Figur: bereits ab einem Euro pro Ausführung kannst du hier loslegen! 

Bei der Anzahl der verfügbaren Sparpläne muss sich Trade Republic nur dem Rivalen Scalable Capital geschlagen geben. Mit 1.988 Produkten ist das Angebot jedoch nur unwesentlich kleiner – Anleger sollten auch hier so ziemlich alles finden, was das Herz begehrt. Wie der ewige Konkurrent ermöglicht dir auch Trade Republic das gesamte Sortiment kostenlos zu besparen. Gebühren für die Sparplan-Ausführung oder andere Aufwände suchst du hier vergeblich, sodass die Gesamtkosten bei null Euro liegen. 

Anleger erwartet bei Trade Republic eine solide Auswahl von Extras: Der Zugang ist per Desktop und App möglich, vier Ausführungstermine stehen zur Verfügung und auch Lastschrift wird angeboten. Eine Dynamisierung (automatische Erhöhung der Sparsumme) und die automatische Wiederanlage gibt es hier jedoch nicht. Besonders spannend ist die Verzinsung von aktuell 2 % für Cash, dass du hier einlagerst. Ein Zusatz, den kein anderer Anbieter in unserem ETF-Sparplan Vergleich aktuell bieten kann!

Banner - Trade Republic
95/100
Punkte
Sehr gute App
Aktien und Sparpläne bereits ab 1€
Bonus: Gratis-Aktie im Wert von bis zu 200€
ZUM ANBIETER*

3. Smartbroker

Anzahl Sparpläne655
Davon kostenlos24
Mindestsparrate25 €
Kosten0,2 % pro Order, mindestens 80 Cent
ExtrasNur Desktop, zwei Ausführungstermine, Lastschrift

Beim deutschen Anbieter Smartbroker musst du dir um Depotführungsgebühren keine Sorgen machen. Auf deinem kostenlosen Depot kannst du Sparpläne bereits ab 25 Euro Mindestsparrate ausführen. Bei der Auswahl der ETF-Sparpläne ist der Smartbroker mit nur 655 auf dem vorletzten Platz. 

Das Angebot ist zwar immer noch viermal größer als der Letztplatzierte; bei der Anzahl der kostenlosen Sparpläne ist man jedoch mit nur 24 ganz klar auf dem letzten Platz. Hier solltest du gut also prüfen, ob dein gewünschtes Produkt im Sortiment ist, bevor du dich anmeldest. 

Als einer von nur vier Anbietern in unserem ETF-Sparplan Vergleich 2024 werden beim Smartbroker außerdem Gesamtkosten fällig: Die Ausführung kostet dich jeweils 0,2 Prozent vom Orderwert, mindestens jedoch 80 Cent. Ein deutlicher Nachteil gegenüber den meist kostenlosen Konkurrenten!

Der Smartbroker leidet als einziger Kandidat in unserem ETF-Sparplan Vergleich 2024 unter dem Fehlen einer App – bisher ist nur per Desktop der Zugang möglich. Das verfügbare Lastschriftverfahren und die mageren zwei Ausführungstermine können diesen großen Nachteil kaum ausgleichen. Dynamisierung und automatische Wiederanlage? Ebenfalls Fehlanzeige!

Banner - Scalable Broker Capital
98/100
Punkte
1.300 sparplanfähige ETFs
von der BaFin kontrolliert
Sicher dir bis zu 50€ Startbonus bei Scalable Capital bis 31.01.
ZUM ANBIETER*

4. Consorsbank

Anzahl Sparpläne1.188
Davon kostenlos381
Mindestsparrate10 €
Kosten1,5 % pro Order
ExtrasDesktop und App, vier Ausführungstermine, Lastschrift, Dynamisierung, Reinvestment

Die Consorsbank stellt dir ein völlig kostenloses Depot zur Verfügung, mit dem du ETF-Sparpläne ab einem Minimalbetrag von 10 Euro ausführen kannst. Auch die Auswahl an Sparplänen ist mit 1.188 sehr solide – in dieser Kategorie landet man auf dem vierten Platz unseres ETF-Sparplan Vergleichs!

Leider sind von dieser großen Auswahl nur schwache 381 Angebote kostenlos besparbar. Erschwerend kommt hinzu, dass die Consorsbank stets eine Gebühr von 1,5 % pro Trade erhebt. Diese mag bei kleineren Summen vielleicht noch zu verschmerzen sein (0,38 Euro beim Mindestbetrag von 25 Euro), wird bei größeren Beträgen jedoch schnell zu einem erheblichen Nachteil (75 Euro Gebühren bei einem Sparplan über 5.000 Euro!). 

Die Consorsbank zeigt bei den Extras eine Punktlandung! Alle wünschenswerten Aspekte sind hier vorhanden. Anleger können per Desktop und App auf ihr Depot zugreifen und zwischen vier verschiedenen Ausführungsterminen wählen. Lastschrift, Dynamisierung und Wiederanlage sind ebenfalls verfügbar. 

Banner - Consorsbank
78/100
Punkte
kostenlose Depotführung
0 € Ordergebühr für 6 Monate
ZUM ANBIETER*

5. ING

Anzahl Sparpläne833
Davon kostenlos833
Mindestsparrate1
KostenKeine
ExtrasDesktop und App, zwei Ausführungstermine, Lastschrift, Dynamisierung, Reinvestment

Auch bei ING profitieren Anleger von einem kostenlosen Depot und einer extrem niedrigen Mindestsparrate: Schon ab einem Euro kannst du hier Sparpläne ausführen! Bedauerlicherweise ist die Auswahl mit lediglich 833 Produkten recht klein. In dieser Kategorie muss sich die ING daher mit dem siebten von zehn Plätzen in unserem ETF-Sparplan Vergleich zufriedengeben. 

Immerhin sind alle 833 Sparpläne kostenlos ausführbar. Andere Gebühren fallen ebenfalls nicht an, sodass die Gesamtkosten pro Ausführung bei null Euro liegen. Wer sich für die ING entscheidet, kann sich aber immerhin über zahlreiche Extras freuen: Desktop und Web-Zugang, immerhin zwei Ausführungstermine, Lastschrift-Unterstützung und die Möglichkeit, eine Dynamisierung sowie die automatische Wiederanlage zu nutzen. Das ist, in unserem ETF-Sparplan Vergleich 2024, ein Spitzenplatz!

Banner - ING
83/100
Punkte
kostenlose Depotführung
1 % Bonuszins p. a. für 4 Monate
ZUM ANBIETER*

6. Finanzen.net Zero

Anzahl Sparpläne717
Davon kostenlos717
Mindestsparrate25 €
KostenKeine 
ExtrasDesktop und App, ein Ausführungstermin

Der recht neue Anbieter Finanzen.net Zero bietet dir, wie man es von Neo-Brokern gewohnt ist, ein völlig kostenloses Depot. Auf diesem lassen sich ab einer Mindestsparrate von 25 Euro ETF-Sparpläne ausführen. Mit nur 717 handelbaren Sparplänen ist die Auswahl allerdings sehr eingeschränkt, dafür aber immer kostenlos. Nur bei JustTrade und beim Smartbroker gibt es noch weniger Angebote. 

Finanzen.net Zero erhebt keine weiteren Gebühren oder sonstigen Aufwendungen, sodass die Gesamtkosten hier immer bei null Euro liegen. Wer auf der Suche nach Extras ist, sollte allerdings eher einen Bogen um Finanzen.net Zero machen: Keine Dynamisierung, Wiederanlage oder Lastschrift und nur ein Ausführungstermin zeichnen kein gutes Bild! Immerhin ist der Zugang per Desktop und App aber möglich. 

Banner - Finanzennet Zero
87/100
Punkte
0 € Depotgebühren
0 € Ordergebühren ab 500 € Orderwert
Gratis Aktie bei Depoteröffnung
ZUM ANBIETER*

7. Flatex

Anzahl Sparpläne1.439
Davon kostenlos1.439
Mindestsparrate25 €
KostenKeine
ExtrasDesktop und App, zwei Ausführungstermine, Lastschrift, Reinvestment

Flatex reiht sich zwischen die anderen Anbieter unseres ETF-Sparplan Vergleichs 2024 ein und bietet dir ein völlig kostenloses Depot. Deine Sparpläne kannst du hier bereits ab einer Mindestsparrate von 25 Euro ausführen. Mit 1.439 verfügbaren Produkten muss sich Flatex sich nur Scalable Capital und Trade Republic geschlagen geben! Anleger dürfte besonders erfreuen, dass für keinen der Sparpläne eine Gebühr erhoben wird. Auch sonst gibt es keine weiteren Ausgaben, sodass die Gesamtkosten pro Ausführung bei null Euro liegen. 

Bei den Extras macht Flatex ebenfalls eine solide Figur und glänzt mit immerhin zwei Ausführungsterminen, einer Lastschrift-Unterstützung und der automatischen Wiederanlage. Desktop und App-Zugang verstehen sich quasi von selbst; eine Dynamisierung suchen Anleger allerdings vergeblich. 

Banner - flatex
80/100
Punkte
über 4.000 sparplanfähige ETFs und Fonds
6 Monate Flatex-Ordergebühren sparen
ZUM ANBIETER*

8. JustTrade

Anzahl Sparpläne143
Davon kostenlos143
Mindestsparrate25 €
KostenKeine
ExtrasDesktop und App, ein Ausführungstermin

Das kostenlose JustTrade Depot bietet dir die Möglichkeit, ETF-Sparpläne ab einer Mindestsumme von 25 Euro auszuführen. Mit nur 143 sparplanfähigen ETFs ist man jedoch klares Schlusslicht in unserem ETF-Sparplan Vergleich 2024. Dafür musst du hier jedoch immerhin keine Kosten fürchten, denn alle Sparpläne sind kostenlos und auch sonst kommen keine weiteren Gebühren hinzu. 

In Sachen Extras belegt JustTrade, gemeinsam mit Finanzen.net Zero, den letzten Platz: nur ein Ausführungstermin, keine Dynamisierung, Lastschrift-Option oder Wiederanlage sind sehr schwach. Da können auch die fast schon obligatorische Desktop- und App-Unterstützung nichts mehr ändern!

Banner - justTrade
73/100
Punkte
143 Sparpläne
Keine Depotführungsgebühren
ZUM ANBIETER*

9. Comdirect

Anzahl Sparpläne968
Davon kostenlos199
Mindestsparrate25 €
KostenDepotgebühr: 5,85 Euro pro Quartal, kostenlos möglich (an Bedingungen geknüpft). Handelsgebühr: 1,5 % pro Trade 
ExtrasDesktop und App, fünf Ausführungstermine, Lastschrift, Dynamisierung

Die Comdirect ist der einzige Broker in unserem ETF-Sparplan Vergleich, der noch eine Depotführungsgebühr erhebt: 5,85 werden hier pro Quartal fällig. Aber keine Sorge: dein Depot ist in den ersten 3 Jahren in jedem Fall kostenlos; später entfallen die Gebühren, wenn du mindestens eine Sparplan-Ausführung pro Quartal oder zwei “manuelle” Trades durchführst oder ein Girokonto bei Comdirect hast. Für Anleger, die sich für Sparpläne interessieren, sollten diese Bedingungen leicht zu erfüllen sein! Der Mindestsparbetrag liegt hier bei 25 Euro

ETF-Sparplan Vergleich 2024 Konditionen

Zur Verfügung stehen hier lediglich 968 Sparpläne. Das ist eine passable Auswahl, aber auf jeden Fall deutlich weniger, als die Konkurrenten wie Scalable Capital oder Trade Republic vorweisen können. Auch bei der Anzahl der kostenlosen Sparpläne fällt man mit 199 hinter die Mitbewerber zurück. 

Wesentlich unangenehmer als die mittelmäßige Auswahl dürften die stattlichen Gebühren sein: Genauso wie die Consorsbank erhebt man 1,5 % pro Trade! Das führt zu Ausgaben zwischen 0,38 € (beim Mindestbetrag von 25 Euro) bis hin zu 75 Euro bei einem Sparplan über 5.000 Euro. Damit liegen Comdirect und Consorsbank in Sachen Kosten auf dem letzten Platz unseres ETF-Sparplan Vergleichs 2024.

Die Comdirect bietet fünf Ausführungstermine, Lastschrift und Dynamisierung und macht damit in der Kategorie “Extras” unseres ETF-Sparplan Vergleichs 2024 eine gute Figur. Der Desktop- und App-Zugang versteht sich von selbst. Nur auf die automatische Wiederanlage müssen wir hier verzichten. 

Banner - Comdirect
73/100
Punkte
handle an allen Regionalbörsen in Deutschland
erste 3 Jahre kostenlose Depotführung
3 Jahre lang für 3,90€ pro Order handeln (bis 31.03.2024)
ZUM ANBIETER*

10. DKB

Anzahl Sparpläne1.027
Davon kostenlos172
Mindestsparrate50 €
Kosten1,5 Euro pro Ausführung
ExtrasDesktop und App, zwei Ausführungstermine

Bei der etablierten Deutschen Kreditbank gibt es ein modernes, kostenloses Depot. In Sachen Mindestsparrate ist man jedoch noch etwas rückständig: Mindestens 50 Euro musst du hier für eine Ausführung deines ETF-Sparplans investieren. 

Dafür kannst du jedoch unter 1.027 verschiedenen Plänen wählen, was ein solides, mittleres Ergebnis in unserem ETF-Sparplan Vergleich 2024 darstellt. Leider sind hier nur 172 Produkte kostenlos besparbar. Besonders unangenehm: für alle Transaktionen wird eine Gebühr von 1,5 Euro erhoben, die auch für alle Sparpläne gilt.

Das führt in der Praxis zu Gesamtkosten von 1,5 Euro pro Ausführung. Immerhin steigt dieser Betrag auch bei größeren Sparsummen nicht an, was die DKB für Anleger mit höherem Budget interessant machen könnte. Bei den Extras ist die DKB minimalistisch aufgestellt. Eine Desktop- und App-Unterstützung sowie zwei Ausführungstermine sind vorhanden; Dynamisierung, Wiederanlage und Lastschrift-Einzug sucht man allerdings vergeblich. 

Testsieger ETF-Sparplan Vergleich 2024

Sicherlich fragst du dich schon, wer das Rennen beim ETF-Sparplan Vergleich 2024 gemacht hat. Tatsächlich ist das Festlegen eines Siegers nicht ganz einfach, da es derart viele Kategorien und Besonderheiten gibt. Nach reiflicher Analyse sind wir jedoch zu folgendem Ergebnis gekommen: 

Erster Platz: Scalable Capital 

Mit der größten Auswahl von über 2.000 Sparplänen, die auch noch allesamt kostenlos verfügbar sind, ist Scalable Capital der Gewinner des ETF-Sparplan Vergleichs 2024. Natürlich haben auch die vielen anderen Features, wie die Gesamtkosten von null Euro, Dynamisierung und die Auswahl zwischen neun verschiedenen Ausführungszeitpunkten, zu diesem Erfolg beigetragen. 

Banner - Scalable Broker Capital
98/100
Punkte
1.300 sparplanfähige ETFs
von der BaFin kontrolliert
Sicher dir bis zu 50€ Startbonus bei Scalable Capital bis 31.01.
ZUM ANBIETER*

Zweiter Platz: Trade Republic

Den zweiten Platz im ETF-Sparplan Vergleich 2024 belegt Trade Republic. Der Abstand zum Erstplatzierten ist hierbei recht gering – Erfahre im Scalable Capital vs. Trade Republic Artikel mehr darüber – insbesondere in Sachen Auswahl gibt es nur minimale Unterschiede. Die 2 % Verzinsung auf Barvermögen haben Trade Republic noch einmal einen Boost verliehen. In Kombination mit den niedrigen Kosten ergibt sich ein sehr positives Gesamtbild. 

Banner - Trade Republic
95/100
Punkte
Sehr gute App
Aktien und Sparpläne bereits ab 1€
Bonus: Gratis-Aktie im Wert von bis zu 200€
ZUM ANBIETER*

Dritter Platz: ING

Mit der ING hat es eine “traditionelle” Bank auf das Siegertreppchen geschafft. Obwohl diese Geldinstitute im Vergleich mit Neo-Brokern wie Trade Republic oder Scalable Capital oft als angestaubt und teuer gelten, beweist die ING, dass sie durchaus mithalten kann: Ihr völlig kostenloses Angebot begeistert mit einer sehr hohen Anzahl an zusätzlichen Extras. Nur aufgrund des etwas kleineren Sortiments musste man sich mit dem dritten Platz unseres ETF-Sparplan Vergleichs 2024 geschlagen geben.

SparpläneKostenlosMind. SparrateKosten
Scalable Capital2.0212.0211 €Kostenlos
Trade Republic1.9881.9881 €Kostenlos
Smartbroker6552425 €0,2 %, mind. 0,8 Euro
Consorsbank1.18838110 €1,5 %
ING8338331 €Kostenlos
Finanzen.net Zero71771725 €Kostenlos
Flatex1.4391.43925 €Kostenlos
JustTrade14314325 €Kostenlos
Comdirect96819925 €1,5 %, Depotführungsgebühr möglich
DKB1.02717250 €1,50 Euro pro Ausführung
Banner - ING
83/100
Punkte
kostenlose Depotführung
1 % Bonuszins p. a. für 4 Monate
ZUM ANBIETER*

Die weiteren Plätze

Zwischen den anderen Teilnehmern unseres ETF-Sparplan Vergleichs wird es extrem schwierig, eine genaue Rangordnung festzulegen. Aufgrund ihrer zu hohen Kosten sind die beiden klassischen Broker Consorsbank und Comdirect ziemlich abgeschlagen. Während die Konkurrenten immer günstiger werden und oft bereits völlig kostenlos agieren, verlangen diese Beiden nach wie vor vergleichsweise hohe Gebühren. Im Gegenzug erhält man zwar auch Zugang zu deutlichen mehr Handelsplätzen und weiteren Extras; in der Praxis dürfte das aber nur wenige Anleger anziehen. 

ETF-Sparplan Vergleich 2024 Extras

Bei den restlichen Kandidaten zeigt sich vor allem, dass es auf deine persönlichen Ziele und Bedürfnisse und letztlich auch deinen Geschmack ankommt. Viele der Anbieter in unserem ETF-Sparplan Vergleich unterscheiden sich nur minimal – vor allem Anleger, die mit einem Sparplan in große, bekannte ETFs investieren möchten, haben gleich mehrere günstige Broker zur Auswahl. Wer hingegen eher spezielle Nischenprodukte besparen möchte, sollte unbedingt vor einer Anmeldung die Verfügbarkeit prüfen. 

Ein weiteres, wichtiges Argument, dass in unserem ETF-Sparplan Vergleich nicht erfasst wurde, ist die Verfügbarkeit von weiteren Finanzprodukten. Planst du den Kauf von Einzelaktien, Optionen und ähnlichen Investments, wird die Auswahl noch einmal deutlich komplizierter. Wenn es nur um ETF-Sparpläne geht, ist mit Scalable Capital, Trader Republic und der ING die Reihenfolge jedoch klar!

Über unseren Autor

Aleks Bleck ist das Gesicht von Northern Finance und war schon mit 18 Jahren Aktionär, Kreditgeber und ETF-Investor. Sein Fokus liegt dabei auf P2P-Krediten und passiven ETFs. Aleks hat Northern Finance 2017 während seines BWL-Studiums in Lüneburg gegründet.

Den YouTube-Kanal baute er neben seiner Haupttätigkeit im Investment- und Corporate Banking auf, bevor er sich dann letztendlich Vollzeit auf Northern Finance fokussierte.

ETF Asien Vergleich: die 8 besten Fonds

Viele Anleger streben nach einem möglich breit gestreutem Portfolio. Das kann neben verschiedenen Anlageklassen auch geografische Diversifikation bedeuten. Einer der größten Märkte der modernen Weltwirtschaft ist dabei der Raum Asien-Pazifik. Die Region wächst schneller als der globale Durchschnitt. Mit einer erstarkenden Wirtschaft wird auch das Interesse von Anlegern geweckt. Da der Markt für viele von […]

Mehr lesen
ETF TER: Alle Kosten deines ETFs im Überblick (2024)

ETFs gelten zu einer der beliebtesten Anlageklassen der aktuellen Zeit. Sie locken mit niedrigen Kosten und zudem ist die ETF Rendite im Vergleich zu den gemanagten Fonds meistens höher. Den wichtigsten Kostenfaktor nennt man dabei ETF TER. TER ist dafür die Kurzfassung von “Total Expense Ratio”, zu Deutsch also die Gesamtkosten eines ETFs. Diese betreffen […]

Mehr lesen
ETF Geld anlegen – Dein Vermögensaufbau 2024

Du möchtest von attraktiven Renditechancen profitieren, deine Familie finanziell versorgen, Altersvorsorge betreiben oder hast ein anderes finanzielles, langfristiges Ziel? ETFs bieten eine Möglichkeit, ein solches Ziel zu erreichen. In diesem Artikel sehen wir uns genauer an, wie du mit einem ETF Geld anlegen und dir ein Vermögen aufbauen kannst, wie die Geldanlage funktioniert und welche […]

Mehr lesen
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram