ETF Anbieter

ETF Anbieter – Ein Überblick 2024

Exchange Traded Funds werden zunehmend beliebter. Sie bieten eine hervorragende Möglichkeit für Privatanleger, sich langfristig ein Vermögen aufzubauen und vergleichsweise einfach bei gleichzeitig geringen Kosten zu investieren. Durch den Anlagehorizont profitieren Investoren vom Zinseszinseffekt. Möglicherweise hast auch du dir finanzielle Ziele gesetzt und suchst den passenden Fonds. In diesem Artikel lernst du mehr über die bekanntesten ETF Anbieter!

Das Wichtigste in Kürze:

  • Provider von ETFs übernehmen die Zusammenstellung und Verwaltung der Anlageklasse
  • Dabei ist es wichtig, dass du dich mit den unterschiedlichen Angeboten auseinandersetzt, da sie sich in Preis, Ruf und Erfahrung teilweise stark voneinander unterscheiden
  • Diese sind die bekanntesten und beliebtesten Verwalter innerhalb Europas

Was ist ein ETF Anbieter?

Die geringen Zinsen haben dafür gesorgt, dass sich Anleger nach alternativen Geldanlagen umgesehen haben, um dennoch attraktive Renditen einfahren zu können. Besonders mit Bausparern und Tagesgeldkonten lassen sich kaum mehr Zinsen erwirtschaften. 

Anders sieht es aus mit der Anlageklasse der Aktien. Diese sind zunehmend beliebter geworden und bieten nach wie vor die Chance auf den Vermögensaufbau. Eine einfache Art des Investierens in Aktien bieten Exchange Traded Funds, die vergleichsweise wenige ETF Fonds Nachteile aufweisen. 

Verwalter von ETFs kümmern sich um die Verwaltung der Geldanlage und geben diese heraus. Dabei kann die Wahl des richtigen Unternehmens auch für dich eine wichtige Rolle spielen: Sie unterscheiden sich beispielsweise preislich, haben einen anderen Ruf oder können auf unterschiedlich viel Erfahrung zurückgreifen.

  • Finanzdienstleister stellen Anlageprodukte für private und institutionelle Investoren bereit
  • Sie übernehmen die Zusammenstellung der Produkte und die Verwaltung der Fonds

Entwicklung und Vielfalt im ETF-Markt: Chancen für Anleger

Auch die angebotenen Produkte können sich teilweise stark voneinander unterscheiden. Demnach lohnt es sich durchaus, einen genaueren Blick auf die möglichen Anbieter zu werfen, um die für dich und deine Anlageziele optimale Option zu finden. 

  • Durch die steigende Beliebtheit dieses Assets steigt auch die Anzahl an Anbietern für Exchange Traded Funds
  • Von diesem Wettbewerb können Anleger profitieren, die ein besseres Angebot und günstige Konditionen bekommen
  • Einige Anbieter von ETFs haben sich in Europa besonders stark durchgesetzt und bieten ein breites Angebot an unterschiedlichen Exchange Traded Funds an

Es wird davon ausgegangen, dass das Angebot an unterschiedlichen Providern weiterhin steigen wird, da die Nachfrage nach Exchange Traded Funds hoch ist. Beliebt sind beispielsweise Themen-ETFs, die sich auf innovative Ideen fokussieren und eine Möglichkeit sind, wenn du einen ETF mit hoher Rendite suchst.

Zudem sind beispielsweise nachhaltige Exchange Traded Funds derzeit stark gefragt. Auch soziale Themen können dafür sorgen, dass Fonds mit einem bestimmten Fokus stärker nachgefragt werden und sich daher mehr Verwalter für solche Thematiken interessieren und ihre eigene Palette für die Investoren erweitern. 

Achtung!

Du kannst mehrere Verwalter für dein Portfolio auswählen und diese mischen. Beispielsweise kannst du einen ETF für Industrie- und Schwellenländer von zwei unterschiedlichen Anbietern auswählen. 

Entscheidest du dich dafür, in unterschiedliche Verwalter zu investieren, kann das deine Diversifikation und damit die Sicherheit erhöhen. Allerdings solltest du darauf achten, dass sich die Zusammenstellung der Anlagen nicht stark überschneidet, da dies den gegenteiligen Effekt aufweisen würde. Auch ein Broker Vergleich ist nützlich.

ETFs vs. Einzelaktien
ETFs vs. Einzelaktien

Diese ETF Provider gibt es

Es gibt zahlreiche Anbieter von Exchange Traded Funds, die aufgrund der hohen Anzahl nicht alle vorgestellt werden können. Daher konzentrieren wir uns auf einige der bekanntesten und beliebtesten und geben dir einen Überblick über die entsprechenden Unternehmen. 

Mehr Informationen findest du auf den offiziellen Webseiten der entsprechenden Verwalter. Interessiert du dich genauer für die angebotenen Exchange Traded Funds, kannst du die Factsheets aufrufen, die genaue Details zum jeweiligen Wertpapier enthalten.

iShares

Geht es um das verwaltete Vermögen, ist iShares von BlackRock der größte Vermögensverwalter. Angeboten werden zahlreiche unterschiedliche Anlageklassen, unter anderem führt das Unternehmen ETFs:

  • 184 Anleihen-ETFs, davon 181 sparplanfähig
  • 316 Aktien-ETFs, davon 314 sparplanfähig
  • Insgesamt 520 Exchange Traded Funds, davon 515 sparplanfähig

Interessiert du dich für Exchange Traded Funds aus den Bereichen Edelmetalle, Rohstoffe und Immobilien, kannst du ebenfalls bei iShares fündig werden. Auch klassische Weltportfolios, die sich durch ihre hohe Diversifikation auszeichnen und sich für Anfänger und Fortgeschrittene eignen, lassen sich durch die Anlageklassen von iShares aufbauen.

Gut zu wissen:

Die gängigen Banken und Broker haben zahlreiche iShares Produkte in ihrer Produktpalette und bieten diese zum Einzelkauf oder als automatisierten Sparplan an. Einige Banken ermöglichen ein kostenloses Besparen dieser Produkte.

Die hohe Beliebtheit des Anbieters geht einher mit einem oftmals vergrößerten Fondsvolumen im Vergleich zur Konkurrenz. Besonders beliebt sind Produkte auf den Indizes MSCI World oder den MSCI Emerging Markets. 

BlackRock kann viele Jahre an Erfahrung vorweisen, die Gründung erfolgte durch Larry Fink im Jahr 1988. Im Jahr 2009 nahm BlackRock ETFs in ihr Programm auf. Das Anlagevolumen durch den Verwalter beträgt derzeit etwa 630 Milliarden Euro.

Banner - Scalable Broker Capital
98/100
Punkte
1.300 sparplanfähige ETFs
von der BaFin kontrolliert
Sicher dir bis zu 50€ Startbonus bei Scalable Capital bis 31.01.
ZUM ANBIETER*

Amundi

Dieser Verwalter ist der größte innerhalb Europas. Exchange Traded Funds wurden bereits im Jahr 2001 aufgenommen und damit als einer der ersten Verwalter dieser Geldanlage. Amundi arbeitet konstant an der Ausweitung des eigenen Angebotes, was den Anbieter beliebt macht. Ebenfalls hervorstechen kann der Verwalter durch attraktive Preise. Das Angebot umfasst beispielsweise: 

  • 106 Anleihen-ETFs, davon 102 sparplanfähig
  • 322 Aktien-ETFs, davon 321 sparplanfähig
  • Insgesamt 464 Exchange Traded Funds, davon 459 sparplanfähig

Darüber hinaus findest du Angebote über Exchange Traded Funds in den Bereichen Edelmetalle, Rohstoffe, Immobilien und Geldmarkt. Angeboten werden klassische Varianten für die Zusammenstellung von Weltportfolios, aber auch spezielle Themen-ETFs. Mit einem solchen top ETF versuchen erfahrene Investoren, ihre Rendite zu erhöhen. 

Der Verwalter richtet sich an institutionelle und private Anleger. Angeboten werden neben den Investmentfonds auch Verwaltungsleistungen, Beratungsdienste und Portfoliomanagement

Hinter dem Unternehmen steckt die Bankengruppe der Crédit Agricole Group aus Frankreich, mit Sitz in Paris. Das Anlagevolumen von Amundi liegt in Höhe von knapp 200 Milliarden Euro. 

Vanguard

Wechseln wir die Perspektive von Europa nach Amerika zum Verwalter Vanguard. Dieser wurde von John Bogle im Jahr 1975 gegründet. Angeboten werden aktive Fonds und passive Fonds, wie ETFs. Der Verwalter sticht historisch heraus, da er verantwortlich ist für den Zugang von Privatpersonen zum ersten Indexfonds. Das Angebot umfasst:

  • 28 Anleihen-ETFs, davon 27 sparplanfähig
  • 44 Aktien-ETFs, davon alle sparplanfähig
  • Insgesamt 72 Exchange Traded Funds, davon 71 sparplanfähig

Wie du sehen kannst, ist das Angebot von Vanguard kleiner als das der bisherigen vorgestellten Verwalter. Vanguard bietet keine Exchange Traded Funds aus anderen Bereichen wie Edelmetalle, Rohstoffe, Kryptowährungen oder Immobilien. 

Trotz des geringeren Angebotes ist Vanguard heute einer der größten Anbieter für ETFs weltweit. Gerade für Anleger, die ein klassisches Weltportfolio aufbauen wollen, ist das kleinere Angebot eher unwichtig. Vanguards Anlagevermögen summiert sich auf 100 Milliarden Euro. 

Xtrackers

Der Verwalter ermöglicht den Handel mit Exchange Traded Funds und Exchange Traded Commodities. Die Produktpalette des Anbieters ist breit:

  • 82 Anleihen-ETFs, davon 79 sparplanfähig
  • 200 Aktien-ETFs, davon 193 sparplanfähig
  • Insgesamt 313 Exchange Traded Funds, davon 303 sparplanfähig

Neben den Bereichen Aktien und Anleihen, wirst du bei Xtrackers auch fündig, wenn du Exchange Traded Funds für Edelmetalle, Immobilien und Rohstoffe suchst. Das breite Angebot umfasst die Möglichkeit für ein Weltportportfolio oder eine weitere Diversifikation durch Themen-ETFs in anderen Sektoren.

ETF auswählen

Wie einen passenden ETF auswählen?

Neben diesen vier vorgestellten Verwaltern gibt es zahlreiche weitere, seriöse und verlässliche Optionen. Wichtig ist es, dass du einen passenden Exchange Traded Fund findest, hinter dem der dich interessierende Index steht. Zudem solltest du stets die laufenden Kosten berücksichtigen, um deine Rendite nicht zu schmälern.

Oftmals findest du schnell eine Antwort auf die Frage des passenden Verwalters für dein Portfolio, wenn du andere Fragen rund um deine finanzielle Strategie beantwortet hast. Bestimmte zuerst deinen Anlagefokus:

  • In welche Anlageklasse möchtest du investieren?
  • Ist dir das Thema Nachhaltigkeit wichtig?
  • Möchtest du ein global, möglichst diversifiziertes Portfolio, um die Sicherheit zu erhöhen? Ein Exchange Traded Fund Totalverlust ist nahezu ausgeschlossen, dennoch gibt es Wege, die Sicherheit zu verbessern!
  • Wie lange ist dein Anlagehorizont und auf welches Ziel sparst du hin?

Hast du dir diese Frage beantwortet, kannst du dir einen oder mehrere Indizes heraussuchen und dir überlegen, wie genau du dein Depot aufbauen möchtest. Eine besonders beliebte Option ist beispielsweise ein Weltportfolio aus einem MSCI World und einem Emerging Markets. Dieses wird oftmals im Verhältnis von 70:30 angespart.

Achtung!

Möchtest du ein möglichst einfaches Portfolio, kannst du bereits ein Weltportfolio aufbauen, mit nur einem einzigen Exchange Traded Fund. Hierzu eignet sich der MSCI All Country World Index. Hier werden Industrieländer und Schwellenländer weltweit kombiniert. Eine Alternative hierzu bietet der beliebte FTSE All-World. 

Banner - Trade Republic
95/100
Punkte
Sehr gute App
Aktien und Sparpläne bereits ab 1€
Bonus: Gratis-Aktie im Wert von bis zu 200€
ZUM ANBIETER*

Fazit: Auswählen von ETF Anbieter und Exchange Traded Fund

Die Beliebtheit von Exchange Traded Funds ist in den letzten Jahren stark angestiegen. Zunehmend mehr Menschen versuchen, ihr Geld anzulegen, um sich ein Vermögen aufzubauen

Im Fokus stehen besonders langfristige finanzielle Ziele, wie das Versorgen der eigenen Familie, das Sparen für die Rente oder der Aufbau eines passiven Einkommens. Oder du suchst bereits einen ETF für Kinder, um deinen Nachkommen zukünftige Wünsche zu erfüllen.

Damit diese Ziele erreicht werden können, ist es wichtig, sich einen zuverlässigen Verwalter herauszusuchen, dessen Angebot mit den eigenen Prioritäten übereinstimmt. Besonders Aspekte wie Preis, Dauer der Erfahrung und Ruf solltest du dabei berücksichtigen. Daher ist eine ausführliche Recherche empfehlenswert.

In diesem Artikel haben wir beispielhaft die Verwalter iShares, Amundi, Xtrackers und Vanguard vorgestellt. Du hast gesehen, welche Punkte eine Rolle spielen bei der Wahl deines zukünftigen Verwalters. 

Oftmals ergibt sich die Antwort relativ schnell, wenn du dich erst intensiv mit der Thematik Indizes auseinandersetzt und einen ausführlichen Kostenvergleich durchführst. Du bist dabei, dir eine finanzielle Strategie aufzubauen und suchst passende Exchange Traded Funds? Lerne hier mehr über “Die 10 besten ETF” und “ Teilfreistellung ETF”!

FAQ

Über unseren Autor

Aleks Bleck ist das Gesicht von Northern Finance und war schon mit 18 Jahren Aktionär, Kreditgeber und ETF-Investor. Sein Fokus liegt dabei auf P2P-Krediten und passiven ETFs. Aleks hat Northern Finance 2017 während seines BWL-Studiums in Lüneburg gegründet.

Den YouTube-Kanal baute er neben seiner Haupttätigkeit im Investment- und Corporate Banking auf, bevor er sich dann letztendlich Vollzeit auf Northern Finance fokussierte.

ETF Suche: Wähle die passenden ETFs für dein Portfolio

Du möchtest deine Familie finanziell versorgen, Geld für deine Kinder anlegen, deine Rente vergrößern oder einfach eine höhere Rendite erzielen und hast daher beschlossen, in ETFs zu investieren? Großartig! Falls du nun auf der Suche nach einem passenden Fonds für dich bist, ist dieser Artikel besonders nützlich. Wir zeigen dir, welche Aspekte du bei deiner […]

Mehr lesen
Wasserstoff Aktien kaufen – Von der Nachhaltigkeit profitieren?

Themen wie Nachhaltigkeit und erneuerbare Energien werden in der Gesellschaft zunehmend präsenter. Viele Regierungen setzen Maßnahmen um, die auf mehr Klimaschutz abzielen sollen. Auch Anleger wollen wissen, ob sie von neuen Technologien profitieren können. In diesem Artikel beschäftigen wir uns damit, ob sich Wasserstoff Aktien kaufen lohnen kann und welche Probleme bei den fossilen Energieträgern […]

Mehr lesen
ETF Clean Energy – Den Klimaschutz als Anleger nutzen

In den letzten Jahren ist der Klimaschutz zunehmend wichtiger geworden und das Thema Klimawandel in den Fokus gerückt. Die Energiewende soll dazu führen, dass Länder sich von fossilen Energieträgern verabschieden und auf erneuerbare Energien setzen. Im Zuge dessen fragen sich Anleger, ob sie von der Energiewende profitieren können. In diesem Artikel beschäftigen wir uns damit, […]

Mehr lesen
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram