Wasser ETF

Wasser ETF – Die besten Anlagemöglichkeiten 2024

Die Folgen des Klimawandels und die stetig wachsende Weltbevölkerung vergrößern das Problem der Wasserversorgung. Wasser wird zunehmend knapper und ist inzwischen auch bei Investoren interessant geworden. Welche Möglichkeiten es gibt, um in Wasser zu investieren und ob sich ein Wasser ETF lohnt, erfährst du in diesem Artikel. 

Das Wichtigste in Kürze:

  • Wasser ist eine begrenzte Ressource
  • Aufgrund von Bevölkerungswachstum und Klimawandel wird die Nachfrage nach sauberem Trinkwasser künftig voraussichtlich deutlich steigen
  • Wasser Exchange Traded Funds investieren in die Produktherstellung, Dienstleistungen, Versorgungsnetz und Energiequellen rund um dieses Thema
  • Mehrere Exchange Traded Funds ermöglichen es dir, von der Wertentwicklung zu profitieren

Hintergründe zum Investieren in Wasser

Es ist die wichtigste Ressource der Menschen. Inzwischen ist Wasser ein knapper Rohstoff geworden, unter anderem aufgrund des Klimawandels. Im Folgenden haben wir dir einige Hintergründe zum Thema “Investieren in Wasser” zusammengefasst. 

Banner - Scalable Broker Capital
98/100
Punkte
1.300 sparplanfähige ETFs
von der BaFin kontrolliert
Sicher dir bis zu 50€ Startbonus bei Scalable Capital bis 31.01.
ZUM ANBIETER*

Anlegen in Exchange Traded Funds

Vielleicht fragst du dich, wie du Geld mit Aktien verdienen kannst, ohne zu hohe Risiken einzugehen. Exchange Traded Funds ermöglichen es Anlegern, in mehrere Aktien auf einmal zu investieren. Sie gehören zu den Geldanlagen mit hoher Rendite.

Exchange Traded Funds sind börsengehandelte Indexfonds und bilden die Wertentwicklung des jeweiligen Index möglichst genau ab. Dadurch kannst du die Durchschnittsrendite des jeweiligen Index erzielen. Anders als bei aktiv gemanagten Fonds wird nicht versucht, eine Überrendite zu erwirtschaften. Das bringt allerdings auch einen Vorteil mit sich: Die Kosten sind deutlich niedriger.

Besonders beliebt ist dieses Asset durch die Möglichkeit der Diversifikation. Mithilfe eines Exchange Traded Funds kannst du bereits in zahlreiche Unternehmen investieren und das Gesamtrisiko senken. Der Index des MSCI World beispielsweise investiert in über 1600 Unternehmen weltweit. 

Dagegen investiert ein ETF Europa in die größten und wichtigsten Firmen aus ganz Europa. Auf diese Weise kannst du dir ein globales Portfolio aufbauen. Exchange Traded Funds sind möglicherweise die beste Geldanlage ohne Risiko, wenn du die Grundlagen des Investierens beachtest.

Ein Exchange Traded Fund für Anfänger ist beispielsweise jeder auf den MSCI World Index. Die Anlageklasse ist leicht zu verstehen. Investieren kannst du mit niedrigen Summen, beispielsweise mithilfe eines automatisierten Sparplans. Diesen kannst du flexibel an deine jeweilige Situation anpassen.

Achtung!

Diese Anlageklasse zeichnet sich dadurch aus, dass sie eine kostengünstige Form eines Assets ist. Zudem ist es eine passive Geldanlage und eignet sich hervorragend für deinen langfristigen Vermögensaufbau. 

Investieren in diese Ressource?

Für den Großteil der Deutschen und Menschen in anderen Industriestaaten ist die Versorgung selbstverständlich: Du drehst einfach nur den Wasserhahn auf, um Trinkwasser zu bekommen oder die Badewanne zu füllen. Der Bedarf steigt mit dem wachsenden Lebensstandard und einer größer werdenden Weltbevölkerung. 

Besonders problematisch sind der Klimawandel und dessen Folgen. Die fortschreitende Wüstenbildung erschwert die klimatischen Bedingungen. In trockenen Ländern herrscht Dürre, viele Nahrungsmittel können nur schwer angebaut werden. Zudem werden die Sommermonate heißer und der Wassermangel steigt.

Starker Anstieg des weltweiten Wasserverbrauches seit 1900. Der Wert hat sich im Laufe der Jahre verfünffacht von 1000 Milliarden Liter pro Jahr auf 5000 Liter
Weltweiter Wasserverbrauch seit 1900

In vielen afrikanischen Staaten ist die Trinkwasserquelle nicht gesichert. Als gesichert gilt die Versorgung, wenn alle Menschen in der Umgebung auf sie zugreifen können und das Trinkwasser frei von chemischer oder biologischer Verunreinigung ist.

Im Jahr 2010 beschloss die UN, dass ein Recht auf sauberes Trinkwasser zu den Menschenrechten zählt. Die Nachfrage ist riesig und wird zunehmend größer, unter anderem wegen des Klimawandels. Im Folgenden ein paar Fakten zur Problematik rund um die Ressource:

  • Der Weltwasserbericht der UN aus dem Jahr 2020 legt dar, dass 2,2 Milliarden Menschen keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser haben 
  • Werden die aktuellen Werte mit den Daten aus dem Beginn des 20. Jahrhunderts verglichen, hat sich der Verbrauch versechsfacht
  • Ein großer Teil des Abwassers wird nicht geklärt, was eine zusätzliche Umweltbelastung darstellt

Nicht nur die erhöhte Nachfrage macht die Ressource zu einer interessanten Anlagemöglichkeit. Es entstehen Start-ups, die neue Maschinen entwerfen, um die Wasserversorgung und Aufbereitung effizienter zu gestalten. Zudem muss die Infrastruktur verbessert werden, um Länder mit einer schwierigen Versorgung zu optimieren.

Gut zu wissen:

Der globale Wassermarkt wird auf 375 Mrd. USD geschätzt und wächst schätzungsweise um einige Prozent pro Jahr. Probleme wie diese machen die Flüssigkeit zu einer interessanten Anlagemöglichkeit für Investoren, da die Nachfrage auch in Zukunft voraussichtlich deutlich steigen wird. 

Banner - Trade Republic
95/100
Punkte
Sehr gute App
Aktien und Sparpläne bereits ab 1€
Bonus: Gratis-Aktie im Wert von bis zu 200€
ZUM ANBIETER*

Was ist ein Wasser ETF?

Der Index wird bestimmt durch die Performance der entsprechenden Unternehmen, die in der Anlageklasse enthalten sind. Steigt der Index insgesamt, steigt auch der Wert des Exchange Traded Funds und umgekehrt. 

Ein Wasser Exchange Traded Fund beinhaltet beispielsweise Unternehmen, die Wasser transportieren und aufbereiten oder daran arbeiten, die Nutzung effizienter zu gestalten. Diese werden in einem Index zusammengefasst, in die ein Anleger schnell, mit geringem Aufwand investieren kann.  

  • Wasserversorgung
  • Bereitstellung Infrastruktur: Wasserzähler, Pumpen, Kanalisation
  • Dienstleistungen durch Ingenieure wie der Bau von Kläranlagen
  • Versorgungsnetz und dessen Management
  • Produktherstellung in Bezug auf Wasseraufbereitung für die Entsalzung und Wasserreinigung 
  • Lieferung und Transport
  • Wasserkraft als Energiequelle

Diese Anlageklasse hat den Vorteil, dass sie mehrere Unternehmen enthält und dadurch weniger riskant ist als der Kauf von Einzelaktien aus dem Bereich. Zudem wird die Recherche deutlich weniger aufwändig, da die enthaltenen Wertpapiere bereits vorhanden sind und du dir nur den passenden Exchange Traded Funds für dein Portfolio aussuchen musst.

Wasser als Investition für die Zukunft

Vor- und Nachteile der Geldanlage

Mit deiner möglichen Investition in den Bereich Wasser gehen unterschiedliche Nachteile und Chancen einher. Ein nennenswerter Nachteil sind die höheren Kosten. Die Kosten von globalen Exchange Traded Funds liegen meist bei weniger als 0,20 Prozent TER. Die Gebühren dieser Anlage jedoch liegen bei circa 0,65 Prozent.

Auch ist dir unter Umständen das Thema Nachhaltigkeit wichtig. Viele der in den Wasser Exchange Traded Funds enthaltenen Unternehmen fördern Nachhaltigkeit, indem sie beispielsweise effiziente Lösungen erarbeiten und in Wasserkraft als erneuerbare Energiequelle investieren. 

Bei Wasser Exchange Traded Funds handelt es sich um einen spezifischen Bereich. Im Gegensatz zu globalen ETFs sind diese auf eine bestimmte Branche ausgelegt und weniger diversifiziert. In solchen Fällen solltest du darauf achten, in anderen Bereichen weiter zu diversifizieren, um das Gesamtrisiko des Portfolios zu senken. 

Trotzdem bringt eine Anlage in diesem Bereich auch Vorteile und Chancen mit sich, die sich möglicherweise für dich als Anleger als interessant erweisen könnten:

  • Es besteht eine große Nachfrage nach dieser Flüssigkeit. Dieser wird voraussichtlich durch Bevölkerungswachstum, Klimawandel und dessen Konsequenzen weiter ansteigen. 
  • Es ist eine begrenzte Ressource.
  • Viele Unternehmen arbeiten an Wegen, ihren Wasserverbrauch zu reduzieren und effizienter zu gestalten. Dazu gehört die Industrie, aber auch die Landwirtschaft.
  • Andere Unternehmen ermöglichen diese Effizienz, indem sie an innovativer Technologie und neuen Maschinen arbeiten. 
  • Zusätzlich gelten die allgemeinen Vorteile von Exchange Traded Funds als Geldanlage: Diese Anlageklasse gilt als liquide, profitabel, bei ausreichender Diversifikation vergleichsweise sicher, transparent und leicht zu verstehen. Eine Investition kann als Einmalanlage oder Sparplan abgeschlossen werden. Durch die Möglichkeit, geringe Summen zu investieren, eignen sich Exchange Traded Funds auch gut für Anfänger.

Achtung!

Leider gibt es derzeit kaum Methoden, den nachhaltigen Umgang mit der Ressource zu messen. Fondsgesellschaften können die Unternehmen auch nicht offiziell in Bezug auf dieses Kriterium bewerten. 

Die wichtigsten Wasser ETFs

Möglicherweise fragst du dich, in was investieren, damit es sich wirklich lohnt? Wasser Exchange Traded Funds könnten sich für dich anbieten, um ein großes Feld an Unternehmen in dem Bereich Wasser abzudecken mithilfe einer passiven, langfristigen Anlageklasse. Momentan gibt es noch nicht viele ETFs in dem Sektor, aktuell stehen dir fünf zur Verfügung:

Durch die größer werdende Bedeutung des Rohstoffs werden auch die Möglichkeiten von Investoren zunehmend interessanter. Die oben genannten Exchange Traded Funds können unter unterschiedlichen Aspekten analysiert werden.

Der Global X Clean Water entstand erst im Jahr 2022 und konnte mit einer Performance von 8,05 Prozent überzeugen. Der Lyxor MSCI Water ESG Filtered (DR) UCITS ist genauso neu und erzielte eine Rendite von 7,33 Prozent. 

Achtung!

Nähere Informationen für eine sorgfältige Investitionsentscheidung kannst du auf den Seiten der jeweiligen Anbieter finden. Es kann nicht grundsätzlich festgehalten werden, welcher Exchange Traded Fund sich besser eignet. Dies hängt von den Zielen und Prioritäten des Investors ab. 

Wasser ETFs – Darauf solltest du achten

Bevor du dich für ein Wasser Exchange Traded Funds entscheidest, empfiehlt es sich, dass du dich in den Markt rund um das Thema Wasser einliest. Das ist ratsam, da diese Funds sehr unterschiedliche Bereiche abdecken können. 

Einige Unternehmen stellen Produkte für die Wasserreinigung her, während andere sich auf neue Innovationen oder Transportlösungen fokussieren. Die Unternehmen, die in Frage kommen, sind vielseitig und auf unterschiedliche Bereiche spezialisiert.

Zusätzlich solltest du herausfinden, welcher Anbieter den jeweiligen Index verwaltet. Das kann sich darauf auswirken, wie effektiv der Index nachgebildet wird. Nicht alle Anbieter sind in gleicher Weise transparent, was den Aufbau ihrer Indizes angeht. Auch sollte ein Blick auf die Liquidität geworfen werden. 

Gut zu wissen:

Falls du ein Anfänger bist, ist es ratsam, dir zuerst ein breit gestreutes, globales Portfolio aufzubauen, bevor du in Themen Anlageklassen investierst.

ETF ist ein börsengehandelter Index oder Fond
So setzt sich der Begriff ETF zusammen

Investieren in Wasser – Die Sicherheit erhöhen

Mithilfe von Diversifikation kannst du durch eine Investition in eine Vielzahl von Werten das Risiko deines eigenen Depots senken, während Themen Exchange Traded Funds nur in einen bestimmten Sektor investieren und somit eher einer Wette gleichen. 

Investierst du beispielsweise nur in diesen liquiden Rohstoff, gehst du damit ein höheres Risiko ein. Sieh dir die Zusammensetzung der Anlage an, die dich im Bereich Wasser interessieren. Idealerweise investieren sie in unterschiedliche Bereiche. 

Es ist nicht ratsam, den Großteil deines investierten Geldes in eine spezifische Anlageklasse anzulegen. Sie können eine interessante Zusatzoption sein, wenn du bereits ein breit aufgestelltes Portfolio besitzt und einen Exchange Traded Fund mit hoher Rendite suchst. 

Banner - Consorsbank
78/100
Punkte
kostenlose Depotführung
0 € Ordergebühr für 6 Monate
ZUM ANBIETER*

Fazit: Wasser ETF als interessante Investitionsmöglichkeit

Aufgrund von Bevölkerungswachstum, Klimawandel und steigendem Lebensstandard gilt Wasser als interessante Investitionsmöglichkeit. Der Bedarf an Trinkwasser steigt zunehmend, die Versorgung ist in einigen afrikanischen Staaten sehr schlecht. Prognosen gehen von einem weiteren Anstieg in der Zukunft aus.

Exchange Traded Funds bieten dabei eine gute Möglichkeit, in mehrere Unternehmen aus dem Bereich Wasser zu investieren. Diese Anlageklasse zeichnet sich aus durch eine gute Rendite oder die Möglichkeit, passiv und langfristig ein Vermögen zu generieren. Auf diese Weise kannst du von der steigenden Nachfrage profitieren.

Derzeit gibt es noch nicht sehr viele Exchange Traded Funds aus diesem Bereich. Beispiele wären der iShares Global Water UCITS oder der Global X Clean Water UCITS. Interessiert du dich für eine Anlage, empfiehlt es sich, dir die Zusammensetzung und das mögliche Risiko genau anzusehen.

Du solltest dir darüber im Klaren sein, dass es sich um einen Themen Exchange Traded Funds handelt, der nicht breit gestreut ist. Eine Investition in einen Exchange Traded Fund dieser Ressource bietet sich an, wenn du bereits ein diversifiziertes Portfolio hast. Falls du dir ein solches Depot aufbauen möchtest, kannst du hier mehr erfahren oder du informierst dich über Indexfonds vs. Exchange Traded Funds!

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Wasser ETF

Über unseren Autor

Aleks Bleck ist das Gesicht von Northern Finance und war schon mit 18 Jahren Aktionär, Kreditgeber und ETF-Investor. Sein Fokus liegt dabei auf P2P-Krediten und passiven ETFs. Aleks hat Northern Finance 2017 während seines BWL-Studiums in Lüneburg gegründet.

Den YouTube-Kanal baute er neben seiner Haupttätigkeit im Investment- und Corporate Banking auf, bevor er sich dann letztendlich Vollzeit auf Northern Finance fokussierte.

ETF Sparplan einrichten – Vermögensaufbau in kleinen Schritten

Du hast dich dazu entschlossen, mit deinem Vermögensaufbau zu starten und dich aktiv um deine Finanzen zu kümmern und überlegst dir, was dafür der beste Weg ist? Möglicherweise hast du langfristige Ziele, die du damit erreichen möchtest, wie die Altersvorsorge, die finanzielle Absicherung der Familie oder der zukünftige Bau eines Hauses. Dafür bieten beispielsweise ETFs […]

Mehr lesen
Fintown Erfahrungen: Rendite erzielen durch Mietobjekte

Du interessierst dich für Investitionen in Immobilien, weißt aber nicht, wie? Möglicherweise bist du auch auf der Suche nach renditestarken Geldanlagen mit durchschnittlich 10 bis 14 Prozent Rendite. In diesem Artikel zeige ich dir meine Fintown Erfahrungen, was du bedenken solltest und welche Vorteile und Nachteile es gibt! Das Wichtigste in Kürze: Du suchst eine […]

Mehr lesen
ETF Rendite – Welche Rendite kann ich mit ETFs erzielen?

Es ist wichtig, herauszufinden, wie viel Gewinne deine Geldanlage abwirft, um dein künftiges Vermögen abschätzen zu können und herauszufinden, ob du deine finanziellen Ziele erreichen kannst. Möglicherweise suchst du nach einer Anlageklasse, mit der du die hohen Inflationsraten ausgleichen kannst oder möchtest mehr Rendite erzielen als mit klassischen Anlagen wie einem Bausparer oder einem Tagesgeldkonto. […]

Mehr lesen
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram