US-Staatsanleihen 10 Jahre

US-Staatsanleihen 10 Jahre: Sinnvolles Investment oder unnötiges Risiko?

Über Jahrzehnte waren Staatsanleihen ein sicherer Weg zu mehr Rendite. Vor allem sicherheitsbewusste Anleger konnten sich auf die sichere Anlageklasse verlassen. Im Jahr 1990 erreichten die 10-jährigen US-Staatsanleihen eine Rendite von 9 %.  Die Lage hat sich allerdings verändert und Anleger vertrauen nur noch selten in die altbewährte Anlageklasse.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Staatsanleihen galten früher als sicherer Baustein für eine hohe Rendite. 
  • Grundsätzlich funktionieren Staatsanleihen wie ein Kredit für den Staat. Private Anleger verleihen Geld an den Staat, damit dieser sich finanzieren kann
  • Aufgrund der florierenden Wirtschaft in der USA und dem damit einhergehenden Wohlstand des Staates, sind amerikanische Staatsanleihen sehr beliebt

Fakten über die Wirtschaft der USA

Wenn du schonmal dein Geld in Aktien anlegen wolltest, bist du nicht um die USA herumgekommen. Die Großmacht ist in der Wirtschaft nicht mehr wegzudenken. Die wichtigsten Unternehmen und größten Big Player sind meist ansässig in der USA. Beispiele wären Unternehmen wie Apple, Microsoft oder Amazon. 

Von der gut laufenden Wirtschaft profitieren aber natürlich nicht nur die Unternehmen. Auch der Staat zieht seine Vorteile daraus. Durch Steuern verdient er sich seinen Teil dazu. Das wiederum ist wichtig für den Wohlstand des Staates und damit indirekt für die Staatsanleihen

Generelle Entwicklung der Wirtschaft

Die Wirtschaft der USA ist die größte Volkswirtschaft der Welt. Diese Beobachtung lässt sich auf die vorhandenen natürlichen Ressourcen, das enorme Humankapital, sowie die internationale Einbindung anderer Staaten und der rege Handel mit eben jenen.

Die USA sind für ca. ein Viertel des weltweiten Bruttoinlandsprodukts und damit für ein Viertel des gesamten weltwirtschaftlichen Handels verantwortlich. Aber auch der eigene BIP wächst konstant.

Quelle: Statista

Man erkennt auf der Grafik das stetige Wachstum der Wirtschaft der USA. Auch die Prognosen für die kommenden Jahre scheinen durchaus positiv zu sein, es wird von einem anhaltenden Wachstum ausgegangen. Immer wieder wird erwartet, dass die Wirtschaft der USA eingeknickt, oder eine Rezession sich breit macht. Dem scheint allerdings nicht so.

Die USA verdanken ihr anhaltendes Wachstum, wie eben schon einmal angeschnitten, vor allem ihrer Größe, ihrem Humankapital und ihren natürlichen Ressourcen. Hier einmal die wichtigsten Kennzahlen im Vergleich zu Deutschland:

USADeutschland
Einwohner333,3 Millionen83,8 Millionen
Fläche km²9.834.000 km²357.592 km²
Bruttoinlandsprodukt (BIP)23.5944.082
Prognostiziertes regionales Wachstum für 20242,7 %0,3
Anteil wirtschaftliches Wachstum (Prognose)15,56 %0,2 %

Wir sehen also eine klare Vormachtstellung der USA gegenüber Deutschland. Fast niemand kann es wirtschaftlich mit den USA aufnehmen. Ein Grund, warum Investitionsprodukte, wie eben Staatsanleihen oder ETFS aus den Staaten so beliebt sind. 

Rolle des Staates in der US-Wirtschaft

Bestimmt hast du schon einmal von staatlich geförderten Projekten zum Investieren, wie  zum Beispiel dem norwegischer Staatsfonds ETF gehört. Aber wie sieht das in den USA aus? Gibt es dort ähnliche Projekte, bzw. wie agiert die US-Regierung innerhalb der US-Wirtschaft und wie hat das Einfluss auf die Staatsanleihen? 

Der amerikanische Staat orientiert ganz an dem Konzept der freien Marktwirtschaft. Er lässt die amerikanische Wirtschaft quasi an der “langen Leine”. Das soll allerdings nicht bedeuten, dass der Staat bei wichtigen Themen nicht eingreift. Bestimmte Regularien wie zum Beispiel bezüglich der Monopolbildung sind nach wie vor wichtiger Bestandteil der amerikanischen Wirtschaft.

Eine weitere wichtige Rolle nimmt die Zentralbank ein. Diese bestimmt nämlich über den geltenden Zinssatz. Und der wiederum steht in direkter Verbindung mit den Staatsanleihen, beziehungsweise in einem umgekehrten Verhältnis

Das bedeutet, sollten die Zinsen aufgrund der aktuellen Wirtschaftslage (zum Beispiel durch eine hohe Inflation oder eine zu schnell wachsende Wirtschaft) steigen, werden die Anleihenpreise fallen und umgekehrt genauso. 

Der Grund: Der Preis einer Anleihe spiegelt den Wert des Einkommens wider, welches sie über ihre Zinszahlungen liefert. Wenn die vorherrschenden Zinssätze (insbesondere die Zinsen auf Staatsanleihen) sinken, werden ältere Anleihen, die höhere Zinsen bieten, wertvoller. Der Anleger, der diese Anleihen hält, kann bei ihrem Verkauf am Sekundärmarkt einen Aufschlag verlangen.

Wenn die vorherrschenden Zinssätze steigen, werden ältere Anleihen weniger wertvoll, weil ihre Kuponzahlungen jetzt niedriger sind als die der neuen Anleihen. Der Preis dieser älteren Anleihen sinkt und sie werden mit einem Abschlag gehandelt.

Banner - Freedom24
93/100
Punkte
Bis zu 20 Gratis-Aktien (01.07.-31.08.2024)
Bis zu 5,4% pro Jahr für Einlagen in EUR
Median von 79 - 529€ der Gratis-Aktien (01.07.-31.08.2024)
ZUM ANBIETER*

Staatsanleihen – Erklärung und Bedeutung

Staatsanleihen – auch Staatsschuldverschreibungen oder Staatsobligationen genannt – sind festverzinsliche Wertpapiere von Staaten. Dabei leihen sich Staaten Geld von Anlegern, um sich zu finanzieren. Wer also eine Staatsanleihe kauft, gibt dem jeweiligen Land einen Kredit. Emittenten können alle Staaten dieser Welt sein. 

Die Staaten definieren zu diesem Zweck ein finanzielles Volumen, welches sie benötigen. Dieses Volumen (in Dollar) teilt sich in eine Vielzahl an Anleihen auf, die einen jeweiligen Einzelwert haben. Als Anleger kannst du nun beliebig viele Anleihen kaufen – bis das angestrebte Volumen erreicht ist.

Am Ende der festgelegten Laufzeit des “Kredites” hast du das Recht, dein Geld zurückzufordern – mit einem festgelegten Zinssatz. 

Beispiel:
Du investierst 10.000 € in eine Staatsanleihe mit einer Laufzeit von 10 Jahren und einem Zinssatz von 2 %. Von jetzt an erhältst du jedes Jahr 2 % Zinsen. Am Ende der Laufzeit, also nach den 10 Jahren, erhältst du dein investiertes Geld zurück. Du erhältst also insgesamt 12.000 €, was einen Gewinn von 2.000 € macht.

Im Gegensatz zu ETFs, kannst du dir hier allerdings nicht den Zinseszinseffekt zunutze machen. Die ausgezahlten Zinsen erhältst du nämlich lediglich auf den geliehenen Grundbetrag. 

So funktionieren Staatsanleihen

Einfluss der Nachfrage auf die Rendite

Eine erhöhte Nachfrage nach einer Anlageklasse bedeutet im Normalfall ein Anstieg des Wertes und damit Grund zur Freude für dich als Anleger. Bei Staatsanleihen verhält sich das Ganze etwas anders. Eine erhöhte Nachfrage führt auch hier zu einer Erhöhung des Kurses. Das schwächt die Rendite der jeweiligen Staatsanleihe.

Zur Verdeutlichung; Anleihen werden stets zu einem Kurs von 100 % (dem sogenannten „Nominalwert“) ausgegeben und dann an der Börse gehandelt. Dort unterliegen sie Kursschwankungen. Deshalb ist die Rendite einer Staatsanleihe veränderlich.

Lass es dir durch zwei simple Beispiele erklären:

Beispiel 1: Nachfrage steigt:

Bei erhöhter Nachfrage steigt unser Kurs auf 103 %. Das bedeutet, dass ein Käufer jetzt 3 % mehr zu bezahlen hat, als das Papier eigentlich wert ist. 

Das lässt sich so erklären, dass der Nominalwert der Aktie nur 100 % beträgt, nur diesen erhält man zurück. Kauft der Anleger also zum angegeben Kurs von 103 %, bezahlt er 103 €, erhält am Ende allerdings nur 100 € zurück und hätte somit 3 € Verlust gemacht 

Beispiel 2: Nachfrage sinkt:

Bei gewissen Anleihen ist die Nachfrage logischer geringer. Somit fällt auch der Kurs der Aktie. Wenn wir vom gleichen Szenario ausgehen, also von einer Kursschwankung von 3 %, liegen wir hier statt bei 103 % bei 97 %, da der Kurs sinkt. 

Kaufst du nun ein Papier für 100 €, würdest du am Ende (nach der gesamten Laufzeit) einen Gewinn von 3 % realisieren, ohne die zusätzlich gezahlten Zinsen. 

Worauf du achten solltest:
Beachte, dass die Realisierung der jeweiligen Gewinne oder Verluste nicht erst nach Ablauf der festgelegten Zeit möglich ist, wie bei den oben genannten Beispielen. Du kannst deine Anleihen bereits vor Ablauf der Laufzeit verkaufen. Du kannst deinen Einstiegswert so verbessern.

Außerdem solltest du dir merken; je höher die Nachfrage und je niedriger der Zins, desto schwerer wird es, mit der Staatsanleihe eine Rendite zu erwirtschaften. 

Auswirkungen der Nachfrage

Vor- und Nachteile von Staatsanleihen 

Um dir einen Überblick über die verschiedenen Vor- und Nachteile von Staatsanleihen als Wertanlage zu verdeutlichen, haben wir dir eine Tabelle erstellt:

Vorteile Nachteile 
Sicherheit und Stabilität:
Staatsanleihen werden vom Staat ausgegeben, was sie zu einer der sichersten Anlageformen macht. Staatsanleihen, Schatzwechsel und Staatsobligationen sind durch den spanischen Staat abgesichert, was das Risiko eines Zahlungsausfalls minimiert.
Niedrige Rendite:
Einer der Hauptnachteile von Staatsanleihen ist, dass sie in der Regel niedrigere Renditen bieten im Vergleich zu anderen Anlageformen, wie Aktien oder ETFs. Das größte Problem ist, dass die angebotene Rendite möglicherweise nicht ausreicht, um die Inflation auszugleichen. 
Feste Rendite:
Investitionen in Staatsanleihen bieten konstante und vorhersehbare Einkünfte. Die Zinsen werden regelmäßig gezahlt, was es den Anlegern ermöglicht, ihre Finanzen mit größerer Sicherheit zu planen.
Zinsrisiko:
Die Verknüpfung zwischen des Kurses von Zinssätzen sowie von Staatsanleihen haben wir dir eingehendst bereits erklärt. Dadurch ist die Anlageklasse logischerweise abhängig von Zinsen und damit auch der Willkür von Zentralbanken. 
Diversifizierung deines Portfolios:
Dass du ein breit aufgestelltes Portfolio aus mehreren Anlageklassen aufweisen solltest, sollte dir bekannt vorkommen. Auch Staatsanleihen können dein Portfolio ein Stück weit breiter aufgestellt machen.
Liquidität:
Obwohl Staatsanleihen im Allgemeinen liquide sind, können bestimmte Arten von Instrumenten, wie langfristige Staatsobligationen, nicht so leicht schnell verkauft werden, ohne Verluste zu erleiden. Dies kann ein Nachteil für dich als Anleger sein, wenn du einmal schnell auf dein Geld zugreifen musst.
Zugang:
Im Gegensatz zu bspw. Festgeldkonten kannst du jederzeit an dein Investment herankommen und dieses verkaufen. 

Investieren in US-Staatsanleihen – sinnvoll oder No-Go?

Also, sind Staatsanleihen die beste Geldanlage momentan? Auch wenn wir deine vorherrschende Euphorie nicht dämpfen wollen, müssen wir dich enttäuschen. Werfen wir einmal einen Blick auf die aktuelle Rendite und deine möglichen Gewinne.

Quelle: Statista

Die Grafik sieht auf den ersten Blick vielversprechend aus. Man erkennt eine klare Steigerung der Rendite über die letzten 4 Jahre. Immerhin von 0,65 % auf 4,54 %. Leider liegt damit die festgelegte Rendite unter der aktuellen Inflation, welche zurzeit unberechenbar erscheint und eventuell sogar noch weiter steigt. 

Dein oberstes Ziel als Anleger sollte es sein, die Rendite zu schlagen. Andernfalls wirst du dein Geld beim Wertverlust zusehen können.

Staatsanleihen gelten seit jeher als Sicherheitsbaustein für dein Portfolio. Festgelegte Renditen, Kurs-unabhängige Auszahlungen (solange du die festgemachte Laufzeit einhältst und nicht früher verkaufst) und den Staat als vertrauenswürdiger Partner sind Argumente für eine sichere Anlage. Allerdings sieht die Realität anders aus und du solltest bei Staatsanleihen nur zuschlagen, wenn diese eine wirklich gute Bonität aufweisen können.

Alternativ zu den Staatsanleihen und trotzdem für den Sicherheitsbaustein in deinem Portfolio geeignet, sind Tages- und Festgeldkonten. Diese werfen bei guten Konditionen etwas höhere Erträge aus und bieten durch eine von der EU geschützten Einlagensicherung bis 100.000 Euro ebenfalls ein hohes Maß an Sicherheit

Banner - Freedom24
93/100
Punkte
Bis zu 20 Gratis-Aktien (01.07.-31.08.2024)
Bis zu 5,4% pro Jahr für Einlagen in EUR
Median von 79 - 529€ der Gratis-Aktien (01.07.-31.08.2024)
ZUM ANBIETER*

Sinnvolle Alternativen zu Staatsanleihen

Du kannst natürlich nicht nur in einzelne Staatsanleihen investieren, sondern auch in Anteile an einem Anleihen-Fonds. Dieser investiert dann in eine Vielzahl an Anleihen. 

Und wie sooft gibt es auch hier neben den aktiv gemanagten Fonds, auch die passiv gemanagten Fonds, also ETFs. Sie bilden allerdings nicht wie sonst die gängigen Aktienindizes nach, sondern sogenannte Rentenindices

Also ein Index, welcher in mehrere Anleihen gleichzeitig investiert. Du diversifiziert also dein Investment und holst dir zusätzlich die durchschnittliche ETF-Rendite von 8 % pro Jahr ab!

Damit du keinen ETF vergleichen musst, stellen wir dir einen beliebten Index gleich mit vor; den MSCI World. Dieser Index besteht aus den erfolgreichsten Unternehmen der Welt. Die Top-Positionen sind Unternehmern wie NVIDIA, Microsoft oder Apple. Der MSCI World gilt als stabiler ETF mit guter Rendite. 

Solltest du dennoch in Anleihen investieren, so bieten sich auch hier ETFs an. Schaue dir zu diesem Zweck einmal den iShares USD Treasury Bond 7 -10yr UCTIS ETF (Acc) an.

Wichtige Stammdaten:

  • Emittent: BlackRock Asset Management – ETF
  • Auflagedatum: 20.02.2019
  • Ausschüttungsart: Thesaurierend
  • TER: 0,07 %
  • Replikationsart: Physisch
  • Fondsgröße: 14.409.867.102,65

Wie du Staatsanleihen-ETFs kaufen kannst

Um deinen Staatsanleihen-ETF zu kaufen, benötigst du ein Depot bei einem entsprechendem Broker. Wir haben dir die drei besten Neobroker einmal gegenübergestellt:

Freedom24Scalable CapitalTrade Republic
DepotführungKostenlosKostenlosKostenlos
Ordergebühren2 € + 0,02 € (pro Aktie)0,99 € über Gettex1 €
ETF- und AktiensparpläneNicht möglichKostenlosKostenlos
Zinsen3,62 %p.a.0 % / 4 % in Prime+3,75 % p.a.
Anzahl Aktien40.0008.0009.000
Anzahl ETFs1.5002.5002.400
Anzahl ETF-Sparpläne02.5001.900
Handelsplätze1521
ErfahrungsberichtFreedom24 ErfahrungenScalable Capital Erfahrungen Trade Republic Erfahrungen

Für welchen der 3 Broker du dich schlussendlich entscheidest, kommt auf deine Präferenzen an. Ich persönlich bevorzuge Freedom24, denn dieser Broker bietet mir die größte Auswahl an Handelsplätzen bei gleichzeitig sehr geringen Kosten.

Banner - Freedom24
93/100
Punkte
Bis zu 20 Gratis-Aktien (01.07.-31.08.2024)
Bis zu 5,4% pro Jahr für Einlagen in EUR
Median von 79 - 529€ der Gratis-Aktien (01.07.-31.08.2024)
ZUM ANBIETER*

Fazit: US-Staatsanleihen sind immer noch rentablen – mit einer angepassten Anlagestrategie

Die wirtschaftliche Weltmacht der USA ist eine der stärksten und vor Ausfällen sicherster Partner, den du bezüglich deiner Investitionsgeschäfte haben kannst.Die klassischen Staatsanleihen sind allerdings etwas aus der Mode gekommen. Niedrige Renditen, sowie eine starke Abhängigkeit der Zinsen, lassen die Anlageklasse alles andere als lohnenswert erscheinen.

Allerdings kann man durch eine angepasste Anlagestrategie, nämlich durch das Investieren in Staatsanleihen ETFs, die niedrigere Rendite schlagen. Auch mit ETFs ist es möglich, in US-Staatsanleihen 10 Jahre lang zu investieren. Du möchtest noch mehr rund ums Gebiet Investieren erfahren? Erfahre hier alles über das Thema “Schneeballeffekt” und lese dir unseren großen Sparplan Vergleich durch!

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Über unseren Autor

Aleks Bleck ist das Gesicht von Northern Finance und war schon mit 18 Jahren Aktionär, Kreditgeber und ETF-Investor. Sein Fokus liegt dabei auf P2P-Krediten und passiven ETFs. Aleks hat Northern Finance 2017 während seines BWL-Studiums in Lüneburg gegründet.

Den YouTube-Kanal baute er neben seiner Haupttätigkeit im Investment- und Corporate Banking auf, bevor er sich dann letztendlich Vollzeit auf Northern Finance fokussierte.

P2P Kredite Vergleich 2024: Die 10 besten P2P Kredit Anbieter

Die Inflation liegt mittlerweile bei unglaublichen 10 %. Und während Aktien, ETF und Immobilien immer mehr an Wert verlieren, so gibt es eine Anlageklasse, die weiterhin gute Erträge erzielt: P2P-Kredite. Wie ich aktuell die 10 besten P2P-Kredite-Plattformen Europas bewerte, das erfährst du in diesem Artikel. Lies hier den großen P2P Kredite-Plattformen Vergleich! Darum geht’s: Welche […]

Mehr lesen
Die beste Geldanlage für Rentner: Leitfaden in 2024

Du bist auf der Suche nach den richtigen Anlageformen im höheren Alter oder möchtest dein Geld für deine Kinder anlegen? Wenn du auf der Suche nach der besten Geldanlage für Rentner bist, gibt es einige Besonderheiten, die du beim Investieren beachten solltest. Das Wichtigste in Kürze: Rund 22 % der deutschen Bevölkerung sind Rentner (über […]

Mehr lesen
Wie kann ich monatlich Geld sparen? 5 Wege in 2024

Du möchtest dich und deine Familie finanziell absichern oder endlich raus aus der Schuldenfalle? Dann hast du dich bestimmt schon einmal gefragt: wie kann ich monatlich Geld sparen? Wir zeigen wir 5 Wege, wie auch du entspannt und ohne Verzicht sparen kannst! Das Wichtigste in Kürze: Jeder Mensch möchte am liebsten sparen. Viele fürchten sich […]

Mehr lesen
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram