Die besten Welt ETF-Portfolios + ETF-Musterportfolios 2021

Die besten Welt ETF-Portfolios + ETF-Musterportfolios 2021

Wer heute Geld in ETFs anlegen will, der steht angesichts der großen Auswahl vor der Qual der Wahl! Ich will dir heute die beliebtesten Strategien zum Aufbau eines Weltportfolios zeigen! Ich erkläre dir, welche ETFs genutzt werden, wie die Portfolios aussehen und wie viel Rendite diese erwirtschaftet haben beziehungsweise hätten. Ich habe 10 Musterportfolios für dich dabei.

Diese reichen vom klassischen Weltportfolio, über ausgewogene und konservative Portfolios, bis hin zu nachhaltigen, sowie Faktor- und Dividendenportfolios. Wichtig zu beachten: Das ist keine Anlageberatung, sondern meine persönliche Meinung! 

1. Portfolio: 70/30 Weltportfolio

Der Klassiker unter den Weltportfolios! Hier wird 70% auf Industrieländer und 30% auf Schwellenländer gewichtet. Das machen viele Investoren so und es geht kinderleicht: Nur zwei ETFs werden benötigt, um die wichtigsten Unternehmen und Länder der Weltwirtschaft abzudecken. 85% des weltweiten investierbaren Aktienmarktes kannst du so in dein Portfolio aufnehmen! 

70/30 ist hier die bekannteste Aufteilung, von der du aber natürlich auch abweichen kannst. Du siehst auf dem Bild, welche Staaten für den Indexanbieter MSCI als Industrie-, und welche als Schwellenländer gelten. Hier kann man sich natürlich darüber streiten, ob China immer noch ein Schwellenland ist. Laut MSCI und Konkurrent FTSE soll das aber erst einmal so bleiben. 

Je höher du die Schwellenländer gewichtest, desto mehr Risiko gehst du auch ein. Denn Unternehmen in Schwellenländern weisen oft höhere Preisschwankungen auf – können dafür aber auch höhere Rendite erwirtschaften! 

Ich nutze für dieses Portfolio den iShares Core MSCI World und den iShares Core MSCI Emerging Markets. Du bekommst die gleichen Produkte auch bei anderen Anbietern, wie Xtrackers oder Lyxor. Unterschiede gibt es hier nur bei den Kosten. Beide ETFs sind thesaurierend, das heißt sie schütten die Gewinne der Unternehmen nicht aus, sondern reinvestieren sie. Es gibt aber auch alternative ETFs, die die Gewinne ausschütten.In den letzten fünf Jahren hättest du mit diesem Portfolio rund 78% Rendite erwirtschaftet. Im letzten Jahr knapp 33%.

2. Portfolio: Weltportfolio nach BIP

Du musst dein Weltportfolio natürlich nicht “klassisch” aufbauen, sondern kannst dich dabei auch anderen Kriterien orientieren. Zum Beispiel nach der Wirtschaftsleistung eines Landes, also dem Bruttoinlandsprodukt. Wenn du danach vorgehst kommst du zu einer Aufteilung von 60/40. Also 60% Industrie- und 40% Schwellenländer. Ich persönlich gehe hier sogar noch einen Schritt weiter und gewichte beide ETFs bei mir gleich!

Ich nutze dafür die ETFs von Vanguard. Diese solltest du nicht mit MSCI mischen, da FTSE, der Index von Vanguard, andere Kriterien als MSCI hat. Du solltest dich also für einen der beiden entscheiden! Mit einer 60/40-Aufteilung hättest du in den letzten fünf Jahren rund 77% Rendite erwirtschaftet. In den letzten 12 Monaten wären es 32,3% gewesen. 

3. Portfolio: Regionen-Weltportfolio

Hier zeige ich dir eine etwas außergewöhnliche Auswahl, die vier ETFs beinhaltet. Ich nutze hier den Vanguard S&P 500 ETF und gewichte ihn mit 60%. Damit decke ich Amerika als größten Aktienmarkt der Welt ab.

Danach nehme ich den iShares Core MSCI Pacific ex Japan mit 10% dazu, um den asiatischen Raum ohne Japan abzudecken. Japan hat im Vergleich zu anderen asiatischen Wirtschaften einen Entwicklungsvorsprung. Daher entscheide ich mich mit 10% den Xtrackers Nikkei 225 mit aufzunehmen, der nur auf den japanischen Markt setzt! 

Für den europäischen Markt gewichte ich den Lyxor Core STOXX Europe 600 mit 20% im Portfolio. Dieser investiert in die 600 größten europäischen Unternehmen. Das Portfolio investiert dann also mit 60% in die USA und jeweils 20% in Asien und Europa!

Der Vorteil an dieser Strategie ist, dass du hier die größten Regionen der Welt nach deinen eigenen Kriterien abdecken kannst. Allerdings musst du dich hier mehr mit der Materie auseinandersetzen und gegebenenfalls auch regelmäßig umschichten! Bei diesem Portfolio lag die Rendite nach fünf Jahren bei über 85%. In den letzten 12 Monaten gab es 31,9% Rendite.

4. Portfolio: All-World-Strategie

Das vierte Portfolio ist das letzte mit einer “normalen” Weltportfolio-Strategie und setzt auf nur einen ETF! Das heißt auch, dass du hier Gewichtung und Strategie nicht anpassen kannst. Allerdings kann das für dich ja auch genau das Richtige sein! 

Mit diesem Portfolio investierst du zu 100% in den Vanguard FTSE All-World ETF und hast 80% Rendite in den letzten fünf Jahren, sowie 32% im letzten Jahr erwirtschaftet!

5. Portfolio: Ausgewogenes Weltportfolio

Alle vorherigen Portfolios haben zu 100% in Aktien investiert. Wenn du das nicht möchtest, interessiert dich vielleicht das ausgewogene und das konservative Weltportfolio! 

Neben Aktien-ETFs kaufst du hier auch Anleihen als Absicherung. Ich gewichte hier die bereits bekannten ETFs, den iShares Core MSCI World und den iShares Core Emerging Markets mit zusammen 70%. Das ist der Aktienanteil im Portfolio! Mit 20% nehme ich den iShares Core Euro Government Bond ETF und mit 10% den Xtrackers Euro Corporate Bond mit ins Portfolio.

Diese ETFs investieren in Staats- und Unternehmensanleihen und sorgen für den stabilisierenden Faktor im Portfolio! In den letzten Jahren gab es mit diesem Portfolio etwas weniger Performance. In den letzten fünf Jahren waren das rund 57% Rendite; in den letzten 12 Monaten etwa 23%. 

6. Portfolio: Konservatives Weltportfolio

Mit diesem Portfolio investierst du nur noch 40% in Aktien und 60% in Anleihen. Diesen Anteil kannst du, wenn du magst, auch noch weiter nach unten schrauben! 

Der Aktienanteil wird hier wie im ausgewogenen Portfolio aufgeteilt. Für den Anleihenanteil nutze ich nur noch einen ETF, der noch etwas konservativer als beim vorherigen Portfolio ist. Mit dem Lyxor Euro Government Bond 1-3Y investierst du nur noch in kurzlaufende Staatsanleihen, die noch risikoärmer als Staatsanleihen an sich sind. 

Die Performance ist hier noch ein Stück geringer, allerdings geht es hier ja auch nicht um Wachstum, sondern um Werterhaltung! In den letzten fünf Jahren gab es ungefähr 30% Rendite, in den letzten 12 Monaten rund 13%.

Mit diesem Portfolio hast du weniger Schwankungen im Portfolio und kannst trotzdem investieren. Ich persönlich bleibe aber bei meinem hohen Aktienanteil!

7. + 8. Portfolio: Nachhaltige Weltportfolios

Bei diesen zwei Portfolios, die ich dir vorstellen will, investierst du nur in Unternehmen, die bestimmte Nachhaltigkeitsstandards erfüllen. Den Anfang macht ein besonders nachhaltiges Weltportfolio, während das zweite nachhaltig, aber relativ “normal” ist. 

Im besonders nachhaltigen Portfolio gewichte ich den Lyxor MSCI World ESG Trend Leaders mit 70%. Hier wird nur in Unternehmen investiert, die ein überdurchschnittliches ESG-Profil in ihrer Branche aufweisen und gleichzeitig einen positiven Trend dahingehend zeigen. ESG steht hier für Environment, Social, Governance. Das bedeutet, dass hier Umwelt-, Sozial- und Unternehmensführungs-Standards bewertet werden!

Mit 25% nehme ich den Lyxor MSCI EM ESG Trend Leaders mit ins Portfolio. Dieser funktioniert gleich, setzt aber auf Schwellenländer. Zuletzt nehme ich noch den iShares Global Clean Energy hinzu, welcher in 83 Unternehmen aus der nachhaltigen Energie-Branche investiert. Es gibt hier also einen extra Fokus auf nachhaltige Energien, dadurch dass ich hier auf eine Branche wette, begrenze ich das Risiko, indem ich diesen ETF nur mit 5% gewichte.

Hier wurden in letzten Zeit 46,1% Rendite eingefahren. Dieser Chart geht allerdings nicht, wie die letzten, über fünf Jahre, da es die ETFs hier teilweise noch keine fünf Jahre gibt. In den letzten 12 Monaten gab es rund 32% Rendite. Das ähnelt den anderen Portfolios sehr! Einen Verlust an Rendite gab es also – trotz Nachhaltigkeit – nicht!

Das zweite nachhaltige Weltportfolio besteht aus dem iShares MSCI World SRI mit 70% Gewichtung und dem UBS ETF (LU) MSCI Emerging Markets Socially Responsible mit 30%! Beide ETFs filtern auch nach ESG-Kriterien, ich lasse hier allerdings die Branchenwette aus und setze auf das “klassische” nachhaltige Weltportfolio. 

Über den gesamten Beobachtungszeitraum, der auch hier wieder kürzer ist, gab es ebenfalls rund 46% Rendite. Im letzten Jahr 32,8%. Alle hier vorgestellten ETFs kannst du übrigens einfach über den Smartbroker traden!

9. Portfolio: Faktor-Portfolio

Die Faktor-Strategie nach Gerd Kommer steht für die schlaue Kombination von fundamentalen Kenngrößen von Unternehmen, damit man die Schwachstellen von klassischen Indizes ausgleichen kann. Hier wird also nicht nur nach Marktkapitalisierung gewichtet, sondern auch andere Faktoren fließen in die Bewertung ein! 

Ich gewichte hier den iShares Edge MSCI World Multifactor mit 53%, den iShares Core MSCI Emerging Markets mit 17%, sowie den Lyxor EuroMTS Highest Rated Marco-Weighted Govt Bond 1-3Y mit 30%. Der letztgenannte ETF investiert in kurzlaufende Staatsanleihen mit höchster Bonität. Die genauen Faktoren dieses ETFs und dem des iShares Edge MSCI World sieht du hier:  In den letzten fünf Jahren gab es hier rund 46% Rendite. In den letzten 12 Monaten rund 23%. 

10. Portfolio: Dividenden-Portfolio

Ein sehr interessantes Portfolio, denn hier hast du berechenbare Cash-Flows! Du investierst hier in 4 ETFs mit weltweiten Dividendenaristokraten. Das bedeutet, dass hier nur Unternehmen dabei sind, die in den letzten 25 Jahren ihre Dividende aufrechterhalten oder sogar stetig erhöhen konnten! Auch hier investiert man zu 100% in Aktien, das heißt du benötigst etwas Risikofreudigkeit für dieses Portfolio! 

Die meisten Dividendenaristokraten finden sich in den USA, daher ist es gar nicht so einfach ein Weltportfolio zu erstellen. Mit diesen 4 ETFs geht das aber! Zuerst gewichte ich den SPDR S&P Euro Dividend Aristocrats mit 23%, dann den Pan Asia Dividend Aristocrats mit 40%, den UK Dividend Aristocrats mit 6% und zu guter letzt den US Dividend Aristocrats mit 31%!

In letzten fünf Jahren gab es hier knapp 47% Rendite. Das ist ordentlich für ordentliche Dividendenausschüttungen! Die Rendite in den letzten 12 Monaten liegt bei 26,7%.

Fazit: Für welches Weltportfolio entscheidest du dich?

Ich hoffe, dir haben diese Musterportfolios gefallen! Vielleicht konntest du dich an manchen Stellen inspirieren lassen. Ich freue mich von deinen Erfahrung zu hören!

Zu wenig Rendite? Meine unabhängige Beratung kann helfen:

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Northern Finance
Logo
Enable registration in settings - general
Compare items
  • Total (0)
Compare
0